Der neue Mak ist da

  • PS: Auf teleskop-austria.at steht interessanterweise: "Lacerta 1:10 microfocus unit for Maksutov or SC telescopes (MAK-150, MAK-180, SC8, SC9, SC11) Please let us know the type of telescope!"

    Das steht aber auf der deutschen Seite nicht...


    Quote

    Lacerta 1:10 Mikrofokus-Einheit für Skywatcher MAK-150 und MAK-180. Bei Bekanntgabe der genauen Lochabstände auch für SC8, SC9, SC11 adaptierbar (Aufpreis 30€)


    ...


    Diese Mikrofokus-Einheit passt auf die größeren SkyWatcher Maksutovs mit 150mm und 180mm Öffnung, die kleineren Modelle (90-127mm) eignen sich nicht für die Umrüstung.

    Quelle: teleskop-austria.

    Eigentlich müsste die 1:10 Untersetzung für dein Teleskop passen, wenn man der auf deutsch gehaltenen Seite glauben darf...


    Viele Grüße

    Gerd

  • Zumindest war das adaptieren der Astrokamera, wie gewohnt, auch beim Skymax 150 "Pi mal Daumen" möglich ...



    ... und ich weiß jetzt auch, durch einen weiteren Test am Mak, dass meine modifizierte Fuji X-A1 auch tatsächlich UV beherrscht.


    Somit war der Nachmittag nicht ganz für'n A...


    CS & VG

    Stefan

    Teleskope: Lunt LS60MT Ha B1200, TS-Optics APO 106/700 FDC100 Triplet, Sky-Watcher Mak-Cassegrain 150/1800

    Kameras: ZWO ASI533MC Pro, ZWO ASI178MM, QHY 5III-178c

    Montierung: iOptron CEM26

  • [...]
    Quelle: teleskop-austria.

    Eigentlich müsste die 1:10 Untersetzung für dein Teleskop passen, wenn der auf deutsch gehaltenen Seite glauben darf...

    [...]

    Genau, aber warum das so ist, wissen wohl mal wieder nur die Götter (von Lacerta) :D

    PS: Mich ärgerte schon bei vielen der letzten Käufe, dass die Texte immer nur stumpf - inklusive der Fehler - kopiert werden. Die Händler sind alle nur "Durchlauferhitzer" und kennen einfach nur wenige Artikel wirklich.
    Da wundert es mich nicht, dass man als Astrofotograf durch seine Erfahrungen - teuer erkauft - schnell zum Spezialisten von Equipment werden kann ;)

    CS & VG

    Stefan

    Teleskope: Lunt LS60MT Ha B1200, TS-Optics APO 106/700 FDC100 Triplet, Sky-Watcher Mak-Cassegrain 150/1800

    Kameras: ZWO ASI533MC Pro, ZWO ASI178MM, QHY 5III-178c

    Montierung: iOptron CEM26

  • ... und ich weiß jetzt auch, durch einen weiteren Test am Mak, dass meine modifizierte Fuji X-A1 auch tatsächlich UV beherrscht.

    Mit welcher UV Quelle hast Du das denn getestet?


    CS - Oliver

  • Hallo Stefan,

    PS: Mich ärgerte schon bei vielen der letzten Käufe, dass die Texte immer nur stumpf - inklusive der Fehler - kopiert werden. Die Händler sind alle nur "Durchlauferhitzer"

    Ja, das ist Schade.

    Zumindest sollte der Hersteller sein Produkt genau beschreiben und auch genau fertigen. Das ist einfach immer ärgerlich, Sachen aufgrund von Shopbeschreibungen zu kaufen die sich beim auspacken entweder als nicht genau passend herausstellen oder sogar defekt sind.

    Gut , das ist ein anderes Thema, darum belasse ich es hier damit um dem Thread nicht vom eigentlichen Thema abzubringen.


    Viele Grüße

    Gerd

  • Mit welcher UV Quelle hast Du das denn getestet?


    CS - Oliver

    Die UV-Quelle nennt sich Sonne und die war heute zumindest bis vor 10 Minuten mal da :P

    Aber im Ernst - ich habe lediglich mit einem Baader U-Filter die Reflektion des Sonnenlichts an entfernten Objekten zum Test, mit der Fuji X-A1, verwendet. Im Schatten war das Bild "rabenschwarz" und auch als sich eine Wolke vor die Sonne schob. Die Kamera ist aber auch nicht so empfindlich in dem Bereich und benötigt hohe ISO-Werte oder lange Belichtungszeiten. Somit konnte der Sensor tatsächlich nur UV zwischen 320 und 380 nm "sehen".

