Aufruf: "Wettbewerb" (Vergleich) Bildbearbeitung

  • Hallo, Gemeinde der DeepSky-Fotografen!



    Meine Meinung vorweg:
    <b>Langzeitbelichete (&gt;1min / Einzelbild) und langbrennweitige (&gt;500mm) Astrofotografie ist <i>"die Königsdisziplin"</i> des Hobbys "Sternegucken".</b>


    Begründung: es gibt fast unzählige, mögliche Fehlerquellen - sowohl bei der Aufnahme (Gewinnung der Rohdaten) als auch bei derer Verarbeitung, welche ja bekanntlich Geschmackssache und auch Sache des verwendeten Bildschirmes ist. Das langzeitbelichtete DeepSky-Summenbild verzeiht nicht viele Fehler...



    In diesem Thread möchte ich nun zu folgendem aufrufen:


    Irgendjemand(*) sollte einige Rohdaten und Darkframes auf einen öffentlichen Speicher hochladen. Daten, die Jeder sich runterladen kann und damit rumspielen kann. Die Ergebnisse werden dann hier gezeigt und (in hoffentlich umgänglichen Tonfall) öffentlich diskutiert.


    (* Irgendjemand: das kann auch ich sein, aber meine bis jetzt gewonnenen Daten und auch die meisten daraus gewonnenen Ergebnisse sind ehrlich gesagt nicht "würdig" dafür..)



    Ziel der Aktion soll sein:


    1. rausfinden "was ist ein <i>gutes</i> Astrobild" - welche Bearbeitung ist zu viel ("Kitsch"), welche Bearbeitung ist zu wenig ("Schwammig", zu wenig Details,...)


    2. rausfinden, "Was ist an Resultaten möglich" - wenn ALLE die selbe Ausgangslage (Rohdaten) haben


    3. rausfinden "wie kann man die Daten gut bearbeiten" - wenn Jeder seinen "Bearbeitungsweg" postet, kann sicher der Eine oder Andere auch Rückschlüsse und Erkenntnisse über seinen eigenen Bearbeitungsweg ziehen.



    Wenn da ein paar Leute mitmachen, und dazu noch "potente" Rohdaten zur Verfügung stehen, dann könnte mir durchaus vorstellen, dass dies ein unterhaltsamer und lehrreicher Thread wird.


    Also: Erstmal sollte über die Rohdaten Abgestimmt werden:


    - wer ist bereit, Rohdaten dafür zur Verfügung zu stellen und
    - falls mehrere Aufnahmeserien zur verfügung stehen, welche (mehr als 2 macht kaum Sinn, sonst bearbeitet Jeder eine andere Bilderserie) sollten wir nehmen?


    <font size="1"><font color="red">Topic berichtigt (Webewerb findet keine Suchmaschine)</font id="red"></font id="size1">

  • Hallo slyv


    Finde die Idee zwar seh interessant, aber über Geschmack lässt sich net streiten. Desswegen glaub ich net das man sowas wie eine optimal Bearbeitung finden wird. Ich bevorzuge ja eher nen pechschwarzen Hintergrund, manche jedoch mögens lieber etwas heller.
    Außerdem ist die Gestaltung der Rohdaten zu einem fertigen Bild auch ein Teil der Persönlichkeit eines Fotografen. Es wäre ziemlich fad wenn in Zukunft jeder nach einem "Kochrezept" arbeiten würde.


    Allerdings finde ich die Idee , dass jeder seinen Bearbeitungsweg erklärt und man das Rohbild und Ergebniss kennt für ne ausgesprochen gute Idee. Hier im Forum sieht man ja zumeist nur Endergebnisse...


    Tolle Idee!


    CS, Hannes

  • Hallo Slyv,


    finde das ne ganz geile Idee!


    Ich habe nämlich z.B. gar keine solche Rohdaten, aber wenn ich mal mit solchen "spielen" kann, weiß ich z.B., was möglich ist, wenn man bestimmtes Roh-Material durch den Prozessor schiebt!


