Zeigt her eure offenen Sternhaufen

  • Es geht noch einfacher: in der Leiste direkt über der Antwort, das zweite Bildsymbol öffnet die Galerie und man direkt die Galerie durchschauen und die links setzen.

    Tatsache... Krass.. ^^ :saint:


    Ich war nach der Arbeit schnell nochmal draussen und habe noch zwei Sternhaufen mitgebracht.

    Der erste (NGC 1746 im Schwan Stier) war früher mal ein offener Sternhaufen. Man hat aber irgendwann herausgefunden, dass die Sterne nur eine zufällig angeordnet sind und in keiner Beziehung zueinander stehen. Also - ja - es ist ein schnöder Asterismus. Ich zeige das Objekt trotzdem, schließlich war es ja mal ein Sternhaufen, als es entdeckt wurde! 8)


    STNGC1746_18012023.jpg


    Aufnahmedaten:
    Datum: 18.01.2023

    Teleskop: Vaonis Stellina | Belichtung: 199x10 Sekunden = 33 Minuten


    Das zweite Objekt war dann ein echter OC: der NGC7063 ist ein offener Sternhaufen vom Trumpler-Typ III2p im Sternbild Schwan:


    STNGC7063_18012023.jpg


    Aufnahmedaten:

    Datum: 18.01.2023

    Teleskop: Vaonis Stellina | Belichtung: 201x10 Sekunden = 33,5 Minuten


    CS, Jochen

  • Ein schneller OC vor dem Abendessen und durch die Schleierwolken hindurch: der NGC1647 im Sternbild Stier. :)


    STNGC1647_19012023.jpg


    Aufnahmedaten:
    Datum: 19.01.2023

    Teleskop: Vaonis Stellina | Belichtung: 323x10 Sekunden = 54 Minuten


    CS, Jochen

  • Auch von mir mal etwas nur kurz belichtetes.

    So muss Sternhaufen, da kann Stellina einpacken. ;)  :thumbup:

    Leider ist die Zeit zwischen den Wolkenlücken hier vieeel zu kurz. :loudly_crying_face:


    CS, Jochen

  • Das war fast "Tageslicht-Astronomie" heute! ^^


    17:15Uhr: Stellina rausgestellt zum auskühlen

    17:45Uhr: es ist noch nicht richtig dunkel, Stellina kann das erste Mal platesolven

    17:48Uhr: Stellina nimmt den ersten Frame auf

    18:20Uhr: Die Wolken sind da - genau wie es das Radar versprochen hat.


    Fazit: Lücke optimal genutzt! :)


    Ich hatte mir für das "Kurzprojekt" den offenen Sternhaufen NGC436 (Trumpler-Klassifikation I3m) im Sternbild Kassiopeia ausgesucht und konnte immerhin 144x10s= 24 Minuten Licht sammeln:


    STNGC436_21012023.jpg


    Aufnahmedaten:

    Datum: 21.01.2023

    Teleskop: Vaonis Stellina | Belichtung: 144x10s = 24 Minuten


    CS, jochen

  • Der erste (NGC 1746 im Schwan) war früher mal ein offener Sternhaufen. Man hat aber irgendwann herausgefunden, dass die Sterne nur eine zufällig angeordnet sind und in keiner Beziehung zueinander stehen. Also - ja - es ist ein schnöder Asterismus.

    Servus Jochen,


    er steht im Stier (Copy & Paste-Fehler, vermute ich) und so schnöde ist das Objekt nicht. Dort sind nämlich doch zwei (!) Offene Sternhaufen, NGC 1750 und NGC 1758, die zusammen mit weiteren Feldsternen als NGC 1746 galten. 1998 zeigte eine Studie, dass sich hier eben doch zwei Haufen verbergen, NGC 1750 und NGC 1758, nur das Gesamtkonstrukt als NGC 1746, das die beiden zusammenschmiss, passt nicht.


    Du hast also zwei Haufen und zwei NGC-Objekte eingefangen (auch als Update für deinen NGC-Katalog gedacht).


    Literatur dazu:


    Galadí-Enríquez et al. (1998) – https://aas.aanda.org/articles/aas/pdf/1998/14/ds7458.pdf

    Tian et al. (1998) – https://aas.aanda.org/articles/aas/pdf/1998/13/ds7263.pdf


    Die beiden Haufen überlappen sich übrigens optisch.


    Liebe Grüße,

    Christoph

    Mein Verein: Astronomische Gesellschaft Buchloe e.V.

