Mond nähert sich Mars

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Hallo Bedeckungsjäger,
    bei uns hier in Würzburg lichtet sich der Nebel und ich konnte den Mond samt Mars schön sehen und fotografieren. Bei uns wird es zwar nix mit der Bedeckung, fahre deshalb zur Beobachtung Richtung Röhn. Da gibt es laut Guide in Fulda eine streifende Bedeckung und oben an der Wasserkuppe eine volle Bedeckung.
    Hier ein Bild zur Einstimmung:



    Komposit aus zwei Aufnahmen, 1x 1/20sec. und 1x 1/250 bei ISO1600.
    Aufgenommen mit der Canon 350D, Sigma 18/200 bei 200mm.


    Gruß,
    Albert

  • Na dann mal viel Glück!


    Ich werde tapfer ausharren, so nebelig es auch sein mag, man sieht nichtmal das Haus auf der andren Straßenseite richtig.[:D]


    Aber das muss nichts heißen, man denke an gestern abend und man wird wieder hoffnungsvoll. Heißt: 16:00 Uhr: bedeckt, nebelschwaden und 18:00 Uhr: alles klar, wunderbar zu sehen Mars und Mond.


    Also viel Glück an alle die auch bis 5 Uhr ausharren. (oder die, die vorher noch zu Bett gehen.)

  • Hallo,


    konnte bis vor Kurzem auch noch beide recht nah beieinander bewundern (als ich aus de Sauna kam und draussen zur Abkühlung herumspazierte). Doch inszwischen sind Wolken aufgezogen und es schneit etwas - leider.
    Aber nun ja - kann man nicht ändern. Vielleicht habt Ihr ja mehr Glück.


    Gruß


    Copernicus

  • Hallo,


    bei uns (kurz vor München) ist eben der Nebel verschwunden. Jetzt ziehen ein paar Wölkchen durch, die stören aber nicht, hoffe das bleibt so [:)]


    Bis nachher,


    Grüße + CS,


    Thomas

  • Hoffe andere haben mehr Glück, bis kurz nach 21:00 Uhr konnte ich die Annäherung auch betrachten, jetzt sieht man nicht mal mehr einen deut der Säufersonne, zum Verzweifeln. aber was solls, ist ja nicht das letzte mal.
    Somit allen nochmal eine fröhliche Weihnacht hier!


    CS Volker!


    P.S.: Denkt bitte dran: Zeichnungsfrist 27.12., so es wer noch nicht getan hat!

  • Hallo zusammen,


    hier in Bonn war zumindest der Mond gerade durch eine dünne Hochnebelschicht sichtbar, den Mars konnte ich zumindest mit bloßem Auge nicht ausmachen. Hier noch ein paar aktuelle Wetter-Links:
    http://www.wetterradio.de/sterne.php (Sternenwetter von Jürgen Vollmer)
    http://www.wetterspiegel.de/de/europa/deutschland/84.html (Aktuelle Bewölkung, von Wetterspiegel)
    http://www.wetterspiegel.de/de/europa/deutschland/3-6.html (Wolkenprognose für 07.00 Uhr, auch von Wetterspiegel).


    Stephan Heinsius von Astronation versucht eine Liveübertragung, ist aber noch auf der Suche nach einem wolkenfreien Standort (evt. Taunus):
    http://www.astronation.eu/even…_mondoberflaeche,243.html


    Ich wünsche allen viel Glück!


    Stefan<i></i>

  • Guten Morgen,
    vor einer halben Stunde konnte ich den Mond noch sehen, noch nun ist leider alles wieder grau und der erste Teil ist vorbei...
    Schade, ich hoffe, es hat noch jemand mehr Glück als ich!


    Grüße, Henri

  • Habe in Altona beobachtet.
    Hatte gar nicht damit gerechnet, etwas zu sehen, denn man sah das gegenueberliegende Hochhaus nicht. Dann aber sah man doch den Mond durch dicken Nebel. Spontan was tun!. Lidl-ETX unter den Arm. 4:39 tatsaechlich das Geraet in Betrieb genommen und Mond bei 14X eingestellt. Angeknabberter Mars sichtbar!. Uhrzeit nicht richtig bedacht, 3X Barlow eingebaut, durchgeguckt, Mars war schon weg! Eintritt irgendwie gesehen und doch nicht gesehen. Austritt 5:06: Mars war, weil der Nebel immer schlimmer wurde, nicht sichtbar, obwohl man allerlei Mondkrater und Mare schemenhaft erahnte. 5:30: Kein Mond mehr sichtbar. Mit Planetenbedeckungen habe ich irgendwie wenig Glueck.