    Vorher hatte ich den Filter nur mal kurz mit der ASI178MM am Skymax 102 getestet.

    PS: Im IR sind die Sensoren der Fuji X deutlich empfindlicher.

    Somit steht der Beobachtung von Sonne und Venus im UV und Ca-K/Ca-H absolut nichts im Wege :thumbup:


    CS & VG

    Stefan

    Teleskope: Lunt LS60MT Ha B1200, TS-Optics APO 106/700 FDC100 Triplet, Sky-Watcher Mak-Cassegrain 150/1800

    Kameras: ZWO ASI533MC Pro, ZWO ASI178MM, QHY 5III-178c

    Montierung: iOptron CEM26

  • Nachtrag: Ich habe nun sowohl Skymax 102 als auch Skymax 150 im UV, sichtbaren Licht und IR getestet. Mit solchen Spezialfallen machen Maks und Astrofotografie spaß :D

    Teleskope: Lunt LS60MT Ha B1200, TS-Optics APO 106/700 FDC100 Triplet, Sky-Watcher Mak-Cassegrain 150/1800

    Kameras: ZWO ASI533MC Pro, ZWO ASI178MM, QHY 5III-178c

    Montierung: iOptron CEM26

  • Somit konnte der Sensor tatsächlich nur UV zwischen 320 und 380 nm "sehen".

    Ah, alles klar. Vielleicht noch eine Anmerkung. Der recht dicke Meniskuskorrektor im Mak besteht wahrscheinlich aus einem Glas mit einer Absorptionskante irgendwo um 350nm, hier kleine Übersicht. Wenn Du also deutlich weniger Signal "siehst" als Du erwarten würdest, dann liegt es wahrscheinlich an der Absorption im Korrektor, d.h. im Bereich 350 nm +/- 30nm siehst Du nur noch sehr wenig unterhalb von 350 nm.


    CS - Oliver

  • Ah, alles klar. Vielleicht noch eine Anmerkung. Der recht dicke Meniskuskorrektor im Mak besteht wahrscheinlich aus einem Glas mit einer Absorptionskante irgendwo um 350nm, hier kleine Übersicht. Wenn Du also deutlich weniger Signal "siehst" als Du erwarten würdest, dann liegt es wahrscheinlich an der Absorption im Korrektor, d.h. im Bereich 350 nm +/- 30nm siehst Du nur noch sehr wenig unterhalb von 350 nm.


    CS - Oliver

    Die Sensoren beginnen sowieso alle auch erst so um die 350 nm und gehen dann bis - je nach Hersteller - etwa 1100 oder max. 1200 nm. Insofern passt das dann eh.

    Für Sonne in Ca-K/Ca-H und Venus-Wolkenbänder reicht das ja problemlos.

    CS & VG

    Stefan

    Teleskope: Lunt LS60MT Ha B1200, TS-Optics APO 106/700 FDC100 Triplet, Sky-Watcher Mak-Cassegrain 150/1800

    Kameras: ZWO ASI533MC Pro, ZWO ASI178MM, QHY 5III-178c

    Montierung: iOptron CEM26

  • Zur Info: Ich hatte mir zwischenzeitlich den Lacerta-Microfokus zugelegt und bin erstmal tierisch sauer :cursing:

    Dieser lässt sich mit einem Innendurchmesser von 12,94 mm nicht auf die Welle beim Skymax 150 mit 13,04 mm montieren ...


    CS & VG

    Stefan

    Kleiner Zwischenstand:
    Bei TS lies sich das Ding (angeblich) bei einem aktuellen Skymax 150 montieren - allerdings hat man dort meine Fehlerbeschreibung ignoriert und die Welle nicht zum Vergleich nachgemessen X/

    Stattdessen frag man mich stumpf, ob ich die Madenschrauben nicht richtig gelöst hätte - ja, die Frage ist berechtigt, aber dann wäre es ja auf die Welle gegangen ... geht aber nicht, wegen der Maße ...

    Mal sehen was nun passiert. Ich habe nun angeboten einen Widerruf (Kaufpreiserstattung) durchzuführen, um mich dann selbst direkt mit Lacerta in Kontakt setzen zu können.

    CS & VG

    Stefan

    Teleskope: Lunt LS60MT Ha B1200, TS-Optics APO 106/700 FDC100 Triplet, Sky-Watcher Mak-Cassegrain 150/1800

    Kameras: ZWO ASI533MC Pro, ZWO ASI178MM, QHY 5III-178c

    Montierung: iOptron CEM26

  • Was ein Ärger! Vielleicht will man Dir damit sagen, dass Du einen SC Auszug montierst, dann gibt es auch kein Mirror shifting und der Auszug lässig sich leichter motorisieren :/.