    Wäre gerne bei so etwas dabei (leider ohne Rohdaten)!


    Gruß Bodo

  • (==&gt;)slyv,


    ich denke, das ist nicht durchfürbar.


    Zu 1. ...ist gar nicht durchführbar.
    Wer will beurteilen, was ist gut, was ist schlecht ??


    Zu 2.
    Das Rohbild entscheidet, was möglich ist.
    Auch das ist am Ende Geschmackssache.


    Zu 3. ...ist wohl ebenfalls Geschmackssache.


    So sehe ich das.


    cs Klaus

  • Hallo Klaus


    Aber des mit dem Bearbeitungsweg ist doch sehr interessant oder? Vorallem für Neulinge.


    CS, Hannes

  • Hallo Hannes,


    ja schon, nur würde so ein Thread wahrscheinlich sehr schnell aus dem Ruder laufen, da zu viel verschiedene Meinungen.?!
    Versuchen kann ers ja.


    cs Klaus

  • Hallo Klaus


    Das mit dem Wettbewerb finde ich wie oben geschrieben auch net so gut (aus den gleichen Gründen wie du sie nanntest), aber die Idee das man mehr über die Bearbeitung schreibt und vorallem auch die Rohdaten bzw. auch die Daten während der Bearbeitungsschritte zeigt, find ich doch mal sehr interessant.


    CS, Hannes

  • Hallo Hannes!


    Es soll ja auch nicht ein "Kochrezept" für "Einheitsbrei-Bilder" entstehen - wie Du schon sagtest: Bildbearbeitung ist eine Frage des persönlichen Geschmackes - aber es soll/kann mal die Unterschiede der verschiedenen Geschmäcker und Bearbeitungsmethoden zeigen. Vielleicht lässt sich daraus auch noch eine "allgemeine Grenze" ableiten, ab wann ein Bild kitschig wirkt.



    Wenn dann der Eine oder Andere noch etwas daraus lernren kann, Rückschlüsse und Erkentnisse für seinen eigenen Bearbeitungsweg -
    und wenn dabei einige "schöne" Astrobilder abfallen, dann rollt die Sache in eine gute Richtung.


    Das ganze Experiment soll, wenn es gut verläuft, auch folgendes aufzeigen:


    "Hochglanzbilder", die wunderschön anzuschauen sind, zeigen meist nicht das Maximum an Bildinformaion - und umgekehrt sind die Bilder der "maximalen Information" meist nicht sehr schön anzuschauen (Extrembeispiel: Negativbilder; wobei die find'ich auch toll anzusehen...)



    Bin gespannt, ob daraus was wird...




    P.s. Bodo: Suche mal nach "Rohdaten", vor einigen Monaten habe ich schon mal einige (glaube, es waren einige M45 und M31 Bilder) auf öffentlichem Speicher hochgeladen und hierher verlinkt; vielleicht sind die noch aktiv...
    Ansonsten: Warte einfach, bis hier Jemand seine Daten zur Verfügung stellt oder Dir welche schickt...[;)] Bei der Aktivität hier im Forum wird das kaum lange dauern..[:X]

  • Hallo Silvio,


    Wettbewerb ist, meiner Ansicht nach, etwas zu hoch gegriffen aber der Teil mit den Bearbeitungsschritten einer Aufnahme ist sehr gut, viele "Anfänger" können daraus über die unterschiedlichen Bearbeitungsmethoden sehr viel lernen.
    Noch eine Anmerkung:
    Es sollte dann auch geschrieben werden WARUM das Endergebnis nach der Meinung des Bearbeiters so aussehen soll. Meinungsverschiedenheiten können so aus dem Weg gegangen werden.


    CS


    Klaus L.

  • Übrigens...


