10" f4,8 - warum ist ab 200fach das Bild flau?

  • Hallo Andreas,


    wenn Du durch den Okularauszug schaust, siehst Du ja nicht nur den Haupspiegel, sondern auch die Zelle um den HS sowie wahrscheinlich auch an der Zelle vorbei alles was dahinter liegt. Das erzeugt auch an einem relativ dunklen Standort Streulicht, das natürlich ins Okular fällt und die Bilder flau macht.


    Du brauchst auf jeden Fall eine Blende am HS. Wenn Du durch den OAZ schaust, darfst Du nur den HS (im Fangspiegel) und der Rest muss schwarz sein.


    Grüße
    Reiner

  • Hallo Leute,


    (==>) Armin
    am Wochenende hat das MPI auf dem Königstuhl Tag der offenen Tür, da werde ich wohl hoffentlich jemanden auftreiben, der mich mal in die Geheimnisse der Odenwälder Luftwege einweihen kann.


    (==>) Ralf
    ich habs auch schonmal um vier Uhr früh probiert, da war es aber im wesentlichen auch so schlecht. Ich denke, ich muß einfach öfter mal auf den Hügel und die Wiese gehn und irgendwann wird der Spiegel mir dann noch zeigen, was er drauf hat...
    Vielen Dank nochmal für deinen Besuch und vielleicht dann mal in HH zum spechteln oder auf ein Holsten...


    (==>) Reiner
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"> Du brauchst auf jeden Fall eine Blende am HS. Wenn Du durch den OAZ schaust, darfst Du nur den HS (im Fangspiegel) und der Rest muss schwarz sein. <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Die hab ich auch, in Form eines Isomattenrohres (siehe auch hier), daß um den HS befestigt wird. Wir haben zwar beim Sterntest diese nicht drangehabt, und es stimmt, es ist ein deutlicher Unterschied im Kontrast, wenn noch Restlicht um einen rum ist, aber die beobachteten aufgeblasenen und ausgefransten Sterne haben, denke ich, damit nichts zu tun. Mir ist als Unterschied nur ein aufgehellter Hintergrund ohne Blende aufgefallen. Die Sternabbildung war aber im Wesentlichen gleich.


    Viele Grüße,
    Andreas

  • Und noch'n Nachtrag...


    Jaaaaaaa!


    Ich bin gestern noch kurz auf den nächsten Hügel gefahren (wer weiß wie lange das Wetter hier noch gut ist) und siehe da: bei nur halb ausgekühltem Spiegel sahen die Sternabbildungen schon viel freundlicher aus. Polaris bei 350fach: im Fokus ein unsymmetrisches Airy-Scheibchen wie es ich für einen nicht perfekt justierten Newton schon mal als Abberator Simulation gesehen habe. Aber nicht mehr dieses ausgefranste aufgeblasene Etwas. Das ist doch was!
    Intra- und Extrafokal annähernd gleich aussehende Beugunsringe mit gutem Kontrast. Für eine richtige Justage am Stern war es mir zu unbequem (hab sinnigerweise einen Stuhl vergessen...) und zu kalt, ich wollte ja eh nur mal kurz sehen, ob an einem anderen Standort überhaupt ein Unterschied zu sehen ist.


    Was mir aufgefallen ist: die bei unscharf gestelltem Stern sichtbaren Schlieren ziehe immer von mir weg. Ich hab den Tubus auf die andere Seite gedreht so daß der Einblick von rechts erfolgt (normal links) und die Schlieren haben im Okular ihre Richtung gewechselt.


    Also muß ich wohl mal verschärft über eine Socke nachdenken und evtl. eine Verlängerung für den Hut, um die Körperwärme vom Strahlengang fernzuhalten.


    Schön finde ich sowas ja nicht, aber wenn's dem Bild zugute kommt...


    Nochmals besten Dank an alle und viele Grüße,


    Andreas

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Andreas_D</i>
    <br />...
    Was mir aufgefallen ist: die bei unscharf gestelltem Stern sichtbaren Schlieren ziehe immer von mir weg. Ich hab den Tubus auf die andere Seite gedreht so daß der Einblick von rechts erfolgt (normal links) und die Schlieren haben im Okular ihre Richtung gewechselt.


    Also muß ich wohl mal verschärft über eine Socke nachdenken und evtl. eine Verlängerung für den Hut, um die Körperwärme vom Strahlengang fernzuhalten...


    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo Andreas,
    Oder du ziehst einen dicken Mantel an! Das hilft auch gegen Abstrahlung von Körperwärme.
    Grüße Marty

  • Moin,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Aber nicht mehr dieses ausgefranste aufgeblasene Etwas. Das ist doch was!<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Na siehste![:)]


    Das Holsten ist schon kalt gestellt.[;)]


    Bis die Tage,

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!