Bewegungen im Erdinneren können Tageslänge beeinflussen. Die Erdrotation bestimmt die Weltzeit – und weicht teils vom Standardmuster der Atomuhren ab.

  • "Erdbebendaten liefern nun Hinweise, dass Mechanismen im inneren Erdkern zu den Schwankungen führen.

    Die Erde dreht sich um die Sonne und um sich selbst – Bewegung gibt es aber auch im Inneren des Planeten. Forschende haben heraus rausgefunden: Diese Bewegung ist nicht immer gleich schnell. Die schwankende Rotationsgeschwindigkeit des inneren Erdkerns könnte Schwankungen bei der Tageslänge der Weltzeit erklären.

    Chinesische Forscher haben bei der Auswertung der Laufzeiten von Erdbebenwellen einen Schwankungszyklus von etwa sieben Jahrzehnten entdeckt. Zwischen 1980 und 2000 rotierte der Erdkern demnach minimal schneller als der Erdmantel, seither wird der Unterschied kleiner. Die Studie von Yi Yang und Xiaodong Song von der Peking University in Peking ist im Fachmagazin Nature Geoscience  erschienen.


    Fachleute unterscheiden zwischen dem festen inneren Kern und dem flüssigen äußeren Kern. Die Flüssigkeitsbewegungen im äußeren Erdkern erzeugen das Magnetfeld der Erde, das einen Großteil der gefährlichen kosmischen Strahlung abhält. Im Erdinneren treibt das Magnetfeld die Rotation des inneren Erdkerns an. Die Schwerkraft des Erdmantels allerdings bremst die Eigenrotation des inneren Kerns.

    »Ein kleines Ungleichgewicht zwischen dem elektromagnetischen und dem Gravitations-Drehmoment reicht aus, um die hier beobachtete Rotation des inneren Kerns zu ändern«, schreiben die Forschenden."


    Mehr hier:

    Studie aus China: Bewegungen im Erdinneren könnten Tageslänge beeinflussen
    Die Erdrotation bestimmt die Weltzeit – und weicht teils vom Standardmuster der Atomuhren ab. Erdbebendaten liefern nun Hinweise, dass Mechanismen im inneren…
    www.spiegel.de


    Multidecadal variation of the Earth’s inner-core rotation - Nature Geoscience
    Multidecadal oscillation of the Earth’s inner core, coinciding with length of day and magnetic field variations, is experiencing a pause and reversing,…
    www.nature.com

  • Gerade kursieren ja im Web mehrere Berichte mit unterschiedlichen Aussagen zur "Rotation des Erdkerns"!


    Überraschender Fund: Innerer Kern der Erde könnte aufgehört haben, zu rotieren (fr.de)


    Die einen Nachrichtendienste schreiben über einen Stop der Erdkernbewegung, andere wieder, die Rotationsrichtung hätte sich umgekehrt.


    Was stimmt denn nun und weiß irgendwer genaueres bzw. hat eine wirklich seriöse Quelle?

    Wenn das wirklich zutrifft, müsste das ja gravierende Auswirkungen auch auf das Erdmagnetfeld, auf Navigationssysteme und vor allem auf unser Leben haben...


    Viele Grüße,

    Peter

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!