Coronado oder Lunt H-alpha Teleskop?

  • Hi Gert,

    damit stimme ich ueberein. Meine beobachtete Undichtigkeit bezieht sich auf eine Zeitskale von mehreren Tagen, in denen Temperatur und Luftdruck ihr Uebriges tun. Waehrend einer Beobachtung bleibt der Drucktuner stabil.

    Alles Gute aus Nordostengland wuenscht



    Jurgen

  • Hallo,

    Viel lieber hätte ich eine automatische Nachstellmöglichkeit,

    Es gibt (oder gab) so etwas in der Art von Lunt: LUNT PCUSB Pressure-Tuner Steuerung mit USB. Ob das seinen Preis Wert ist, das kann ich nicht beurteilen.

    Von den Reflexen beim Doppel-Stack habe ich ebenfalls schon gelesen. Zum Doppel-Stack möchte ich gar nicht, bisher reichte mir nur ein Etalon am Sonnenteleskop, fotografieren werde ich aller Voraussicht auch nicht, so das diese Reflexe für mich nicht relevant werden.


    Viele Grüße

    Gerd

  • ich nutze ein etwa 13 Jahre alten SM60 mit BF15 (noch über Meade erworben) und kann nur sagen, mechanisch und optisch steht er wie am ersten Tag da. Einzig der ITF im BF hatte die üblichen Korrosionsprobleme und wurde durch Oliver vor zwei Jahren ersetzt.

    Bei meinem erreiche ich den besten Kontrast bei Mittelstellung der Rändelschraube, so dass ich offband linke und rechte Flanke gut beobachten kann - inkl. EllermanBombs :)

  • Hallo Ronald,


    Bei dem Gerät das geliefert wurde, kamen erst am Anschlag der Rändelschraube die ersten Protuberanzen zaghaft zum Vorschein. In die andere Richtung gedreht blieb die Sonne eine rot-orange Scheibe ohne Strukturen.


    Mein PST, ein Gebrauchtkauf aus dem Jahr 2013 funktioniert bis heute wunderbar.


    Viele Grüße

    Gerd

  • ich vermute, es ist bei dir kein seperates Etalon, sondern ein komplettes Sonnenteleskop? Beim einzelnen Etalon kann ja durchaus auch der Teleskop-Adapter eine Fehlerursache sein. Mein Adapter geht "saugend" auf meinen kleinen ED80, da kommts schon mal vor, dass er leicht verkantet, ohne das ich es merke - erst beim enttäuschten Blick durchs Teleskop fällt mir ein, da könnte noch was sein...


    viele Grüße - Ronald

  • Hallo Ronald,


    Bei mir war es ein komplettes Sonnenteleskop. An dem sollte alles ab Werk passen. Eine Fehlersuche, oder ein zerlegen des neuen Gerätes wollte ich unbedingt vermeiden. Darum ging es auch zurück.


    Viele Grüße

    Gerd

  • Hallo zusammen,


    der Thread ist zwar schon etwas älter, aber ich möchte zum Thema was beisteuern.
    Ich hatte letztes Jahr ein relativ neues Solarmax 70III Doublestack/BF15 gebraucht erworben und war etwas irritiert, dass die Abbildung deutlich unter meinem PST lag.
    Die Sonne war nur eine relativ unstrukturierte Scheibe mit fast kaum sichtbaren Protuberanzen. Das konnte nicht normal sein und ich vermutete einen elementaren Defekt. Das Teil ging zurück zum Händler und wurde nach Begutachtung gegen ein Neugerät getauscht.
    Damit macht die Sonnenbeobachtung nun richtig Spaß. Der Unterschied zu dem vorigen Gerät ist wie Tag und Nacht. Das Tuning mit den beiden Rädchen zum KIppen ist sehr feinfühlig und ohne Probleme zu handhaben. Die Ansicht der kompletten Sonne ist bei gutem Seeing knackig und kontrastvoll. Ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät.


    LG
    Willi

  • Hallo Willi,


    Genau dieses Bild lieferte auch mein Solarmax 70 III mit dem 15mm Blockfilter. Bei dem zu mir gelieferten Gerät hatte ich den Eindruck, das es nicht mehr original verpackt war. Es waren zwei Lagen unterschiedlicher Klebebänder auf dem Karton...


    Viele Grüße

    Gerd

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!