    "Wettbewerb" ist schlecht gewählt; es sollen keine Punkte vergeben werden oder so...[;)] (aber irgendwas "reisserisches" nusste ich doch in den Titel schreiben...[:o)])


    Es geht nur darum: Welche Möglichkeiten zur Bildbearbeitung (Programme, Reihenfolgen ect) werden angewandt und wie sind die Ergebnisse und welche Ergebnisse werden "gut aufgenommen" - bei bekanntem und für alle gleichem Ausgangamaterial.


    Könnte jedenfalls (so denke ich) interessant werden - vielleicht geht's auch in die 'Hosn...
    Was solls, wir betreiben dieses Hobby ja nur zur Freizeitbeschäftigung..[:)]



    Edit: Klaus: es freut mich besonders, dass Du hierbei auch mitmischen tust. (ganz ehrlich; keine Ironie, kein Geschleime!) Deine Anmerkung ist durchaus ein Aspekt: <i>Warum</i> finde ich diese oder jene Ausführung besser oder schlechter. Wie ich es schon angetönt habe: "Bildästethik vs. Detailreichtum" - Jeder "sieht" anders.
    Schätze, das wird definitiv interessant...[:)]

  • Hallo


    Ja, der Klaus könnte als sehr erfahrener Astrofotograph sicher auch ein paar Rohdaten zur allgemeinen Verfügung stellen, oder?


    Bin mir sicher, dass aus gleichen Rohdaten teilweise sehr verschiedene Ergebnisse hervortreten werden.


    Wird sicher interessant, hoffe da machen viele mit.
    Man sollte sich vielleicht auf ein Endformat einigen (Auflösung)


    CS, Hannes

  • Hallo
    Na das ist doch mal ne Idee.
    Da ich selbst nicht Fotografiere bzw. nicht kann, aber gerne einmal wissen möchte wieviel Arbeit
    dahinter steckt so ein Bild zu bearbeiten, fände ich es toll wenn dieses Projekt etwas wird.
    Allerdings möchte ich das nicht als Wettbewerb sehen, sondern eher als Honoration derer die hier Bilder einstellen.Denn dann weiss ich auch was es für eine Arbeit ist, soetwas zu bewerkstelligen.
    Auch wenn ich die Bilder nicht selbst geschossen habe, was ja wohl genauso viel Arbeit macht.Wenn nicht noch mehr.
    Mit erwartungsvollen Grüßen ob diesem Projekt und viel
    CS


    PS: Irgend ein Rohbild nehmen und daran "rumspielen" möchte ich nicht.Wäre besser wenn 1-3,4,5 Bilder zur verfügung gestellt werden, damit auch ein vergleich da ist.


    Dirk

  • Hallo Silvio, gute Nacht (siehe Zeit)


    Hällst Du mich für einen Kritiker der nichts von der Materie versteht wie viele Theater oder Buchkritiker? Dann kennst du mich aber schlecht. Ich bin sehr gerne dabei.


    Hallo Dirk,


    Arbeit soll es nicht machen, Spaß muß es machen dann geht es, um mit dem HB Mänchen zu sagen, wie von selbst, so wie der Broterwerb selbst, dann empfindet man die Arbeit nicht als Last. Leider immer weniger in dieser Gesellschaft.


    CS


    Klaus L.
    PS
    Ich hab noch etwas hinzu zu fügen.
    Um die Sache etwas interresanter zu machen könnte man doch schlechte Rohdaten verwenden um zu sehen welches Endergebnis besser zur Geltung kommt. Was meinst Du? Nichts für ungut aber der innere Schweinehund meldet sich, ich geb's zu nach den persönlichen Angriffen, wie Superman. Ein Zeitlimmit wäre wünschenswert sonst kann sich das lange hinziehen. Es wird sicherlich Spaß machen und darum sollte es doch gehen. Alles durch 2 teilen, dann stimmt es.

  • Hallo!


    Klaus: Nein, ich halte Dich nicht für einen Kritiker, der nichts von der Materie versteht. Auch Deine bisher gezeigten Astrobilder haben sch nicht selber aufgenommen und verrechnet.


