25.08.2022 @ 2100h: Beeindruckender Bolide(?) gesichtet im Raum Bamberg - hat jemand Fotos (Allsky Cam)?

  • Hallo zusammen,


    gestern Abend grob zwischen 2030h und 2130h konnte man durch die leichte Wolkendecke eine ziemlich helle und große Leuchterscheinung wahrnehmen.


    Beobachtungspunkt war etwas nördlich von Bamberg (ca. bei 50°N / 10°E) direkt Richtung Süden.


    Das Objekt zog seine Bahn beinahe direkt von "oben nach unten" beginnend bei ca. 40-50° Alt, schnell ansteigend in Helligkeit mit deutlich sichtbaren Schweif. Geendet hat der sichtbare Teil bei ca. 20° Alt.

    War schon sehr beeindruckend, dass man es trotz der leichten Wolkendecke und der noch nicht totalen Finsternis so hell und deutlich sehen konnte.


    Hat das jemand vielleicht ebenfalls beobachten können oder wurde es auf AllSky Cams aufgezeichnet?


    Gruß!

  • Hallo,


    ich hatte gestern ebenfalls das Vergnügen den Meteor zu sehen und zu fotografieren. Gerade beim Fokussieren sehe ich den Meteor und drücke sofort den Auslöser. Die Leuchtspur ist deswegen nur etwa zur Hälfte abgelichtet. Die Belichtung passte von den Aufnahmen zuvor, der Fokus leider nicht hundertprozentig, da ich wie gesagt gerade am Fokussieren war.

    Die Flugrichtung verlief grob von West nach Ost und die Geschwindigkeit war relativ langsam. Gemäß meiner Erfahrungen mit visuellen Meteorbeobachtungen und Geschwindigkeitschätzungen würde ich 15 - 20 km/s angeben, also typisch für einen Meteoroiden, der die Erde einholt.

    Die Leuchterscheinung hatte zwei Helligkeitsmaxima, von denen das letzte auch als Punkt auf der Spur erkennbar ist. Von der Topographie war auch ein typisches Ablationsverhalten erkennbar, d.h. es sah aus als würde der Körper aufgespalten. Da das Objekt flächig erschien, ist eine Helligkeitsschätzung schwierig. Venushelligkeit hatte dre Meteor aber sicher, ich würde noch ein oder 2 Magnituden drauflegen und zwischen -5mag und -6mag schätzen.

    Der Teil der Spur, den ich ablichten konnte endet neben dem Pegasusdreieck aus Beta, Mü und Eta/Lambda. Andere Sternbilder sind ebenfalls sehr gut erkennbar!


    Laut Kameradaten endete die Aufnahme um 19:10:34 UT. Belichtungszeit waren 13 s bei ISO 640 sowie Blende 4 bei f = 12mm.


    Eine 6 MP Version, die das eine Helligkeitsmaximum etwas besser zeigt, gibt es hier: http://www.aau.telebus.de/Ver_…0825B2968A6MP191034UT.jpg




    Grüße

    Torsten

  • Ein guter Ort (oder gleich der beste?) um sowas nachzuschauen ist hier: https://www.amsmeteors.org/fireballs/fireball-report/


    Für 25.08.22 19:10 UT gibt es bereits ein Eintrag. Und unter "pending reports" sind die noch nicht "abgelegte" bzw. "geklärte" wohl, dort gibt es für denselben Zeitpunkt manche Einträge aus Deutschland.


    Manchmal gibt es sogar Bilder oder gar Videos zu den Ereignissen dazu.


    Gruss

    Der auf Anderer Zehen tanzt

    Möge das Wetter mit dir sein

    ------------------------------------------

    WO Megrez 88/498 APO, Televue Nagler 20, 3.5mm, Delos 10, 6mm, Rigel Quikfinder, Tecnosky 8x50 Sucher, auf aokswiss VAMO Traveler und Manfrotto 028, FG Leitz Trinovid 7x42

  • Servus Ben,


    wir sind auf dem BTM und haben ihn auch gesehen, als wir uns über die Wolkendecke beschwert haben. War ein schöner Bolide mit gelb-orangem Abgang, kommend vom Zenit Richtung Süden.


    War übrigens noch eine tolle Nacht!


    Schöne Grüße vom BTM und CS

    Markus

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!