Hilfestellung gesucht: Richtige Adaption und Verwendung von Schmidt-Cassegrain Adaptern für 2" Zenitspiegel (primär für Skywatcher Mak 127/1500 und 2" Refraktor)

  • Hallo zusammen,


    Momentan besitze ich ein Skywatcher Mak 127/1500 mit dem Standard 1.25" visual back.


    Ich spiele schon ein bisschen länger mit dem Gedanken meinen Mak auf 2" umzurüsten und für Neuanschaffungen meine Okulare teilweise (wo sinnvoll) auf 2" umzurüsten (z. B. für ein Dobson oder einen Refraktor in der Zukunft).


    Nun habe ich einen neuen Zenitspiegel geschenkt bekommen (TS-Artikelnummer "TSZSSCQ" (TS SC 99% Zenitspiegel). Dieser hat leider einen "echten" SC Anschluss, der so nicht direkt an mein Mak passt.


    Daher meine Frage an euch: Wie kann ich diesen Spiegel am 127er Mak und später auch an weiterem 2" Gerät (z. B. Refraktor) verwenden?


    Meine Überlegungen waren bisher folgende:

    1) Um den Spiegel am Mak zu verwenden, benötige ich nur das TS-Zubehör "OR52067" (Adapter SC auf Maksutov), das ich anstelle des momentan verbauten visual backs verwende und den SC Spiegel dann einfach dort aufschraube.


    2) Um den Spiegel am 2" Refraktor zu verwenden, benötige ich das TS-Zubehör "TS2-SC" (TS-Optics Adapter von 2" Steckhülse auf das SC Gewinde), welches ich direkt an den SC-Anschluss des Spiegels schrauben kann, um die ganze Konstruktion dann in den 2" OAZ des Refraktors zu klemmen.


    Sind meine Überlegungen hier korrekt oder werden noch zusätzliche Zubehörteile benötigt? Z. B. bin ich mir nicht sicher, ob ich das TS-Zubehör "SCSpacer" (TS-Optics Distanzring für das 2" SC Innengewinde) noch benötigen werde. Oder ob das TS-Zubehör "TS2A-SCA" (TS-Optics Adapter von 2" Steck auf das 2" SC Gewinde von Celestron und Meade) besser geeignet für die Verwendung im Refraktor ist, als das "TS2-SC".


    Vielen Dank für eure Unterstützung.


    Gruß!

  • root2

    Changed the title of the thread from “Hilfestellung gesucht: Richtige Adaption und Verwendung von Schmidt-Cassegrain Adaptern für 2" Zenitspiegel (primär für Skywatcher Mak 127/1500 und 2" Rafraktor)” to “Hilfestellung gesucht: Richtige Adaption und Verwendung von Schmidt-Cassegrain Adaptern für 2" Zenitspiegel (primär für Skywatcher Mak 127/1500 und 2" Refraktor)”.
  • Hallo Ben,


    das geht ganz einfach … ;)



    … mit TSSKM-2 - Zenitspiegel (visuell), Kamera … alles kein Problem und endlich in die 2“-Welt integriert :) Die Umrüstung hab ich letztens mit meinem Skymax 102 gemacht.


    CS & VG

    Stefan

    :star: Deep Sky: TS PHOTOLINE 106/700 f6.6 | ASKAR FRA300 Pro 60mm f/5 | Samyang 135mm F2.0 ED UMC :ringed_planet: Mond, Planeten (,Sonne): Sky-Watcher Skymax Mak-Cas 150/1800 | Sky-Watcher Skymax Mak-Cas 102/1300 :sun_with_face: Sonne: Lunt LS60MT Ha B1200 :camera: Kameras: ZWO ASI533MC Pro, ZWO ASI178MM, ZWO ASI178MC, ZWO ASI585MC :magnet: Autoguiding: Svbony SV106 | QHY 5III 178c :telescope: Montierung: iOptron CEM26 :high_voltage: Powerbank: FOX HALO 96K Power Pack :globe_showing_Europe_Africa: Webseite: https://www.junger.net/

  • Hallo Stefan,


    danke für die Info.


