Billige Spiegel

  • Hi,
    ich bin momentan am hin- und herüberlegen, ob ich nicht einen 8" - 12" Reisedobson bauen soll. An das Spiegelschleifen will ich mich momentan noch nicht heranwagen...
    Wo kann man denn billig Haupt- und Fangspiegel beziehen?
    Oder ist es eine gut Idee, den Spiegel aus meinem Newton zu verwenden und je nach Lust und Laune wieder in den Newton oder in den Selbstbau einzusetzen (da wäre dann auch gleich eine Spiegelfassung dabei)?
    Danke,
    Peter

  • Hallo,


    ich schmeiss auch mal einen Link in die Runde, vieleicht hilft der ja weiter.


    http://www.optikavod.cz/


    Bei dieser Firma hab ich vor Jahren mal 'nen 152/1150 HS und FS bestellt und war eigendlich sehr zufrieden (Problem Ausland und Lieferzeit - hat aber geklappt) nach 3 Monaten kamen die Spiegel mit Testprotokoll)


    Gruss Holgi

  • Hi Leute,
    danke für die Antworten. Die Nachricht von DanielN muß ich damals übersehen haben.
    Klaus: Hast Du Erfahrung mit diesen Kits (Lieferung, Zoll,...)?
    Danke,
    Peter

  • Hallo Peter,


    Ich habe mich für die Spiegel-Wechsel Variante entschlossen, d.h. Hauptspiegel aus meinem Volltubus 8" Dobson, der bei mir auf dem Balkon steht. Das war nicht so wild mit dem Ein- und Ausbau. Überleg Dir halt, wie oft der Umbau nötig sein wird. Falls es Dich irgendwann nervt, kannst Du Dir ja immer noch einen zweiten Hauptspiegel besorgen. Fangspiegel würde ich allerdings einen kaufen, das wird sonst extrem umständlich.


    Gute Traveldobs kannst Du Dir anschauen bei Stathis Kafalis (google mal) oder bei mir (siehe unten)


    Gruß
    Reiner


    http://www.biophysik.uni-freiburg.de/Reiner/ATM/atm.html

  • Peter, leider habe ich keinerlei Erfahrung mit den Kits auf den von mir genannten Link. Ich habe den link aus einem anderen froum wo es um ein ähnliches Thema ging.


    Aber z.B. 6" Spiegelset inkl. Okularauszug für $99 klingt schon verlockend, oder?


    Sorry,
    Klaus.

  • Hallo Holgi,<blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">nach 3 Monaten kamen die Spiegel mit Testprotokoll)<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">was besagte das Protokoll?
    Grüße: Uwe

  • Hi Klaus,
    die Preise sind allerdings verlockend (nicht nur das 6"), naja ein Versuch kann ja nicht schaden. Falls ich es mache, werde ich natürlich im Forum darüber berichten!
    liebe Grüße,
    Peter

  • Hallo Holgi,<blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">ein Bild vom Rochitest.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">hast Du eine Aufnahme davon? (Gerne auch per pm)
    Grüße: Uwe
    u.suessenberger(==&gt;)t-online.de

  • Hallo Uwe,


    so nun bin ich endlich Zuhause. Hier mal das Ronchi und ein paar Daten. Über einen Kommentar würde ich mich freuen.



    Material: SIMAX (similar to Pyrex)thermal coefficient of expansion lower 3,25E-6.
    Dia: 152 mm
    Thickness: 20.3 mm
    Focal length: 1153 mm
    Accuracy peak to valley: max. 60 nm
    Coating by reflective and protection layer with coefficient reflectivity : 95%



    Gruss Holgi

  • Hi Holgi,
    zu dem Ronchigramm kann ich leider nix sagen, sondern nur fragen, weil alle wichtigen Angaben fehlen:
    1. wieviel Linien/mm hat das Gitter?
    2. Unter welchen Bedingungen wurde das Ronchigramm erstellt,
    in Kollimastion gegen ein anderes Teleskop, in, Autokolimation, am Himmel, sonst wie?


    Von der Qualität des Bildes her schließe ich auf völlig unprofessionelle Prüftechnik.



    Gruß Kurt

  • Hallo Kurt,


    erstmal danke für die schnelle Antwort. Hatte schon befürchtet, das der Prüfbericht nichts dolles ist. Mehr als ich hier geschrieben habe weiss ich leider auch nicht. Ich bin nur stutzig geworden, als ich in deinem Opt-Posting etwas von Nanometern gelesen habe, welche sehr niedrig waren. In meinem Prübericht steht ja etwas von max. 60 nm was ja dann zu deinem Ergebnis recht viel ist. Leider habe ich nicht viel Ahnung davon. Auch weiss ich nicht wie ich mit einfachen Mittel meinen Spiegel überprüfen kann.


    Gruss Holgi

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Auch weiss ich nicht wie ich mit einfachen Mittel meinen Spiegel überprüfen kann.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Hi Holgi,
    indem Du ihm im Teleskop artgerecht benutzt[8D]. Wenn Dir dann etwas sonderbar vorkommt, frag noch mal hier. Sonst müsstest Du Dich erst mit der Theorie des Foucault- Tests herumschlagen. Der wäre der einige mit dem man als Amateur mit einfachn Mitteln einen Spiegel quantutativ beurteilen kann. Alles andere ist Kaffeesatzleserei, wenn es um die Quantifizierung geht. die andere Möglichkeit mittels Interfeometrie zu kostspielig, da solche Geräte nicht gerade zur Standardausrüstung von Amateuren gehören.


    Gruß Kurt

  • Hallo Holgi, Hallo Kurt:
    Das gezeigte Ronchigramm zeigt doch, dass der Spiegel perfekt sphärisch ist.... wenn das kein Lacher ist.... oder wurde es mit Kompensationsliste als dall-0 gemessen?


    Nur mal kurz noch zur Testerei im Teleskop: Wie wär's mit einem Sterntest?
    Ich glaube, der Spiegel ist soweit i. O wenn intrafokal der Rand begrenzt ist (keine abgesunkene Kante) und sowohl intrafokal als auch extrafokal alle Beugungsringe ca. gleich hell sind und gleiche dimensionen aufweisen (also intra wie extrafokal die Beugungsbilder annähernd identisch sind).
    Klar lässt sich daraus kein Strehl (oder was auch immer, Gnade mir, bitte keine Strehl-Diskussion!) ableiten, aber beugungsbegrenzt und damit in Ordnung (für ein gekauftes Stück!) ist der dann doch allemal.


    Anderer Test: Maximalvergrösserung bei gutem Seeing bestimmen. Falls der Spiegel mit über 200fach noch nicht "absäuft", dann ist er wohl in Ordnung.


    Grüsse
    Max

  • Hallo Max,


    Beugungsringe habe ich noch nie sehen können. Hab's gestern noch mal versucht(200fach), aber sobald ich unscharf stelle, zulegt sich der Stern in einzelne Pünktchen und wird dann zu einem Ring. War aber wohl auf das schlechte Seeing zurück zu führen, denn Saturn hab ich auch nicht detailiert sehen können. Warten wir mal besseres Wetter ab.


    Gruss Holgi

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!