Canon EOS 5D Mark II

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Kosch</i>
    Funktioniert das auch im Bulb-Modus? Da könnte ich Probleme sehen...
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Yepp.


    Gruss, TJ

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: tj</i>
    <br /><blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Kosch</i>
    Funktioniert das auch im Bulb-Modus? Da könnte ich Probleme sehen...
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Yepp.


    Gruss, TJ


    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Halt! Stop! Auszeit! Ich komm nicht mehr mit...


    Bedeutet das jetzt konkrekt, dass meine 40d in der Lage ist den automatischen Dunkelbildabzug durchzuführen, während der Timer konstant seine Signale sendet und die Kamera weiter im Buld-Modus bei manueller Einstellung Langzeigbelichtungen macht?


    Hat das schon jemand getestet?


    Dann wäre ja kaum Zeitverlust beim Internen Dark vorhanden, oder bin ich da jetzt auf dem hölzernen Weg?

    Ei,ei,ei.... was hatte ich denn in meiner alten Signatur stehen?


    sternengedönsige clear sky Grüsse,

    Robert aus dem Allgäu

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: sweeper</i>
    Bedeutet das jetzt konkrekt, dass meine 40d in der Lage ist den automatischen Dunkelbildabzug durchzuführen, während der Timer konstant seine Signale sendet und die Kamera weiter im Buld-Modus bei manueller Einstellung Langzeigbelichtungen macht?


    Hat das schon jemand getestet?
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Ja, der Jens-etwas weiter oben... Ich habe es gerade auch noch mal ausprobiert, und es funktioniert nicht mit der 40D.


    Irgendwie sehe ich auch nicht recht den Sinn darin, ein einzelnes Dark von allen über den Aufnahmezeitraum gewonnenen Aufnahmen abzuziehen? Erst durch das mitteln über das Masterdark wird es doch rauschfrei und addiert weniger Rauschen in das resultierende Summenbild, oder liege ich da falsch?


    Sinn macht es doch eigentlich nur, wenn ein einzelnes Dark direkt im Anschluss an die Aufnahme abgezogen wird, da dann ungefähr die gleiche Chiptemperatur vorliegt. Wobei ich mir noch nicht sicher bin ob das mitteln mehrerer Darks über den Aufnahmezeitraum nicht doch besserer Ergebnisse bringt, als die interne Rauschunterdrückung.


    Gruß,
    Daniel

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: DanielS</i>
    <br /><blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: sweeper</i>
    Bedeutet das jetzt konkrekt, dass meine 40d in der Lage ist den automatischen Dunkelbildabzug durchzuführen, während der Timer konstant seine Signale sendet und die Kamera weiter im Buld-Modus bei manueller Einstellung Langzeigbelichtungen macht?


    Hat das schon jemand getestet?
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Ja, der Jens-etwas weiter oben... Ich habe es gerade auch noch mal ausprobiert, und es funktioniert nicht mit der 40D.


    Irgendwie sehe ich auch nicht recht den Sinn darin, ein einzelnes Dark von allen über den Aufnahmezeitraum gewonnenen Aufnahmen abzuziehen? Erst durch das mitteln über das Masterdark wird es doch rauschfrei und addiert weniger Rauschen in das resultierende Summenbild, oder liege ich da falsch?


    Sinn macht es doch eigentlich nur, wenn ein einzelnes Dark direkt im Anschluss an die Aufnahme abgezogen wird, da dann ungefähr die gleiche Chiptemperatur vorliegt. Wobei ich mir noch nicht sicher bin ob das mitteln mehrerer Darks über den Aufnahmezeitraum nicht doch besserer Ergebnisse bringt, als die interne Rauschunterdrückung.


    Gruß,
    Daniel
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo Daniel,


    ich sehe das eigentlich auch so. Darks werden IMHO etwas überbewertet, früher hat man noch gleich nach jedem Bild ein Dark gemacht. Weil das zu lange dauerte hat man nach der Aufnahmeserie für jedes Bild ein Dark gemacht und heute? Heute machen die meisten Leute ein paar Darks nach der Serie, bzw. haben die Darks schon im Schrank liegen. Dann gibt es ein Masterdark und fertig ist der Senf.


    Interne Rauschunterdrückung nach jedem Bild ist vielleicht sinnvoll, aber mit den heutigen Kameras eigentlich nicht mehr nötig.
    Das Rauschen wird durch eine entsprechende Anzahl Lights eliminiert und nicht durch massenweise Darks.
    Hotpixel sind Hotpixel und hüpfen nicht während einer Belichtungsserie von Fleck zu Fleck. Da reichen also auch wieder ein paar Darks am Ende.


    Es wäre schön gewesen, wenn die 40D das auch gekonnt hätte, aber IMHO muss sie es nicht wirklich.

