Sehr gutes Planetenokular für 10 Euro!!!

  • Das Super Barium 10mm, ein reversed Kellner, das von TS vertrieben und dort als "Super 10mm" angeboten wird, gilt als sehr gutes Planetenokular:


    http://www.binoviewer.at/testberichte/planetenokulare2.htm


    Das Teil gibt es nun seit gestern für 10 Euro bei TS:


    http://www.teleskop-service.de/schnaeppchen.htm#Okulare


    Ich habe ´mal das 3,6mm getestet und war auch sehr angetan:


    http://www.astro-foren.de/showthread.php?t=6607

  • Hi Cord,
    aber Achtung, bei den Dingern gibts große Streuungen.
    Wir hatten vor 2 oder 3 Jahren mal ne ganze Batterie davon vergleichen können,
    weil irgendwie jeder so ein Ding hatte. Die Unterschiede waren erheblich.
    CS

  • Hallo Leute,


    Cord:
    ich habe auch so ein 3.6mm ,zog ich mal vor Jahren bei Wolfi als Schnäppchen. Das Teil ist echt ok. zeigt auf der Achse scharfe Planetenbilder zu Rand hin ok. Benutzte es vornehmlich am 6" 1:6 Newton , war saugut.
    Ich habe es heute noch...


    Gruß
    Christian

  • Hallo Armin,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">aber Achtung, bei den Dingern gibts große Streuungen.
    Wir hatten vor 2 oder 3 Jahren mal ne ganze Batterie davon vergleichen können,
    weil irgendwie jeder so ein Ding hatte. Die Unterschiede waren erheblich.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    ja kann ich bestätigen. Ich hatte auch mal den ganzen Satz. Das war an
    meinem f/6 insgesamt leider nicht so das Wahre. Ich habe ihn zurückgegeben.


    MfG,Karsten

  • Hei Leuts!


    Vorweg: Ich kenne diese Okus nicht.
    Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass ein 10.- EUR Oku was taugt.
    Aber hier ist wohl die Devise: "Probieren geht über Studieren".

  • Hallo Leute,


    für 10 Euro sind die Okulare einfach genial. Das Einblickverhalten ist besser als bei Plössln der gleichen Brennweite, besonders beim 3,6'er (4-Linser). Das Gesichtsfeld ist beim 10'er und 20'er mit einem Plössl vergleichbar, das 3,6 mm hat nur 40°.
    Bei f/5 überzeugt die Randabbildung nicht mehr, aber verwundert bei einem 3-Linser ja nicht wirklich.
    Als preiswerte Ergänzung für viele Kaufhausteleskope sind die Teile m.E. sehr empfehlenswert.


    CS Heinz

  • ....ich hatte ein Super Barium 10 und hab es mit einem Lidl verschenkt.
    An die Qualität meines Lidl kam DAS Exemplar bei weitem nicht ran.


    10 Euro wärem für MEIN damaliges Exemplar ungefähr 15 Euro zu viel [xx(]

  • Na, die Qualitätsschwankungen bei den Teilen scheinen ja echt heftig zu sein.
    Sieht so aus, als hätte ich bei meinen 3 Exemplaren Glück gehabt.

  • Das 20mm "Super" ist absolut high-end, jedenfalls das Exemplar, das ich jetzt habe.
    Ich habe es die letzten Nächte mit dem Tak FS-128 und dem Meade 152 ED am inneren Halo des Zentralsterns von M37 getestet. Das sind Sterne von 13-14mag:


    http://www.noao.edu/image_gallery/images/d5/m37.jpg


    Schärfe, Kontrast und Transmission waren deutlich besser als im 20mm TeleVue Plössl und im 20mm Widescan III.
    Das Okular ist hinsichtlich seiner optischen Qualität ganz nahe am 18mm Genuine Ortho, dem besten DS Okular, das ich kenne und das sogar noch das 16mm Zeiss Abbe Ortho in Sachen DS übertrifft.

  • Hallo Cord,


    seit wann ist ein Genuine mit 43°GF das beste Deep-Sky Okular ??? Hier kommt es doch oft auf große GF an, oder nicht ???


    Gruß


    Copernicus

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Copernicus</i>
    <br />Hallo Cord,


    seit wann ist ein Genuine mit 43°GF das beste Deep-Sky Okular ??? Hier kommt es doch oft auf große GF an, oder nicht ???


    Gruß


    Copernicus
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Ich meinte allein die optische Leistung, also Transmission, Kontrast und Schärfe. Wenn man auf ein großes Gesichtsfeld verzichten kann, ist das Genuine 18mm bei deep sky unschlagbar.
    Jedes WW-Okular kommt nicht im entferntesten an Transmission, Kontrast und Schärfe des 18mm Genuines heran.
    (habe mit diesem Okular vorletzte Nacht bei seeing 9/10 im 6" f/9 ED Sirius B gesichtet; kein anderes meiner (WW-)Okulare im Berich 20mm-10mm konnte mir das zeigen...)

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Copernicus</i>
    <br />Aha - Du meintest also mit DS Doppelsterne ...
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Nein, nein, eigentlich deep sky (aber natürlich auch Doppelsterne).