    Meine Ausrüstung: Teleskop: Omegon Ritchey-Chretien Pro RC 203/1624; Montierung: iOptron CEM40G; Kamera: Canon EOS 6D Mark II (Vollformat, unmodifiziert); Kameraobjektiv: meist Canon EF-200 mm f/2.8 Teleobjektiv

  • Hi Christoph!


    er steht im Stier (Copy & Paste-Fehler, vermute ich)

    Eher ein Freud'scher - Dankeschön! :thumbup:


    Dort sind nämlich doch zwei (!) Offene Sternhaufen, NGC 1750 und NGC 1758, die zusammen mit weiteren Feldsternen als NGC 1746 galten. 1998 zeigte eine Studie, dass sich hier eben doch zwei Haufen verbergen, NGC 1750 und NGC 1758, nur das Gesamtkonstrukt als NGC 1746, das die beiden zusammenschmiss, passt nicht.


    Du hast also zwei Haufen und zwei NGC-Objekte eingefangen (auch als Update für deinen NGC-Katalog gedacht).

    :star_struck: :star_struck: :star_struck:


    Es lohnt sich immer, wenn der Christoph noch einmal drüberschaut! :thumbup:


    CS, Jochen

  • Dort sind nämlich doch zwei (!) Offene Sternhaufen, NGC 1750 und NGC 1758, die zusammen mit weiteren Feldsternen als NGC 1746 galten. 1998 zeigte eine Studie, dass sich hier eben doch zwei Haufen verbergen, NGC 1750 und NGC 1758, nur das Gesamtkonstrukt als NGC 1746, das die beiden zusammenschmiss, passt nicht.

    Nachtrag: hab' die beiden OCs nochmal annotiert:


    STNGC1746_18012023ANT.jpg


    CS, Jochen

  • Guten Abend


    Gestern konnte ich meine King Sammlung ausbauen. King 8 ist dazugekommen, nun heisst es warten, bis die Kings wieder in Reichweite kommen.


    King 8


    Und hier noch eingezeichnet und vergrössert:


    Irgendwie gefällt mir der kleine Kerl.


    Bilddaten:

    6" Newton F5

    CEM40

    ASI1600mm Pro

    7x36mm EFW

    LRGB FIlter von ZWO

    R: 71x 15s

    G: 73x 15s

    B: 74x 15s

    L: 147x15s

    Gesamtbelichtungszeit: 1.52h


    CS, Seraphin

  • Hallo miteinander,


    dann will ich auch mal zwei OC's zeigen, beide von meinem Balkon über die Nachbarhausdächer hinweg aufgenommen:


    1) M41, Little Beehive

    Bilddaten: Canon60Da an ASKAR Fra300 f/5, HEQ5 ohne Guiding, 63x120s, Filter Optolong L-Pro


    2) M46 mit Planetarischem Nebel NGC2438

    Bilddaten: C8 mit Starizona Reducer/Flatner f/7, ASI1600MM, RGB, je 10x180s, HEQ5 mit Sucherguiding PHD2, Filter Baader RGB


    Viele Grüße

    Thomas

  • Dann will ich den Thread auch noch mal um ein paar Schlechtwetter-OCs ergänzen! ;)


    Am 28.01.2023 konnte ich 3 offene Sternhaufen ablichten. Angefangen habe ich mit dem NGC1582, das ist ein offener Sternhaufen vom Trumpler Typ IV2p im Sternbild Perseus.

    Der OC ist definitiv kein Stellina Objekt, denn es handelt sich um einen wahrhaftigen "Faint Fuzzy". Nähere Infos zu diesem OC inkl. Literaturverweis hat Christoph hier gepostet.


    STNGC1582_28012023.jpg


    Aufnahmedaten:

    Datum: 28.01.2023

    Teleskop: Vaonis Stellina | Belichtung: 96x10s = 16 Minuten


    STNGC1582_28012023ANT.jpg


    Als nächstes Objekt war der NGC103 (Trumpler-Klassifikation II2p) im Sternbild Kassiopeia an der Reihe:


    STNGC103_28012023.jpg


    Aufnahmedaten:

    Datum: 28.01.2023

    Teleskop: Vaonis Stellina | Belichtung: 118x10s = 20 Minuten


    ...und als letztes Objekt vor Sonnenaufgang habe ich dann noch den NGC136 aufgenommen. Dieser OC vom Trumpler-Typ II2p findet sich ebenfalls im Sternbild Kassiopeia:


    STNGC136_28012023.jpg


    Aufnahmedaten:

    Datum: 28.01.2023

    Teleskop: Vaonis Stellina | Belichtung: 185x10s = 31 Minuten


    Gestern, am 30.01.2023 blieben mir dann noch 5,5Minuten bis "Wolke" für den NGC6811 (Trumpler-Typ IV3p) im Schwan.

