Pixinsight, merkwürdiges Histogramm

  • Hallo Pixinsight – Kenner,


    zur Zeit kämpfe ich mit einer unbefriedigenden Histogramm – Darstellung. Statt eines schönes Histogrammbuckels wird mir immer nur eine schmale Spitze angezeigt und das auch, wenn ich vorher den Reset – Button drücke. Histogramm im linearen und gestreckten Zustand sowie zugehöriges gestrecktes Bild sind beigefügt. Im linearen Bild messe ich K – Werte von 0,0079 bis 1,000. Es handelt sich um eine Luminanzaufnahme. Welche Einstellung muß ich vornehmen, damit das Histogramm wieder in bekannter Weise angezeigt wird?


    Viele Grüße

    Heinz


  • Hallo Thomas,


    danke, daß du dich gemeldet hast. Das Problem besteht nach wie vor, wenn ich das Original Pixinsight – Bildformat verwende. Du hast das Bild in eine PNG – Datei umgewandelt, das hat mich auf die Idee gebracht, das gestreckte Bild auch bei mir mal in JPG, mal in PNG umzuwandeln und die dann entstehenden Histogramm – Abbildungen zu vergleichen.


    Die drei Histogramme sehen alle anders aus, wobei dasjenige des JPG – Formats deinem PNG – Histogramm am nächsten kommt. So stelle ich mir ein schönes Histogramm vor, welches zur Bearbeitung verwendet werden kann. Mir stellt sich nach wie vor die Frage, weshalb alle Darstellungen so unterschiedlich sind und ausgerechnet dasjenige im Original – Format quasi nicht verwendet werden kann. Was mache ich da nur falsch? Hast du oder einer der absoluten Pixinsight – Spezialisten eine Erklärung?


    Viele Grüße

    Heinz

  • Sieht wirklich komisch aus. Ich kann Dir nur anbieten, dass ich mal Deine XISF bei mir lade. Willst du mir diese via Dropbox oder ähnlich zur Verfügung stellen?

    Wobei, ich bin echt kein Experte sondern nur ein interessierter Laie.

    Eventuell hilft dir auch ein PI Forum (in Englisch) oder in Österreich Herbert Walter http://www.skypixels.at


    VG und CS, Thomas, der auch schon viel Hilfe in PI benötigte :)

  • Hallo Thomas,

    danke für deine Hilfsbereitschaft. Dropbox habe ich leider nicht. Jedoch habe ich über die Online – Suche das Programm Strato HiDrive Share gefunden, das es ohne Anmeldung erlaubt, größere Dateien zu teilen. Hierzu wurde folgender Link kreiert:


    HiDrive Share: Kostenlos große Dateien versenden


    Ich hoffe, daß du damit die Datei herunterladen kannst. Der Link ist eine Woche lang gültig.


    Viele Grüße

    Heinz

  • Hi Heinz,

    bin jetzt auch nicht der Profi was Histogramme angeht,

    aber etwas mehr Info würde nicht schaden :winking_face:


    Welche Kamera?

    Was für Bearbeitungsschritte sind bis zum Stretch erfolgt?

    Am besten Du hängst mal das Rohsummenbild mit an.


    P.s.:

    Bei Dropbox muss man sich zwar registrieren, kost aber nix.


    CS

    Chris

    TS APO 90/600 / Riccardi Red. 0,75 / Omegon veTec533 / CEM25P / ASI 224MC am 60mm Sucher ;)

  • Hallo Heinz,


    Dein Histogramm kann ich nachvollziehen mit Deinem Bild. Und die Verteilung wundert mich auch nicht: Du hast ja gar keinen schwarzen Hintergrund, der ist viel zu hell. Das gibt dann eher ein Histogramm wie man es von Tageslichtaufnahmen kennt. Ich vermute du hast einige Bearbeitungsschritte im ungestreckten Bild, also vor dem Strech, ausgelassen.

    Wie Chris schreibt, gebe uns mal die Schritte vor dem Strecken bekannt. Ich vermute die Ursache liegt darin.


    Bzw. Es könnten auch die falschen Einstellungen beim Strecken sein. Beschreibe auch, wie du das Bild streckst.



    Viele Grüße und CS

    Thomas

    Edited once, last by tgd16: ergänzt ().

  • Hallo Chris und Thomas,

    ich war einen Tag unterwegs, daher kann ich mich jetzt erst melden. Folgender Ablauf bis zum Stretch ist erfolgt:


    Stacken der Bilder in APP

    Umwandeln der Fits – Datei in XISF

    Dynamic – Crop

    DBE

    Script Canon Banding Reduction

    Schwarze Pixel Kanone mit Wert 0,0079

    PSF

    Deconvolution

    Morphological Transformation

    Strecken mit EZSoftStretch und Standardeinstellungen


    Was mich wundert ist, daß das Histogramm im JPG – Format doch ordentlich aussieht. Die Kamera ist eine ASI 1600 mono. Der Rohsummenstack ist wieder in dem Link verpackt. Ist übrigens auch kostenlos.