    Wie gesagt, wenn man nicht unbedingt auf ein großes Gesichtsfeld abfährt und im deep sky-Bereich Grenzbeobachtungen mit seiner Optik machen möchte,
    wie z.B. visuelle Grenzgröße, grenzwertige Sichtbarkeit von lichtschwachen Galaxien und PN, Auflösung von Kugelsternhaufen oder Trennung von Doppelsternen mit geringstmöglicher Vergrößerung etc.,
    dann ist das 18mm Genuine unübertroffen.

  • Hallo!


    Würdest du das 18 mm Genuine generell für DS empfehlen (vorausgesetzt man fährt nicht auf ein großes Gesichtsfeld ab) oder erst ab einer bestimmten Öffnung?

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Stefan</i>
    <br />Hallo!


    Würdest du das 18 mm Genuine generell für DS empfehlen (vorausgesetzt man fährt nicht auf ein großes Gesichtsfeld ab) oder erst ab einer bestimmten Öffnung?
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Bei der Öffnung habe ich nur Erfahrungen mit 5"-7" Refraktoren, einem 5" f/10 Mak und einem 8" f/10 SCT. Bei solchen Geräten kann ich das 18mm Genuine unbedingt für DS (deep sky) empfehlen. Ich denke aber, es geht natürlich auch sehr gut bei 3"-4" und großen Öffnungen. Ich glaube, es zeigt bei jeder Öffnung eine hervorragende Abbildung (wäre ja auch plausibel).

  • Hallo!


    Danke für deine Einschätzung.
    Die kleineren Brennweiten kenne ich, diese finde ich am Planeten unschlagbar (Preis/Leistung).
    Beim 18 mm war ich mir nicht sicher und habe auch nicht viel darüber lesen können.
    Jetzt werde ich es wohl mal testen. [:)]

  • Hallo Stefan,


    ja - berichte mal nach Deinem Test. Die Genuine interessieren mich auch.


    Jetzt werde ich mir aber ersteinmal 2 Stück 25mm Olympus Okulare besorgen - diese sollen ja ebenfalls extrem gut in Kontrast und Schärfe sein.


    Der Händler G. Neumann jedenfalls lobt diese in den Himmel ....
    mal sehn ;)

  • Hallo Swen!


    Mach' ich gerne. [:)]


    Von den Olympus-Okularen habe ich noch nichts gehört.
    Hier bist du also einen kleinen Testbericht schuldig. [:)]

  • Würde mich als Okular-Neurotiker[:D] auch sehr interesieren.
    Hoffentlich kommt ein Bericht von Dir.

  • Inzwischen habe ich auch das 10mm "Super" am 6" f/9 ED an Mond, Saturn und Doppelsternen getestet.
    Im Vergleich zum 11mm Tele Vue Plössl und 9mm Baader Genuine Ortho fällt das Okular deutlich ab; Schärfe und Kontrast sind schlechter, Transmission etwa gleich. Der Einblick ist jedoch komfortabler als in den beiden Vergleichsokularen.
    Es hat nicht die "Klasse" wie das 20mm "Super" (s.o.).
    Trotzdem ist es noch ein recht gutes Planetenokular.
    Wer es haben möchte, bekommt es von mir für 7 EUR inkl. Versand (bei TS: 10 EUR plus 7 EUR Versand).
    stange-naujokat(==&gt;)gmx.de

  • Hallo Cord,


    den FFC habe ich bereits erhalten - die Olympus Okulare müssten auch demnächst eintreffen.


    Sobald das Wetter es wieder ermöglicht werde ich mit meinem 4,5"er TMB Saturn bei höchsten Vergrößerungen beobachten ;) und werde natürlich darüber berichten.


    Jetzt ist jedoch ersteinmal Skifahren angesagt ;)


    Bis dahin


    Gruß
    Copernicus

  • Hallo Stefan,


    ja - ich auch noch nicht viel. Eigentlich hatte ich auch nur auf der HP von G. Neumann einige Berichte gelesen und auch von Rolf ein statement erhalten.


    Diese Okulare sind 3 Linser mit einem aus meiner Sicht akzeptablem Feld von ca. 50°.
    Die 25mm Bennweite versprechen ein angenehmes Einblickverhalten bei enem für mich wichtigen Augenabstand um die 20mm.


    Lt. Aussage der "HP" sollen diese Okulare denen von Abbe die Mitte der 90er von ZEISS herausgebracht worden sind in nichts nachstehen.


    Weder in Schärfe noch im Kontrast. Wenn dem so sein sollte wären dies die ultimativen Planetenokulare für mich - mal sehn.


    Viele Grüße


    Copernicus

  • Hallo Cord,


    hätte mich aber auch gewundert, wenn diese "Biligteil" dem TeleVue oder Baader ebenbütig gewesen wäre.


    Dann hätte jene ab sofort keine Berechtigung mehr (zumindest für den Preis) ...


    Gruß


    Copernicus

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Copernicus</i>
    <br />Hallo Cord,


    hätte mich aber auch gewundert, wenn diese "Biligteil" dem TeleVue oder Baader ebenbütig gewesen wäre.


    Dann hätte jene ab sofort keine Berechtigung mehr (zumindest für den Preis) ...


    Gruß


    Copernicus
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Wie gesagt, das 20mm ist besser als das 20mm TV Plössls und dem 18mm Genuine fast ebenbürtig; nur das 10mm ist nicht in dieser Liga...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!