    Ich halte Dich für einen Kritiker, der harte und manchmal etwas unglimplich ausgedruckte Kritiken abgibt. So Jemand ist für diesen Thread interessant!



    Die Rohdaten müssen natürlich keine Hubblebilder sein, aber sie sollten zumindest so "potent" sein, dass nachher nicht Jeder 2. User sein Ergebnis kommentiert mit "wenn ich bessere Rohdaten gehabt hätte,...."[;)]


    Ergo: sollte es schon eine ganze Belichtungsserie (so, 10-20 Bilder und einige Darkframess dazu) sein, die als Rohdaten zur verfügung stehen.

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Klaus Maritschnigg</i>
    <br />Hallo Hannes,


    ja schon, nur würde so ein Thread wahrscheinlich sehr schnell aus dem Ruder laufen, da zu viel verschiedene Meinungen.?!
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">lebt ein forum nicht von unterschiedlichen meinungen? ich fänds interessant, verschiedenartige bearbeitungsvarianten anzusehen. denn die individuelle ansicht und interpretation beeinflusst das bild letztendlich sehr stark.


    grüße


    jens

    Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert!

  • Hi Leute,


    also die Idee mit den Rohbilder zur Verfügung stellen finde ich gut.


    Nur sollte man evtl auf unkompremierte Tiff Dateien nehmen da ja nicht jeder jedes Raw-Format öffnen kann. Um die Dateigrössen aber in Grenzen zu halten sollten die Tiff-Dateien mit einem Packer wie Zip, Rar, Ace oder tar gepackt werden.


    Die Ergebnisse können sehr interessant werden wenn zb Farbenblinde / Rot-Grün-Blinde die Daten mal bearbeiten und das Ergebniss mit dem sie von der Farbwahl her am besten zufrieden sind vorstellen.


    (==&gt;) Silvio: Ich habe noch die Bilder die du damals zur Verfügung gestellt hattest noch auf Platte liegen.


    Gruss


    Jens

  • Hallo Jens (Averbeck).


    Mit Tiff habe ich keinerlei Erfahrung, aber Tiff und dann komprimieren, da kann man ja gleich Jpg (das geht dann noch unkomprimiert) nehmen.


    Meine Rohdaten von dazumal (glaube, es waren M31, M42 und M45) sind überholt und eignen sich zur Verarbeitung nicht besonders, weil alle unterschiedliche Belichtungszeiten haben und somit keine "guten" Darks zur Verfügung stehen. Die finde ich suboptimal für dieses Experiment.


    Meine neueren Dateien (ein Rosettennebel und M86 mit Umgebung, jeweils EOS350d (mod) am 6"er f=713mm aufgenommen) sind ansehnlicher, aber leider mit &gt;3MB zu gross für meinen üblichen upload und auch zu gross, um sie von meiner Mailbox (hotmail) zu versenden...[B)]


    Wo kann ich (öffentlich und gratis, ohne mich anzumelden) Daten bis 3,1MB uploaden[?]

  • Also gebt mir eine Datenquelle und ich lad euch zu mit Rohbilder biss der Hut hochgeht.
    Oder gebt mir den Link und ich bin gern dabei. Wettbewerb oder nicht ist mir doch egal.
    Ein Spass wird das sicher :)
    Tiff ist schon ziemlich gross. Da sind die CR2 Datein meiner EOS mit 7MB doch noch moderat.
    Aber man muss ja nicht die originalauflösung nehmen.

  • Ich finde die Idee gut (gerade als Anfänger).


    (==&gt;) Silvio:
    Ich habe gerade http://www.siteupload.de/ ausprobiert, es funktioniert ohne Anmeldung.
    Wie "sicher" die Bilder dort sind, weiß ich nicht (d.h. wann und ob sie automatisch gelöscht werden z.B.). Die Nutzungsbedingungen sind auch nicht gerade erhellend.


