Geht doch: Marsbedeckung im Fernglas

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Hallo,


    es hieß, aufgrund der Helligkeit des Mars, sei die Bedeckung erst mit Teleskopen beobachtbar. Und auch selber hatte ich nicht gedacht, Mars mit einem Fernglas zu erwischen. Also staubte ich schön meinen 8-Zöller ab und wartete auf den Austritt. Um 15:10 MESZ tauchte dann eine kleine aber helle rötliche Planetenscheibe hinter dem Mondrand auf. Daraufhin habe ich mich ans 8x40 und 20x60 gesetzt. Und was soll ich sagen? In beiden (stativgestützten) Ferngläsern habe ich jetzt knapp eine Stunde lang verfolgt, wie sich Mars wieder von der weißen Mondsichel entfernte. Gerade im 20x60 war der "nur" 2,3mag helle Mars einfach sichtbar, aber auch im kleineren Fernglas konnte er gut als Punkt identifiziert werden.


    Ein tolles Erlebnis. Hat noch jemand mit einem Feldstecher draufgehalten?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!