    Gutes Auschlafen wuenscht
    Hartwig

  • Moin,



    hier im Norden eine ziemliche Nebelsuppe, aber Mond und Mars sichtbar.
    Leider wurde der Nebel während der Annäherung und unmittelbar vor der Bedeckung immer dichter.


    Hier ein paar Bilder, leider zum Teil sehr verrauscht, da wegen des Nebels kaum nocht Licht bei der Kamera ankam...


    Bilder "Frei Hand" mit Diggicam afokal am 10" f/5-Dobson.


    Mond nähert sich langsam:
    (25mm Plössl+ 3fach Zoom)




    Mehr Vergrößerung mit Speers Waler Zoom bei 8mm, leider mit viel Streulicht.



    Er kommt näher...



    und näher...



    und trifft...



    Die Bildqualität hat, wie erwähnt, leider durch den starken Nebel gelitten, gerade zum Zeitpunkt der Begegnung wars besonders schlimm.
    Aber ich bin froh, überhaupt etwas mit bekommen zu haben.
    Wer hatte noch Erfolg?


    Viele Grüße,


    Michael, ziemlich müde nun...

  • Hallo Michael,
    komme gerade von der Rhön. Freut mich, dass es bei dir geklappt hat. Mir erging es ähnlich.
    Immer wieder zogen dicke Nebelschwaden durch das Bild und die Bedeckung konnte nur durch
    den Nebel beobachtet und aufgezeichnet werden.
    Mal sehen was meine Aufnahmen bringen, jetzt gehe ich erst einmal schlafen.


    Gruß,
    Albert

  • Moin Leute,


    ich muß auch mal jammern[:(!] . 30 Jahre Astro - und tatsächlich noch immer keine Planetenbedeckung durch den Mond erlebt- so auch dieses Mal nicht.


    Es schwebt ein Fluch, in Form von H2O Regionen an solchen Events, über mir[:(][V][B)][:I][}:)].



    Michael: keine falsche Bescheidenheit[:D]. Du hast super Bilder hinbekommen. So stellte ich mir die Geschichte bildlich auch für mich vor. Genial wie Mars ausgerechnet in der Kratervertiefung eintaucht !
    Hut ab !


    Vielen Dank !

    und frohe Weihnacht an alle !


    Gruß
    Christian

  • Moin!


    Hier in HH-Wandsbek war es auch nix mit der Marsbedeckung: Der Nebel war sogar dicker als gestern Abend, ich konnte nicht mal mehr das gegenüber liegende Hochhau sehen. Es ist wie immer: Steht ein besonderes Himmelsereignis an, ist hier der Himmel zu oder neblig ...


    Vernebelte Grüße

  • Hallo Michael!


    Sind doch super Bilder geworden, bei uns leider alles dicht, nichtmal ein Erahnen, wo der Mond stand, da hilft es nur, in Erinnerungen zu schwelgen. Die Venusbedeckung habe ich mit viel Glück in einer wolkenfreien Zone festhalten können


    CS Volker!

  • Ich hab es geschafft bis 6:00 wach zu bleiben und hab den Austritt am (dunklen???) Mondrand trotz Nebel gesehen. Dabei war der Mond bis etwa 3:00 nichtmal zu sehen. Um 5:30 verschwand er dann ziemlich schnell wieder, Glück muss man auch mal haben.


    Ih wünsche allen hier schöne Festtage!

  • Nicht traurig sein - die nächste Planetenbedeckung kommt früher ode später wieder zustand ;-)


    Auch ich hatte Pech - dafür habe ich mal wieder richtig ausgeschlafen. Auch nett !


    Gruß


    Copernicus



    Hey Michael, da fahre ich in den Süden auf 650m Höhe und Du erlebst im Norden die Bedeckung - wie finde ich denn das ;-))

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!