    Den TSSKM-2 kenne ich bereits! Nur hilft mir der bei dem SC-Zenitspiegel nicht gleich ohne weiteres Zubehör weiter. Beim 2" Refraktor sehe ich das ebenso. Oder übersehe ich da etwas?


    Gerne möchte ich den SC-Zenitspiegel mit seinem Schraubanschluss direkt am Mak adaptieren (da würde vermutlich auch der goldene Innenring des TSSKM-2 alleine funktionieren).


    Gruß!

  • Hallo Ben,


    eine Umrüstung auf 2“ Zubehör bedeutet zusätzlichen Lichtwegbedarf gegenüber 1,25“ und geht am Maksutov mit einer Veränderung der Brennweitenwirkung einher. Wenn du dir dessen bewusst bist, ist alles gut und vergiss meine Rede.


    Da du den offenkundig hochwertigen Spiegel bereits hast: Die 2“ Überwurfmutter-Verbindungstechnik ist bewährt. Mit dem Messingringadapter würde das einwandfrei funktionieren. Die Eingangsseite des Spiegels ist für mein Empfinden recht langbauend geraten. Die Eingangsseite müsste eigentlich aus drei Teilen bestehen: Der Überwurfmutter, einem Rohrstück mit Flansch auf der einen Seite und T2-Aussengewinde auf der anderen Seite, einem Adapter mit T2-Innengewinde und 2“-spiegelseitiges Aussengewinde.


    Falls du das zerlegen kannst, eröffnet sich dir die kurzbauende T2-Welt. Hier gibt es eine extrem kurzbauende Überwurfmutter mit Rohrstutzen für T2.


    Bresser | BRESSER T2 Verlängerungshülsen-Set | Expand Your Horizon
    Expand Your Horizon! Kaufen Sie ✚Bresser direkt vom Hersteller! ✓Optik-Kompetenz seit 1957! ☎Exzellenter Service ★Preis-Leistungs-Sieger ᐅKategorie:…
    www.bresser.de


    Im Foto links aussen. Die dann zunächst überflüssigen T2-Hülsen dürfen in die Schublade.


    Es gibt bei Teleskop Express noch diesen zusätzlich Adapter, in deinem Fall für die Ausgangsseite des Zenitspiegels


    Teleskop-Express: TS-Optics kurzbauender T2 Adapter fÃŒr 2" Zenitspiegel - 2" Gewinde auf T2


    In T2 gibts sehr schöne Sachen und scheinbar in einer größeren Vielfalt.


    Vielleicht ein Gedanke?


    Grüße

    Reinhold

  • Hallo Ben,


    das vielleicht noch ergänzt.


    Wenn du mit einem 2“-SC-Gewinde-Zenitspiegel auf einen Refraktor wechseln können möchtest und der Refraktor ein volles 2“-Bildfeld mit ~48mm ausleuchten kann, käme es je nach Okular zur Vignettierung, da der eingangsseitige freie Durchlass des Spiegels um die ~40mm ist. Die leichte Vignette muss nicht stören, aber vielleicht gut darum zu wissen.


    Grüße

    Reinhold


    Nachtrag: wenn dich die leichte Vignette bei bestimmten Okularen nicht stört, dann bekäme der Refraktor dauerhaft diesen Einsatz


    Teleskop-Express: TS-Optics Adapter von 2" Steck auf das 2" SC Gewinde von Celestron und Meade


    Derart wären deine beiden Instrumente auf SC-Ausgang umgerüstet.


    Wenn du allerdings keine Lust auf Überwurfmutternschrauberei hast (das muss man mögen ;) ) und dennoch am Mak wegen der Brennweitenthematik kurzbauend unterwegs sein möchtest, wäre es ein Gedanke, statt der ganzen Adapterei einen eigenen angemessen kleinen Spiegel für den Mak anzuschaffen.


