Purus Uhrwerknachführung 70er Jahre

  • Hallo Leute


    Von einem netten Astrokollegen kaufte ich mir folgende Nachführung.



    Purus Uhrwerknachführung


    Sie besteht aus folgenden Teilen:


    Zuerst wird der Polsucher aufgesattelt und der Himmelsnordpol
    bestimmt.


    Dann wird das Uhrwerk aufgezogen.



    Nun wird die Kamera angebracht und austariert.
    Der Polsucher dient als Sucher und Leitrohr zugleich.



    Nun kann es losgehen.


    Zu meinem Ärger funktionert meine gute alte Spiegelreflexkamera nicht mehr.


    Insgesamt ist das eine einfache Methode um nachzuführen.
    So ist es sehr stabil , aber viel mehr würde ich nicht aufsatteln.


    Wenn ich mir mal einen anderen Kamerabody(vielleicht sogar DSLR) zulege stelle ich mal ein paar Bilder hier ein.


    Bin selber gespannt wie Oskar.


    Ich hoffe , so eine alte Technik begeistert den einen oder
    anderen , genauso wie mich.


    CS


    Jürgen


    Edit:



    Sehr kuriose Beschreibung der Polhöhenbestimmung.
    Kann jemand mir näheres erklären?

  • Hallo Jürgen,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Kann jemand mir näheres erklären?<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    wo ist das Problem? Das ist eigentlich eine sehr schöne Erklärung, die auch für all die Leute geeignet ist, die mal wieder mit ihrem Polsucher nicht klarkommen. Denn sie beschreibt nicht die Bestimmung der Polhöhe, sondern die Einnordung der Montierung.


    Hintergrund:
    Die Drehachse der Purus (und damit das Fadenkreuz) muß auf den Himmelspol gerichtet werden. Der Polarstern ist nur Anhaltspunkt dafür, er liegt ein kleines bißchen abseits vom Pol.


    Die Stellung des Sternenhimmels über dem Beobachtungsort wird durch die Sternzeit beschrieben. Die Sternzeit ist der Stundenwinkel des Frühlingspunkts. Gleichzeitig sagt sie aus, welche Rektaszension gerade kulminiert, d. h. welcher "Längengrad" der Himmelskugel gerade den Meridian bildet. Die Sternzeit läßt sich daher abschätzen, wenn man sich anschaut, welche Sternbilder gerade kulminieren, z. B. kulminiert zwischen 0 und 2 Uhr Sternzeit die Andromeda usw.


    Abhängig von der Sternzeit wandert der Polarstern um den Pol, und die Bilder sagen, wie der Anblick im Fadenkreuzsucher jeweils sein muß.


    Gruß, mike


    P.S.: Ein wenig kurios ist die Beschreibung doch, weil sie mal Sternbilder, mal Sterne nennt, und die dann auch nicht immer richtig schreibt ("Riegel"). Naja, so richtig aus dem Leben: von Amateuren für Amateuere.


    mike

  • Hallo zusammen,


    gestern Abend war ich mit der Purus auch draußen, um flott ein paar Bilder zu schießen. Dies war zugleich auch mein erster Test der Uhrwerksnachführung. Eine SLR mit 135er-Tele würde ich als seeehr grenzlastig ansehen (Gegengewicht war auch am Anschlag). Ob das noch funktioniert, werde ich morgen nach der Filmentwicklung erfahren. Die hinter der Purus stehende Idee mit der Uhrwerksnachführung gefiel mir einfach so gut, daß ich sie mir kaufen mußte ;)


    cs,
    Stefan

  • Moin Stefan


    Wie lange hast du Purus schon?


    Haste Bilder von Ds?


    Schnurrt ja eigentlich wie ein Kätchen.


    Meine Kamera ist leider kaputt , sodass ich noch keine eigenen Ergebnisse habe.