    Viele Grüße
    Georg

  • Wäre ja nur für einen Tag oder so. Dann kann sich das jeder ziehen und fertig.

  • Hallo!


    Habe Siteupload.de eben probiert: negativ! "Kritischer Fehler Line 94" was auch immer das heissen mag...



    Aber bei file-upload hat es geklappt.


    Hier also die Daten von meinem Rosettennebel, aufgenommen am 11.03.2007 mit EOS350d (mod) und Baader MPCC an einem 6"er f/4,5 Newton. EQ-6 ohne Guiding. Belichtungszeiten 180s bei Iso 800.


    http://www.file-upload.net/view-221761/IMG_4188.JPG.html
    http://www.file-upload.net/view-221762/IMG_4189.JPG.html
    http://www.file-upload.net/view-221763/IMG_4190.JPG.html
    http://www.file-upload.net/view-221766/IMG_4192.JPG.html
    http://www.file-upload.net/view-221769/IMG_4194.JPG.html
    http://www.file-upload.net/view-221770/IMG_4195.JPG.html
    http://www.file-upload.net/view-221774/IMG_4197.JPG.html
    http://www.file-upload.net/view-221778/IMG_4200.JPG.html
    http://www.file-upload.net/view-221781/IMG_4201.JPG.html
    http://www.file-upload.net/view-221786/IMG_4202.JPG.html
    (die Bilder haben etwa 3,1MB pro Bild)


    Und hier noch eine kleine Serie Darkframes, selbe Belichtungszeit und Empfindlichkeit wie die Rosette.


    http://www.file-upload.net/view-221790/Dark1.JPG.html
    http://www.file-upload.net/view-221791/Dark2.JPG.html
    http://www.file-upload.net/view-221793/Dark3.JPG.html
    http://www.file-upload.net/view-221795/Dark4.JPG.html
    http://www.file-upload.net/view-221798/Dark5.JPG.html
    (Darks haben etwa 1,1MB pro Bild)



    Na denn viel Spass beim bearbeiten!


    Bin gespannt, was Ihr daraus zaubert.

  • Wow... jpegs... das is ja nix mehr von der ursprünglichen Information übrig...
    Aber gut. Ich versuchs trotzdem.
    Glaubt man garnicht, dass da der Rosettennebel drin sein soll. :)

  • Hi Chris!


    Ja, Jpg's. Das geht ohne weitere Komprimierung und kommt so direkt ab der Kamera.


    (Ich weiss, ich sollte endlich raw benutzen; Kamera ist bereits auf "JPG und RAW - Speicherung" umgestellt, aber diese Daten habe ich (noch) nur auf jpg aufgenommen)



    P.s. Ich weiss ausserdem, die Rohdaten sind alles andere als perfekt. Die Montierung war nicht gescheinert (Drift) und die Sterne sind nicht schön punktförmig. Bin halt bei weitem noch kein "Profi" - weder bei der Aufnahme, noch bei der Bearbeitung. [:I]


    Hoffe, die "Teilnehmer" können trotzdem was damit anfangen.
    (und sonst soll halt Jemand bessere Rohdaten zur Verfügung stellen[;)])

  • Hallo nochmal,


    ja, das hab ich gemerkt. War ein bissl problematisch das Überlagern. Aber es ging. So schlecht waren sie jetzt auch nicht.[;)]
    Du solltest aber dringend über einen Komakorrektor nachdenken. Das macht ein schönes glattes Bild mit punktförmigen Sternen bis zum Rand.
    Die Jpegs kommen zwar aus der kamera, haben aber trotzdem schon eine ordentliche Komprimierung hinter sich.
    Ob das der PC macht oder die Kamera ist egal.
    Aber das sind Feintuningmassnahmen. Komakorrektor ist Pflicht!
    [:)]


    Die Rohbilder waren trotzdem nicht schlecht und so konnte ich einiges rausholen.
    http://www.sternwarte-pullach.de/sylv.htm


    Bin gespannt auf eure Ergebnisse!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!