    Der Haufen trägt die Bezeichnung "Loch im Haufen" (Hole in the Cluster), denn die helleren Sterne bilden einen Ring, so dass das innere des Haufens visuell sternarm bis leer erscheint:


    STNGC6811kl.jpg


    Aufnahmedaten:
    Datum: 30.01.2023

    Teleskop: Vaonis Stellina | Belichtung: 33x10s = 5,5 Minuten


    CS, Jochen

  • Nachschub! 8)


    Am 01.02.2023 habe ich den NGC1662 (aka Collinder 55) aufnehmen können - das ist ein offener Sternhaufen vom Trumpler-Typ I2p im Sternbild Orion.

    Das Stack-Resultat hatte einen heftigen Mond-Gradienten und auf dem Rohbild waren wenig Sterne zu erkennen - der Mond ist dem Haufen wohl doch zu dicht auf die Pelle gerückt. :whistling:

    Von insgesamt 120 frames habe ich 90x10s = 15 Minuten verwendet:


    STNGC1662_01022023.jpg


    Aufnahmedaten:

    Datum: 01.02.2023

    Teleskop: Vaonis Stellina | Belichtung: 900x10s = 15 Minuten


    Heute, am 04.02.2023 war das erste von mir besuchte Objekt der NGC6939 (aka Geisterbusch-Haufen, Fliegende-Gänse Haufen oder Seidenfächer-Haufen).

    Der NGC6939 ist ein offener Sternhaufen vom Trumpler Typ I1m im Sternbild Kepheus:


    STNGC6939_04022023.jpg


    Aufnahmedaten:
    Datum: 04.02.2023

    Teleskop: Vaonis Stellina | Belichtung: 69x10s = 11,5 Minuten


    CS, Jochen

  • ...und hier die weiteren Ausflugsziele des Abends (04.02.2023):


    Mein zweites Objekt des Abends : der offene Sternhaufen NGC7261 (Trumpler-Klassifikation III1p) im Sternbild Kepheus.


    STNGC7261_04022023.jpg


    Aufnahmedaten:

    Datum: 04.02.2023

    Teleskop: Vaonis Stellina | Belichtung: 133x10s = 22 Minuten


    Das dritte Objekt war der offene Sternhaufen NGC7082 (Trumpler-Klassifikation IV2p) im Sternbild Schwan:


    STNGC7082_04022023.jpg


    Aufnahmedaten:
    Datum: 04.02.2023

    Teleskop: Vaonis Stellina | Belichtung: 238x10s = 40 Minuten


    ...und das vierte Objekt war der offene Sternhaufen NGC2129 (Trumpler-Klassifikation III3p) an der Grenze der Sternbilder Zwillinge und Stier:


    STNGC2129_04022023.jpg


    Aufnahmedaten:

    Datum: 04.02.2023

    Teleskop: Vaonis Stellina | Belichtung: 112x10s = 19 Minuten


    Nochmal CS, Jochen

  • ..und das fünfte und letzte Objekt des Abends - der offene Sternhaufen NGC7062 im Sternbild Schwan (Trumpler-Typ III1p):


    STNGC7062_04022023.jpg


    Aufnahmedaten:

    Datum: 04./05.02.2023

    Teleskop: Vaonis Stellina | Belichtung: 137x10s = 23 Minuten



    Es ist immer noch CS, aber jetzt habe ich keine Lust mehr... DAS sind mal Luxusprobleme! 8) :P


    Viele Grüße, Jochen

  • Heute (05.02.2023) ist zwar Vollmond, aber es ist schon wieder klar. Also: Sternhaufen-Zeit! :star_struck:


    Ich habe mich heute im Sternbild Eidechse/Lacerta umgesehen.

    Das erste von mir besuchte Objekt war der NGC7209 (aka Sterneidechsen-Haufen oder Betrunkene-Eidechse-Haufen). Der NGC 7209 ist ein offener Sternhaufen vom Trumpler-Typ III1p:


    STNGC7209_05022023.jpg


    Aufnahmedaten:
    Datum: 05.02.2023

    Teleskop: Vaonis Stellina | Belichtung: 160x10s = 27 Minuten


    Der 2. besuchte OC (ebenfalls in der Eidechse) war dann der IC1434 - das ist ein ein offener Sternhaufen vom Trumpler-Typ II1p.


    STIC1434_05022023.jpg


    Aufnahmedaten:

    Datum: 05.02.2023

    Teleskop: Vaonis Stellina | Belichtung: 262x10s = 44 Minuten


    STIC1434_05022023ANT.jpg


    CS, Jochen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!