    Ei,ei,ei.... was hatte ich denn in meiner alten Signatur stehen?


    sternengedönsige clear sky Grüsse,

    Robert aus dem Allgäu

  • Mein Frage wegen Bulb-Modus.... Wenn ich jetzt 90 sec bulb mache. und danach 180 sec. Dann wird, wenn ich das richtig verstanden habe, auch bei letzterem nur ein 90 sec bulb abgezogen? Ein 180 sec dark hat die Kamera ja nicht.
    Das sieht mir softwareseitig, aber eher nach Fehler als nach gewollter Funktion aus. Und warum haben die in der Doku zu der Kamera nicht drauf hingewiesen?


    Gruß
    Thomas

  • Hallo Thomas,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Kosch</i>
    <br />Wenn ich jetzt 90 sec bulb mache. und danach 180 sec. [...]
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    ... dann hast Du nicht die Reihenaufnahme gewählt. Also kein Widerspruch.


    Gruss, TJ

  • Hallo Jens,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: kopfgeist</i>
    tatsache... klappt einwandfrei...
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Auf welche Kamera beziehst Du die Aussage? Die 5D oder die 5D Mark II?


    Schönen Gruß,
    TJ

  • halo tj,


    du hast mir auch eine pm geschickt, aber ich beantworte das jetzt mal für die öffentlichkeit [:)]


    ich habe es gleich nach lesen dieses posts mit der mark II ausprobiert. sie nimmt tatsächlich ein weiteres bild auf, noch während sie das vorher gemachte rauschunterdrückend behandelt, also quasi einen darkframe abzieht. angenommen, zuvor habe ich eine 60-sekunden-belichtung gemacht und mache im anschluss eine 90-sekunden-belichtung, so zieht sie vom 60-sekünder auch nur ein entsprechendes dunkeölbild ab. ich habe es zwar nur anhand einiger darks hier im zimmer probiert "praxis-erprobt" habe ich die technik noch nicht.


    im anschluss versuchte ich dies mit der 40d, da klappte das NICHT. während der rauschunterdrückung ist die kamera wirklich busy und sie reagiert auf nichts (außer auf den powerknopf [;)])


    grüße,


    jens

  • Moin Jens,


    danke für Deine Antwort.


    Aber ...


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: kopfgeist</i>
    [...] sie nimmt tatsächlich ein weiteres bild auf, noch während sie das vorher gemachte rauschunterdrückend behandelt, [...]
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    vielleicht liegt ein Mißverständnis vor. Es ging bei meiner Frage vielmehr darum, ob <b>ein</b> "Rauschabzug" auf <b>mehrere</b> zuvor gemachte, gleich belichtete Aufnahmen, wie bei der 5D möglich, angewendet werden kann.
    Dazu wird zum Beispiel am TC80N3 eine Belichtungsserie mit mehreren Belichtunge (zum Beispiel vier) angegeben; die Rauschunterdrückung führt die Kamera nach Durchlauf der Serie, oder wenn der interne Speicher nicht mehr ausreicht, durch.


    Die Ergebnisse bei der 5D waren durchaus sehr gut und (aufgemerkt!) besser als bei der Anwendung eines aus vielen Darkframes gemittelten Master-Darkframes der gleichen Belichtungszeit.


    Schönen Gruß,
    TJ

  • so wie ich das jetzt mitbekommen habe, macht die kamera unmittelbar nach beendigung des lightframes den entsprechenden darkframe, und zwar <u>nur genau für den direkt vorausgegangen</u> lightframe. für alle weiteren folgenden bilder werden wieder neue rauschunterdrückungen gemacht.


    jens

  • Moin Jens,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: kopfgeist</i>
    [...] macht die kamera unmittelbar nach beendigung des lightframes den entsprechenden darkframe, und zwar <u>nur genau für den direkt vorausgegangen</u> lightframe.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hast Du die Kamera auf "Reihenaufname" gestellt?


    Wenn das so ist, wäre das ausgesprochen schade und eher ein Argument für die "alte" 5D.


    Oder?


    Schönen Gruß,
    TJ

  • Nachtrag:


    Im Handbuch der 5D Mark II steht ähnlich wie im Handbuch der 5D: "In der Einstellung 1 und 2 wird nach der Aufnahme für die
    Rauschreduzierung u. U. genauso viel Zeit benötigt wie für die
    Belichtung. Während der Rauschreduzierung sind nach wie vor
    Aufnahmen möglich, solange im Sucher für die maximale Anzahl
    der Reihenaufnahmen „1“ oder mehr angezeigt wird." (Anmerkung: Einstellung 1 und 2 beziehen sich auf die automatische oder eingeschaltete Rauschreduzierung).


    Demnach müsste es doch mit der 5D Mark II funktionieren.


    Schönen Gruß,
    TJ

  • Moin moin,


    da sich aus den bisherigen Beiträgen keine eindeutige Aussage herauskristallisierte, antworte ich nun selbst.


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: tj</i>
    Die 5D bietet die nette Möglichkeit, die interne "Rauschunterdrückung" auf mehrere, hintereinander gemachte Aufnahmen anzuwenden. Damit wird viel Zeit gespart, wenn man die interne Rauschunterdrückung nutzt.
    Hat die 5D Mark II diese Funktionalität auch?
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Es ist mir gelungen, für einen Test eine Canon EOS 5D Mark II auszuleihen.
    Es ist tatsächlich möglich, auch mit dieser Kamera, die interne Rauschunterdrückung <b>einmalig</b> am Ende einer Reihenaufnahme-Serie von bis zu <b>acht</b> Aufnahmen anzuwenden!