    CS - Oliver

  • Was ein Ärger! Vielleicht will man Dir damit sagen, dass Du einen SC Auszug montierst, dann gibt es auch kein Mirror shifting und der Auszug lässig sich leichter motorisieren :/.


    CS - Oliver

    Wenn der Kundenservice gut ist, wird man die Alternative aufgreifen und mich wohl diesbezüglich beraten ;)

    Ich lass es mir aber tatsächlich nochmal durch den Kopf gehen, ob nicht der SC Auszug, trotz des Mehrgewichts, die bessere Alternative ist. Das Motorisieren hatte ich zwar zwischenzeitlich als unnötig erachtet, aber sich die Option offen zu halten ist wohl auch nicht verkehrt.

    Das ist dann mal wieder der übliche Lernprozess :D

    CS & VG

    Stefan

    Teleskope: Lunt LS60MT Ha B1200, TS-Optics APO 106/700 FDC100 Triplet, Sky-Watcher Mak-Cassegrain 150/1800

    Kameras: ZWO ASI533MC Pro, ZWO ASI178MM, QHY 5III-178c

    Montierung: iOptron CEM26

  • Nachtrag: Die Gutschrift wird bereits bearbeitet.

    Ich werde mich nun in jedem Fall von Lacerta direkt beraten lassen. Dort hat mal ja auch einen passenden SC Auszug im Angebot:
    CRscL | Lacerta Crayford Okularauszug für SC-Gewinde mit 1:10  Lacerta Optics | Teleskop Mikroskop und Fernglas Shop (lacerta-optics.com)
    [...] Adapterring für Maksutovs sind gegen Aufpreis erhältlich. [...]


    To be continued ...


    CS & VG

    Stefan

    Teleskope: Lunt LS60MT Ha B1200, TS-Optics APO 106/700 FDC100 Triplet, Sky-Watcher Mak-Cassegrain 150/1800

    Kameras: ZWO ASI533MC Pro, ZWO ASI178MM, QHY 5III-178c

    Montierung: iOptron CEM26

  • FYI - Ich hab mich mal, trotz suboptimaler Umstände, an eine erste Aufnahme mit dem Skymax 150 gewagt -> Foto


    CS & VG

    Stefan

    Teleskope: Lunt LS60MT Ha B1200, TS-Optics APO 106/700 FDC100 Triplet, Sky-Watcher Mak-Cassegrain 150/1800

    Kameras: ZWO ASI533MC Pro, ZWO ASI178MM, QHY 5III-178c

    Montierung: iOptron CEM26

  • So, ich hatte mich mal mit Lacerta in Kontakt gesetzt und wegen des SC OAZ mit Mikrountersetzung 1:10 angefragt. Tommy Nawratil hatte mir bestätigt, dass die Montage keine Probleme macht. Montiert und einsatzbereit war der OAZ in weniger als 5 Minuten.




    Bei der Gelegenheit habe ich mir auch zusätzlich noch eine weitere Filterschublade von ZWO gegönnt, damit ich bei Sonne und Mond flexibler bin.


    Der erste Test sieht gut aus. Allerdings sind pralles Tageslicht und hochfrequentes Seeing keine guten Freunde ;) Zumindest sind sowohl Astrocam und visuelle Beobachtung mit Zenitspiegel durch den weiten Einstellbereich des Maks scheinbar weiterhin kein Problem. Immerhin merkt man schnell, was es ausmacht, wenn man feiner fokussieren kann.

    Testobjekte waren Rheinturm (2,4 km Entfernung), Kirchturm (800 m) und Hausdach (180 m). Auf dem Hausdach fiel mir auf, dass offensichtlich eine Befestigung des Dachfirstes nach dem letzten Sturm erneuert wurde - sie glänzte stärker. Die Flügelmutter war visuell wie immer sehr gut im Detail zu sehen.



    Allerdings liegen/kleben da jetzt zwei undefinierbare Rückstände auf der Dachpfanne - Kaugummi? :P

    CS & VG

    Stefan

    Teleskope: Lunt LS60MT Ha B1200, TS-Optics APO 106/700 FDC100 Triplet, Sky-Watcher Mak-Cassegrain 150/1800

    Kameras: ZWO ASI533MC Pro, ZWO ASI178MM, QHY 5III-178c

    Montierung: iOptron CEM26

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!