    Und der 2“-SC-Spiegel bekäme in dem Fall dauerhaft diesen Adapter


    Teleskop-Express: TS-Optics Adapter von 2" SteckhÃŒlse auf das SC Gewinde


    und wäre dann für den Einsatz am Refraktor prädestiniert und reserviert.

  • Hier gibt es eine extrem kurzbauende Überwurfmutter mit Rohrstutzen für T2.

    Vielen Dank für die ausführlichen Antworten!


    Ich habe bei TS einen vermutlich ähnlich gut passenden Adapter gefunden - vorausgesetzt, ich kann den Spiegel tatsächlich soweit zerlegen, dass ich direkt an das eingangsseitige T2-Außengewinde komme : TSSC-T2S


    Der ist zwar preislich nicht so angenehm wie der Bresser mit den Zusatzhülsen, sollte aber ebenfalls passen, oder?


    Gruß!

  • […] Den TSSKM-2 kenne ich bereits! Nur hilft mir der bei dem SC-Zenitspiegel nicht gleich ohne weiteres Zubehör weiter. Beim 2" Refraktor sehe ich das ebenso. Oder übersehe ich da etwas? […]

    Hallo Ben,


    okay, ich hatte überlesen, dass der SC-Zenitspiegel bereits gesetzt bzw. vorhanden ist. Dann ist natürlich etwas mehr basteln angesagt.


    Die Tipps von Reinhold helfen dann auf jeden Fall in die richtige Richtung. Die Adaption ist immer sehr individuell, aber es gibt meist das passende Zubehör.

    […] eine Umrüstung auf 2“ Zubehör bedeutet zusätzlichen Lichtwegbedarf gegenüber 1,25“ und geht am Maksutov mit einer Veränderung der Brennweitenwirkung einher. Wenn du dir dessen bewusst bist, ist alles gut und vergiss meine Rede. […]

    Das ist nicht von der Hand zu weisen, beim Mak ist ein wenig „friss oder stirb“ angesagt :) 1,25“ belassen und Kamera „falsch“ adaptieren führt aber auch zum obigen Problem. Also entweder akribisch Arbeiten oder einfach mal machen ;) Da muss jeder wohl für sich selbst entscheiden.


    Wichtig ist jedenfalls, dass das Bild am Ende nicht an Qualität verliert bzw. die Schärfe nicht darunter leidet.


    CS & VG

    Stefan

    :star: Deep Sky: TS PHOTOLINE 106/700 f6.6 | ASKAR FRA300 Pro 60mm f/5 | Samyang 135mm F2.0 ED UMC :ringed_planet: Mond, Planeten (,Sonne): Sky-Watcher Skymax Mak-Cas 150/1800 | Sky-Watcher Skymax Mak-Cas 102/1300 :sun_with_face: Sonne: Lunt LS60MT Ha B1200 :camera: Kameras: ZWO ASI533MC Pro, ZWO ASI178MM, ZWO ASI178MC, ZWO ASI585MC :magnet: Autoguiding: Svbony SV106 | QHY 5III 178c :telescope: Montierung: iOptron CEM26 :high_voltage: Powerbank: FOX HALO 96K Power Pack :globe_showing_Europe_Africa: Webseite: https://www.junger.net/

  • Kurzes Update:


    Mittlerweile sind die Sachen ja angekommen und ich konnte sie schon einmal "anprobieren".


    Leider hat sowohl der kurzbauende SC Adapter, als auch der vom SC Zenitspiegel selbst noch Spiel und der Spiegel lässt sich noch drehen, wenn ich ihn ans Teleskop schraube. Und ich habe leider keine der "Distanzscheiben" mitbestellt (da mir das Preis/Leistung mit ~9€ einfach nicht gut genug waren)... Irgendwas ist halt immer...


    Jedenfalls werden ein paar Distanzscheiben nun ebenfalls in ein 3D-Projekt wandern. Habe schon ein paar designed (in verschiedenen Höhen und sowohl für Verwendung "hinter", als auch "vor" dem Flansch).


    Danke noch einmal für eure Beratung!


    Gruß

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!