    Damit ist nicht mehr die doppelte Zeit für Aufnahme und Rauschunterdrückung notwendig, sondern nur bis zu 9/8 der reinen Aufnahmezeit. Und die Bildqualität leidet offenbar nicht, im Gegenteil.


    [Nachtrag: Tatsächlich lassen sich sogar 13 Aufnahmen gleichzeitig halten und zuletzt mit einer Anwendung der internen Rauschunterdrückung kalibrieren. Ob das Sinn macht, hängt von der Belichtungszeit, des verfügbaren Batteriestroms und dem Ermessen des Fotografen ab.]


    Gruss, TJ
    [8D]

  • Hallo,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: AstroErwin</i>
    <br />wau cool, jetzt brauchen wir bald keine montierung mehr zu schleppen. [...]
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    [?]?!?[?]


    Was hat ein automatischer Darkframe-Abzug mit der Montierung zu tun? Ich glaube, hier liegt ein Missverständnis vor.


    Gruss, TJ

  • Mir erschließt sich einfach der Sinn dieser Funktion nicht. Zweck eines Darks ist doch, den Dunkelstrom zu minimieren. Und dabei das Rauschen im Dark möglichst gering zu halten und nicht noch extra zusätzliches Rauschen in das Light hineinzubringen. Das erreicht man nur durch mitteln von mehreren Darks.
    OK, eventuell verringern sich ein paar Hotpixel wenn Du ein Dark von allen Lights abziehst, aber sonst? Sinn macht es vielleicht wenn die Sensortemperatur einigermaßen gleichbleibt, aber das tut sie ja leider nicht...


    Deshalb stehen für mich nur diese zwei Möglichleiten zur Diskussion: Ein Dark direkt nach jeder Aufnahme vom entsprechenden Light abziehen (Temperaturdifferenz gering), oder eben mehrere gemittlete Darks über die gesamte Aufnahmezeit von jedem einzelnen Light abzuziehen. Wobei ich bisher die zweite Methode der ersten vorgezogen habe, und ich noch nicht zum testen der ersten gekommen bin.

    Der Sinn ein einzelnes (nach der Aufnahmesession gewonnenes) Dark von allen Lights abzuziehen erschließt sich mir jedoch nicht. Klärt mich da bitte einmal jemand auf? Der Sensor erwärmt sich doch nach 13 Bildern sehr stark, wodurch auch die Temperaturdifferenz des Darks zum ersten Light sehr hoch wird?


    Gruß,
    Daniel

  • Hallo Daniel,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: DanielS</i>
    [...] Das erreicht man nur durch mitteln von mehreren Darks.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Normalerweise stimmte ich Dir zu. Aber aus Erfahrung weiß ich nun, dass bei den meisten Canon EOS-Kameras ein einziger Darkframeabzug mittels der internen Rauschunterdrückung ein immer noch besseres Ergebnis liefert als bei einem Darkframe-Abzug durch aus vielen Darkframes (Anzahl größer 15) erstellten Masterframe.


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">
    Ein Dark direkt nach jeder Aufnahme vom entsprechenden Light abziehen (Temperaturdifferenz gering), [...]
    Der Sinn ein einzelnes (nach der Aufnahmesession gewonnenes) Dark von allen Lights abzuziehen erschließt sich mir jedoch nicht.
    Klärt mich da bitte einmal jemand auf? Der Sensor erwärmt sich doch nach 13 Bildern sehr stark, wodurch auch die Temperaturdifferenz des Darks zum ersten Light sehr hoch wird?
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Die Dreizehn ist die Anzahl der Aufnahmen, die die 5DMII intern halten und schließlich nachbearbeiten kann, bevor der interne Speicher voll ist. Niemand ist aber gezwungen, diese volle Anzahl auszuschöpfen. Ein sinnvolle Zahl ist wohl drei bis fünf Aufnahmen in einer zusammengehörigen Serie mit einem internen Darkframeabzug.
    Allerdings kann die Zahl gesteigert werden, je länger die Kamera in Betrieb ist, da die Chip-Umgebungstemperatur nicht endlos steigt, sondern sich schnell an einen Schwellenwert annähert und dort während des Betrieb bleibt. Insofern gilt Deine letzte Aussage/Frage nur für die ersten Bilder.


    Gruss, TJ

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Hallo,


    Zitat:Original erstellt von: AstroErwin


    wau cool, jetzt brauchen wir bald keine montierung mehr zu schleppen. [...]




    ?!?


    Was hat ein automatischer Darkframe-Abzug mit der Montierung zu tun? Ich glaube, hier liegt ein Missverständnis vor.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    [:D] - das verstehen halt nur die hartgesottensten Astrofotografen ... Erwin, kannst ja mir eine 300D schenken!


    Gruss
    Jan

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!