Telrad Specialized

  • Hallo Telradbenutzer!


    Wer von Euch kennt das auch: am Teleksop wird die Brille nicht benötigt - am Sucher auch nicht - aber am Telrad kriegt man ohne Brile nicht viel gepeilt.
    [?]


    Ich habe dem Zustand jetzt Abhilfe geschaffen! [:D]


    Ich habe mir vom Brillenoptiker ein Glas schleifen lassen, was meine Sehkorrentur aufweist, und zwar hochgerechnet auf 20cm Einblick-Abstand. (in der Brille habe ich 1,25 Dioptrin, im Telrad-Glas 2,2)


    Dann habe ich 2 Blillenscharniere (ebenfalls vom Optiker) an dieses Glas angebracht (erst mit 2-Komponentenkleber, anschliessend noch verschraubt) und den anderen Schenkel der Scharniere auf ein Stück Leiterplatte aufgeschraubt, welches dann am Telradgehäuse angeschraubt wird; unter die Winkelbefestigung der Tauschutzkappe.


    Resultat: Der "Telrad Specialized" mit eingebauter Sehkorrektur[8D]


    Korrekturglas in Beobachtungsposition:


    Glas wird runtergeklappt:


    Glas ist ganz unten, Telrad für normalsichtigen Gebrauch parat:


    Ob und wie sich das am Nachthimmel bewährt, das muss ich aber erst noch ausprobieren. Am Tage jedenfalls (in etwa 2km Entfernung auf einen Waldrand gepeilt) scheint das ganze wie geplant zu funktionieren[:p]


    Hier noch ein Bild der Platine mit den Scharnieren:


    Ich werde dann berichten, wie sich der sehkorrigierte Telrad in der Praxis bewährt.

  • Hallo Donald!


    Inkl. der Vergütung etwas mehr als der Telrad selber....[B)]
    (Die Scharniere und passenden M 1,8 Schrauben& Muttern gab's dann gratis dazu, sonst hätt'ich ein Brillengestell aus'm Secondhand-Shop ausschlachten müssen...)

  • Hallo Leute!


    In zwischenzeit hatte ich 2x Gelegenheit zu spechteln und der sehkorrigierte Telrad funktioniert wirklich wie erwartet.[:D][8D][:p]


    Er funktioniert sogar besser als erwartet: die "Telradbrille" macht das Bild auch dann noch schärfer, wenn ich meine normale Brille zum Peilen nicht absetze. Ein Spechtelkollege von mir, der normalerweise keine Sehkorrtektur benötigt, empfindet das Peilen mit der Telradbrille auch als angenehmer.


    Einziger Wehmutstropfen: mit der Telradbrille werden die Zielkreise um schätzungsweise 10...15% verkleinert an den Himmel projiziert. Aber letzten Freitag Nacht habe ich, obwohl die selber gemachte Schablone für auf den Karkoschka jetzt nicht mehr ganz stimmt, trotzdem erfolgreich den ganzen Virigo-Haufen durchpflügt. [:p]


    Fazit: die Telradbrille bringt's! [^] (für mich zumindest, am folgenden Wochenende ist TT, da werd'ich sehen was Andere Leutz dazu meinen)

  • Hallo Silvio -


    tolle Sache - nur leider funktioniert das nicht, wenn man Astigmatismus im Auge hat...denn die Achse steht ja nicht fest. Man muß ja den Kopf immer in einer Richtung halten, um die richtige Korrektur zu erreichen.


    So bin ich also noch auf der Suche nach einer vernünftigen Lösung.


    Gruß


    ullrich

  • Hallo Ullrich!


    Da müsstest Du das Korrekturglas hald rund machen und mit einer drehbaren Fassung hinter'm Telrad befestigen, so dass Du die Richtung der Asti-Korrektur der jeweiligen Einblickposition anpassen kannst.[:D]


    Aber, ob das in dem Fall viel Sinn macht? Spätestens beim Einblick in's Okular (oder dem vergrösserunden Sucher) brauchst Du ja die Brille eh wieder, denn Asti lässt sich mit dem OAZ nicht ausgleichen...[8]


    Bei Kurz- oder Fernsichtigkeit hingegen macht die Sache (finde ich) durchaus Sinn...

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">


    Da müsstest Du das Korrekturglas hald rund machen und mit einer drehbaren Fassung hinter'm Telrad befestigen, so dass Du die Richtung der Asti-Korrektur der jeweiligen Einblickposition anpassen kannst.[:D]
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    hallo


    ihr seid ja gut drauf, störender Asti schon hinterm Telrad ohne Vergrößerung[:D] das ist aber nah an der gelben Binde


    ich halte den Kopf niterm Telrad fast immer in die selbe Richtung, anders komme ich gar nicht ran, schlimmstenfalls 180° gedreht was ja denn wieder passt.


    na noch ein Linschen vor die Okus? drehbar wäre bestimmt auch möglich, kann nicht schwerer sein als den Einblick beim Bino finden?


    Gruß Frank

  • Hallo Silvio,


    ich experimentierte vor einiger Zeit auch schon an einem Selbstbau-Punktpeiler. Mir war gar nicht bewusst, dass Brillenträger damit Probleme haben können. Ich stellte den Punkt einfach durch Verschieben der LED samt Punktblende scharf und basta. Ich werde deshalb die endgültige Version von außen justierbar bauen.


    Viele Grüße, Herbert
    http://www.zellix.de

  • Hallo,


    (==&gt;) Silvio: Interessante Idee und super Umsetzung! Ich setze aber lieber doch ab und an die Brille auf, denn wenn ich sonst einfach so von der Karte in den Himmel schaue (bevor ich den Telrad benutze), sähe ich ja auch weniger.


    (==&gt;) Herbert: Das Problem ist meiner Meinung nach weniger die Schärfe des Leuchtpunktes sondern dass man ohne Brille kaum noch die Sterne sieht. Ich habe ohne Brille ungefähr 2 mag Grenzgrößenverlust, weil die schwachen Sterne halt zu stark verschmiert und damit unsichtbar sind.


    Viele Grüße
    Christian

  • Hallo Leutz.


    Danke für das Feedback. Schade, wurde das STS abgesagt, ich hätte den Telrad gerne einem "breiteren Fachpublikum" ([8D]) live vorgestellt.


    Christian: hast recht! Problem sind nicht die Zielkreise, sondern dass ohne Sehkorrektur weniger Sterne sichtbar sind.


    Wenn ich in einer 6mag5 Nacht die Brille absetze, sehe ich 5mag-Sterne noch knapp - ganz so schlimm ist die Orientierungslosigkeit ohne Brille (noch) nicht, ich kann mich auch ohne Brille noch einigermassen orientieren und den Dobs grob in die richtige Richtung schubsen. Dann der offenbarende Blick durch den sehkorrigierten Telrad, der offenbart Sterne bis an die eigentliche Grenzgrösse.
    So geht das Peilen kinderleicht [:p]



    Das einzige, was ich jetzt tun muss, ist die effektive Grösse der "verkleinerten" Zielkreise rausfinden und mir noch eine zusätzliche Klarsichtschablone für den Karkoschka zu machen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!