Koma Korrektor und Brennweitenverlängerung

  • Hallo,


    ich hab eine kleines Problem mit meinem 12" f6 Dobson.
    Ich möchte meine EOS 350 an den Okularauszug anschließen. Leider komme ich aber nicht in den Fokus[:(!]...ein guter Zentimeter fehlt.
    Meine Frage ist, um wieviel sich ungefähr die Brennebene mit einem Koma Korrektor verschieben läßt?
    Werden außerdem die Sterne auch in der Mitte mehr punktförmiger oder hat der korrektor nur auswirkungen am Rand?


    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen[:p]


    Gruß
    Patrick

  • Hallo Patrick,


    das einfachste wäre wohl den Abstand zwischen Haupt- Und Fangspiegel zu verkürzen. Mit den Justierschrauben hast da einen gewissen Spielraum. Vielleicht kannst damit den Fokus um wenige Zentimeter weiter nach Außen verlagern.
    Ein flacherer OAZ könnte auch Abhilfe schaffen.


    Ein Komakorektor verlegt meines Wissens den Fokus noch weiter nach innen. Eine Barlow könnte auch Abhilfe schaffen, aber damit wirst fotographisch wohl keine Freude haben.


    lg Thomas


    Edit: Da hab ich mich wohl getäuscht, der Komakorrektor verschiebt die Brennebene doch nach Außen

  • hallo!
    weil ich mich grad mit dem design von sowas spiel - typische verlängerungsfaktoren liegen so im bereich 1,03 - 1,15 (kann so sein, muss nicht so sein). das kann bei sowas langen wie einem f6 12" schon was ausmachen. typischerweise hilft der komakorrektor in der mitte nicht wirklich bei der abbildung, da er - so wie ein bildfeldebner - idealerweise in der bildfeldmitte gar nichts tut.


    andere frage - was willst Du mit einem dobson mit 1.8 m brennweite fotografieren, was einen kommakorrektor erfordern würde????
    lg
    wolfi

  • hallo,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">das einfachste wäre wohl den Abstand zwischen Haupt- Und Fangspiegel zu verkürzen<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Wenn ich das mache, komme ich mit einigen Okularen nicht in den Fokus[:(!]


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">was willst Du mit einem dobson mit 1.8 m brennweite fotografieren, was einen kommakorrektor erfordern würde????
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    na zum Beispiel den Mond oder andere Deep Sky Objekte. Oder habe ich falsche Vortellungen? Ach ja, meine Dobson wird noch irgendwann mit Nachführmotoren bestückt[;)]


    Andere Frage. Was macht eine 0,5 Reducer. Wird die Brenneben nach außen oder innen verschoben?


    Patrick

  • hi!
    hm - ich kann schwer abschätzen, ob man für den mond einen komakorrektor braucht. selbst mit nachführmotoren am dobson wirst mit 1.8 m brennweite beim deep-sky fotografieren keine besondere freude haben, glaub ich. das bildfeld is dann zwar komakorrigiert, dreht sich dafür aber...


    - beim reducer wird die lage der fokalebene richtung hauptspiegel verschoben ...


    lg
    wolfi

  • Hallo Patros,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Wenn ich das mache, komme ich mit einigen Okularen nicht in den Fokus<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Für die kannst dann ja ganz einfach eine Verlängerungshülse verwenden.


    lg Thomas

  • Hallo Patros!


    Ist der Dobson von GSO? Wenn ja, weiß ich woran es liegen kann! Übrigens verschiebt sich die Brennebene mit Korrektor noch weiter nach innen nicht nach außen!


    Grüße Thomas

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Teletom2001</i>
    <br />Übrigens verschiebt sich die Brennebene mit Korrektor noch weiter nach innen nicht nach außen!
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    hi!
    beim paracorr sicher nicht, der ist eine 1,15x Barlow. und bei anderen designs, die ich mir angeschaut habe (klassischerweise nennt man das ross-korrektor), ist das auch nicht der fall. was es gibt, sind shapley-linsen, die gleichzeitig als bildfeldebner fungieren. das ist aber was anderes ...
    lg
    wolfi

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!