    HiDrive Share: Kostenlos große Dateien versenden


    Viele Grüße

    Heinz

  • Hallo Heinz,

    Folgender Ablauf bis zum Stretch ist erfolgt

    Ich würde vorschlagen, das Histogram bei jedem Bearbeitungsschritt zu prüfen, dann sollte sich schnell zeigen, bei welchem Schritt es seltsam wird.


    Schwarze Pixel Kanone mit Wert 0,0079

    Wow, was ist denn die "Schwarze Pixel Kanone"? Das ist bisher wohl an mir vorbei gegangen.


    CS - Oliver

  • Wow, was ist denn die "Schwarze Pixel Kanone"? Das ist bisher wohl an mir vorbei gegangen.


    CS - Oliver

    Ich vermute mal ausm Bauch raus dass diese "Kanone" das Histogram abschießt ^^


    CS

    Chris

    TS APO 90/600 / Riccardi Red. 0,75 / Omegon veTec533 / CEM25P / ASI 224MC am 60mm Sucher ;)

  • Hallo Heinz,


    nochmal, eher ernsthaft jetzt: Nach dem DBE nutze ich MLT um den Hintergrund zu entrauschen. Das Clipping (abschneiden) habe ich höchstens beim HomeStrech mit wenigen Pixel. Meine MLT Anmerkungen und den HomeStrech lege ich hier bei.

    Das findest Du aber auch in zahlreichen YT Tutorials von Tommy Nawratil oder Frank Sackenheim und anderen.



    Viele Grüße,

    Thomas

  • Hallo Oliver, Chris und Thomas,


    bislang hatte ich angenommen, daß die „Kanone“ unter den Pixinsight – Nutzern doch schon etwas weiter verbreitet ist. Den Begriff hatte ich aus einem früheren Video - Tutorial von Tommy Nawratil. Auch in dem gedruckten Tutorial von Martin Völkel wird der Begriff verwendet. Es handelt sich um eine Formel, die in Pixelmath Verwendung findet, um die dunkelsten Pixel in einem Bild, die ja reines Rauschen darstellen, zu beseitigen. Es ist eine recht sanfte Art der Entrauschung, wenn man sich wirklich nur auf die dunkelsten Bildanteile beschränkt.


    Thomas, erneut ein Dankeschön für deine Hilfe. Bis auf das oben beschriebene Vorgehen bezüglich der dunklen Pixel, habe ich das Entrauschen der Luminanzaufnahme ganz aufgegeben, nachdem diesbezüglich nicht unberechtigte Kritik bei meinem ersten Bild geäußert wurde. Deine Anregung werde ich aber aufnehmen.


    Habt ihr euch mal das Histogramm des Rohsummenstacks (Fits - Datei) angeschaut. Bei mir zeigt sich nur eine steile Spitze. Sehen die Histogramme nach dem Stacken bei euren Bildern auch so aus?


    Viele Grüße

    Heinz

  • Hallo Heinz,


    ja, das ist aus meiner Sicht vollkommen normal. Das Rohbild sieht gut aus, keine Sättigung zu erkennen.


    Bevor Du nun streckst, versuche so viel wie möglich aus Deinem linearen Bild herauszuholen. Vor allem das Bildrauschen im Hintergrund muss weg (z.B. mit der PI Funktion MLT). Wenn Du zu früh streckst, vergrößerst Du nur all die Bildfehler!


    Achtung: Um das Rauschen zu entfernen musst Du die hellen Bereiche maskieren!


    Viele Grüße und CS

    Thomas

  • Hallo Heinz,


    ich habe mal auf die Schnelle dein Rohbild nach meinem Gefühl bearbeitet:


    1. Dynamic Crop

    2. DBE

    3. MLT mit Lum-Maske

    4. Home-Stretch mit STF Methode




    Es scheint alles "normal" zu sein


    VG und CS,

    Thomas

  • Hallo Thomas,


    wegen solcher Sternfreunde wie du schätze ich den Astrotreff seit vielen Jahren. Das Histogramm nach deiner Bearbeitung sieht richtig gut aus. Offenbar läuft bei meinem Bildstrecken der Luminanzaufnahme irgendetwas falsch. Dann werde ich jetzt doch wieder entrauschen, aber nach deiner Methode, und das von mir stetig verwendete „Geschütz“ vorläufig außen vor lassen.


    Ich möchte dir ungern auf den Wecker fallen, aber dürfte ich dich noch um zwei Infos bitten:

    Was bedeutet „Home-Stretch mit STF Methode“?

    Könntest du mal in einem deiner noch nicht weiter bearbeiteten Summenbilder den K – Wert der dunkelsten Pixel messen? Dieser liegt bei mir bei ca. 0.0077. Beläuft sich der Wert bei einem deiner Bilder auch in dieser Größenordnung oder wesentlich höher?


    Danke und beste Grüße

    Heinz

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!