    CS


    Jürgen

  • Hallo Leut´s


    da muß ich mich auch noch outen- das Teil liegt bei mir im Keller und freut sich auf ein neues Leben um ne D70s mal ne Runde tragen zu dürfen. Hatten schon wilde Erlebnisse wir zwei, -am Teide
    brachte sie mir ne urlaubskillende Bänderzerrung- konnte mich noch nicht von ihr trennen!
    Bald also was Digitales auf ner pur Analogen! ;)

  • Hallo Jürgen,


    die Purus habe ich erst seit ein paar Woche, konnte sie aber auch erst einmal richtig einsetzen. 6-7 Minuten Belichtungszeit mit einem 135er-Tele sind noch machbar, wobei diese Konfiguration meiner Meinung nach wirklich am Limit der Montierung liegen. Die so gemachten Bilder (noch nicht eingescanned) sind gut nachgeführt; die Sterne sind nur minimalst länglich. Vermutlich komme ich nächstes Wochenende dazu, die Bilder zu posten.


    cs,
    Stefan

  • Moin Stefan


    Da bin ich ja gespannt.


    Ich erwarte jeden Tag eine andere SLR.


    Diafilm liegt hier schon.


    Könnte dann sofort loslegen.


    Der Himmel ist gar nicht schlecht , aber es ist windig.


    Wind soll ja eine Katastrophe sein.


    Bin echt gespannt auf deine Bilder.


    CS


    Jürgen

  • Hallo,


    die Purus ist wirklich ein tolles Gerät. Ich hab sie vor ca. 10 jahren gebraucht gekauft, aber leider wie die meisten anderen auch bisher nur spärlich eingesetzt. Meiner Erfahrung nach geht die Purus bei 100mm Brennweite bis zu 15 Minuten problemlos. Bei kürzeren Belichtungszeiten und leichten Objektiven gehen aber auch längere Brennweiten bis ca. 200mm. Hier ein Bild vom Kometen Machholz, welches ich mit der Purus, der 300D und dem Sigma Zoom 55-200mm bei 200mm und Blende 5,6 ca. zwei Minuten belichtet habe:


    Man sieht zwar leichte Ansätze von Spuren, ich kann mich aber noch daran erinnern, dass ich wegen kalter Hände die Austarierung der Kamera nicht allzu genau genommen habe


    [B)]


    Grüße Harald

  • Hallo Leute


    Da ich immer noch auf meine SLR warte , hatte ich Zeit meine Purus
    Stationär umzurüsten.





    Nun kann ich die Purus regelrecht einnorden.
    In dem Aluprofil habe ich ein Sechskant eingefeilt , das sich wie ein
    Ringschlüssel um die Kontermutter legt.


    Da mir ein Fotostativ zu wackelig erschien habe ich was robustes gemacht.
    Untendrunter kommt noch ein Schwalbenschwanz , sodass ich die Purus auf die
    Monti satteln kann.
    Mit Klemmzwinge kann man an Geländern oder auf Mauern und Pfeilern aufsatteln.


    Nun kann ich mit den Schrauben die Purus in beide Richtungen feineinstellen.


    Im Sucher habe ich noch eine Kunststoffblende entfernt , da das ganze Bild recht dunkel war.



    Nun muss nur noch die Kamera kommen.


    Jürgen=&gt;Meine Purus habe ich hier im Astrotreff für 55€ gekauft.


    Harald=&gt;Super Bild mit so einer einfachen Nachführtechnik.
    Das macht Lust auf mehr.


    Klaus=&gt;Ja , soetwas sollte nicht nur im Keller liegen.


    Wenn Stefan es mal schafft , seine Dias einzuscannen kann man mal sehen, was total analog geht.



    Ich bin gespannt wie Oskar.


    Purus never died


    CS


    Jürgen

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Brokatskalar</i>
    Jürgen=&gt;Meine Purus habe ich hier im Astrotreff für 55€ gekauft.


    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Das höhrt sich ja gut an, also wenn einer eine hat, ich wäre interessiert dran.

  • Ein Vorteil der Purus ist, dass sie sehr leicht ist. Dadurch sind solche Aufstellungen möglich, ohne, dass die Montierung samt Kamera verlorengeht:

    Ein genaues Einnorden war unter diesen Bdingungen nicht möglich, aber es kam dabei diese Aufnahme zustande:

    Es ist Komet Machholtz am 9.1.05, aufgenommen mit einer Canon EOS 300D. Belichtungszeit: 30 s, f=92 mm. Die so entstandene Aufnahme ist zwar nicht sonderlich gut, aber besser als gar keine.

  • Moin Frank


    Erst mal Willkommen im Forum.


    Das sieht ja arg abenteuerlich aus.


    Solltest vielleicht ein wenig perfektionieren.


    Wenn du nicht einnorden kannst , solltest du dich mit "einscheinern" behelfen.


    Kannst hier im Forum die Suche nutzen und dir die nötigen Schritte anschauen.


    Stelle dein Licht bitte nicht unter den Scheffel.


    Deine Aufnahme ist bei weitem nicht perfekt , aber 10 mal besser als meine
    ersten Gehversuche.


    Mach weiter so und du wirst sehen , es wird immer ordentlicher.


    Mit Sicherheit kann man mit div. Proggis aus deinem Bild noch was rausholen.


    Hier sitzen die Profis im Forum (zähle mich bitte nicht dazu)und die wüssten
    mit Sicherheit noch ein oder 2 Tricks , um dein Bild aufzuwerten.


    Wenn du weitere Bilder machst , kannst du sie ja auch hier reinstellen.


    Bin ja gespannt.


    Haste auch ein Skop?


    Viel Freude in diesem Forum und


    CS


    Jürgen

  • Hallo Jürgen, ich bin visueller Veränderlichenbeobachter und meine fotografischen Ambitionen reichen nur dazu, bei besonderen Ereignissen mit einfachen Mitteln Aufnahmen zu machen. Dabei reicht es aus, dass man das Objekt wiedererkennt.
    Zum Scheinern war die Konstruktion am 9.1.05 zu wackelig.


    Ansonsten haben sich auf der Seite http://www.vohla.de/images/index.html solche Primitivaufnahmen im Laufe der Jahre angesammelt. Vielleicht passt sie daher zum Forum...

  • Moin Frank


    Ich sehe schon , du bist genau son "Bekloppten" wie unser Junge.


    Originelle HP , übrigens.


    Primitiv finde ich deine Bilder übrigens nicht.


    Schau mal :


    Du und ich können (müssen auch)ne Menge dazulernen.


    Andere hier liefern so perfektes Material hier ab , dass dort schon das Ende
    der Fahnenstange erreicht ist.


    Wir haben noch ne Menge Spass (natürlich Arbeit) vor uns.


    Bleib einfach hier im Forum und geniesse die Bilder anderen.


    Irgendwann haben wir den Einen oder Anderen überholt.


    CS


    Jürgen

  • Hallo Astrofotografen,


    hier mein Ergebnis mit der Purus-Montierung:



    Der Doppelsternhaufen h+x wurde 7 Minuten auf Kodak E200 bei Blende 4,0 mit 135 mm Carl Zeiss Jena Sonnar von Erkrath-Hochdahl (Vorstadthimmel) aus belichtet. Rechts neben dem Doppelsternhaufen liegen noch der ausgedehnte Sternhaufen Stock 2 und ein paar Wasserstoffregionen.


    Ich bin sehr positiv davon überrascht, wie gut die Montierung die Nachführung gepackt hat, obwohl ich in der Nacht den Eindruck einer Montierungsüberlastung hatte.


    Clear Skies,
    Stefan

  • Moin Stefan


    Einfach nur Wow.


    Analog auf Analog.


    Gratulation zu dieser Aufnahme.


    Montag bekomme ich wahrscheinlich meine 300d.
    Wenn dann der Himmel noch mitspielt.....


    Wünsche mir unbedingt mehrere solche Bilder von dir.


    CS


    Jürgen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!