Hilferuf - Problem mit SynScan auf HEQ5

  • SynScan 04.39.19


    Hallo zusammen, ich bitte um Hilfe.


    gestern zum ersten mal Sternhimmel - und Misserfolg! Erster Versuch mit meiner neuen Ausrüstung gescheitert.


    Zunächst sah es gut aus, eingenordet, 1st Star Alignment gewählt, Stern ausgesucht, Telekop schwenkt zum Stern, Sony zeigt Stern
    "Use arrow buttons ..." -> enter
    "Alignment successful" -> enter
    "Caution the value of the previous NPE is applied" (was bedeutet das?) -> enter (in der Absicht die Warnung zu ignorieren)

    Aber??? ich erhalte:
    "Alignment Method: 1st Star Alignment" -> enter
    "Choose 1st Star" - und wieder von vorne. Stern aus der Liste auswählen. - Das Ganze von Beginn an wiederholt, initialisiert und wieder die "Caution ..." Warnung. Es geht nicht weiter mit Eingabe enter.


    Dieser Fall ist in der Anleitung nicht erwähnt. Was mache ich falsch? Wie kann ich diese Warnung einfach ignorieren (mit enter offensichtlich nicht). Bei der Time Zone Eingabe habe ich lediglich nach Anleitung "+" eingegeben.


    Bin für jeden Tipp dankbar.


    Grüße

    Günter

  • Hallo Günter,


    schau mal in die SynScan-Anleitung unter "11.7 Setting Cone Error and Non-Perpendicular Error", dort ist das erklärt.


    Kurz: zur NPE Ermittlung benötigst Du ein 3-Star Alignment oder Du löschst am besten den vorhandenen NPE Wert, außer Du bist Dir sicher, dass der korrekt ist.


    Nach der Warnung ist das 1-Star Alignment abgeschlossen, Du musst es also nicht erneut durchführen.


    CS - Oliver

  • Hallo Günter,


    ich empfehle dir, Brightest Star oder 2-Star Alignment auszuwählen. Beim Brightest-Star Alignment macht SynScan auch ein 2-Stern-Alignment, berücksichtigt aber auch helle Planeten (falls die gerade sichtbar sind). Ein 1-Stern Alignment ist ziemlich ungenau, wenn die Montierung nicht perfekt eingenordet ist (und selbst dann).


    Das "Caution the value of the previous NPE is applied" kannst du - wie auch Oliver schon festgestellt hat - ignorieren.


    LG Christian

  • schau mal in die SynScan-Anleitung unter "11.7 Setting Cone Error and Non-Perpendicular Error", dort ist das erklärt.


    Kurz: zur NPE Ermittlung benötigst Du ein 3-Star Alignment oder Du löschst am besten den vorhandenen NPE Wert, außer Du bist Dir sicher, dass der korrekt ist.


    Nach der Warnung ist das 1-Star Alignment abgeschlossen, Du musst as also nicht erneut durchführen.

    Viel Dank für die schnelle Antwort, Oliver.


    Ok, dann werde ich NPE auf Null setzen.

    Aber trotzdem die Frage, was genau mache ich nach "Caution ... "? Offen bar ist es falsch, wenn ich enter eingebe, denn gehts von vorne los, ohne dass ich eine Wahl habe. Wie komme ich zur Eingabe eines gesuchten Objekts? Ich hatte auch M versucht, aber ohne Reaktion - glaube ich.


    Grüße

    Günter

  • Offen bar ist es falsch, wenn ich enter eingebe, denn gehts von vorne los, ohne dass ich eine Wahl habe. Wie komme ich zur Eingabe eines gesuchten Objekts? Ich hatte auch M versucht, aber ohne Reaktion - glaube ich.

    Hi Günter,


    ich glaube mit <ESC> kannst Du diese Warnung ignorieren oder Du gehst mit <MENU> zu dem nächsten Schritt, den Du durchführen möchtest, z.B. ein Objekt anfahren.


    CS - Oliver

  • Hi Günter,


    Über die Meldung bin ich auch immer drüber gestolpert. Ich hab dann nach dem Alignment immer solange ESC gedrückt bis ich an die Objektlisten rankam und die Irritation durch die Meldung einfach ignoriert. Die Handbox ist bisher nicht explodiert und die Objekte wurden brav angefahren. :)


    VG, Micha

  • ich glaube mit <ESC> kannst Du diese Warnung ignorieren oder Du gehst mit <MENU> zu dem nächsten Schritt, den Du durchführen möchtest, z.B. ein Objekt anfahren.

    Hallo Oliver,


    mit ESC bin ich wieder zurück bei "1st Star Alignment". Vielen Dank für den Tipp mit "Menü", das scheint zu funktionieren, wenn auch etwas umständlich.


    Nach NPE Löschung nächster Versuch von vorne (gelöscht wurde 00 00 01, also 1") :


    Alignment Successful -> enter (nach Bedienungsanleitung), keine Caution ... Warnung (NPE Löschung hat funktioniert) sondern

    1-Star Alignment -> enter

    choose 1st Star .... also nochmal von vorne ?!


    Alternativ


    1-Star Alignment -> ESC

    Setup Alignment dann von dort zu Object List und Messier Katalog


    Müsste es denn nicht möglich sein, weniger umständlich über die Tasten Object - M - NGC direkt an das Ziel zu kommen?


    Grüße

    Günter

  • ich empfehle dir, Brightest Star oder 2-Star Alignment auszuwählen. Beim Brightest-Star Alignment macht SynScan auch ein 2-Stern-Alignment, berücksichtigt aber auch helle Planeten (falls die gerade sichtbar sind). Ein 1-Stern Alignment ist ziemlich ungenau, wenn die Montierung nicht perfekt eingenordet ist (und selbst dann).


    Das "Caution the value of the previous NPE is applied" kannst du - wie auch Oliver schon festgestellt hat - ignorieren.

    Hallo Christian,


    Du hast recht, das strebe ich auch an, wenn ich mich in die Bedienung eingearbeitet habe. Jetzt wäre ich erst mal froh, wenn ich die einfache Variante im Griff hätte.


    Grüße

    Günter

  • Über die Meldung bin ich auch immer drüber gestolpert. Ich hab dann nach dem Alignment immer solange ESC gedrückt bis ich an die Objektlisten rankam und die Irritation durch die Meldung einfach ignoriert. Die Handbox ist bisher nicht explodiert und die Objekte wurden brav angefahren. :)

    Hallo Micha,


    es ist seltsam, dass ESC bei mir nicht funktioniert hat, wie beschrieben. Das wäre ja das Einfachste. Oder hängt das vielleicht von der Vorgeschichte ab?


    Bist Du denn mit nur ESC ins Menü gekommen?


    Grüße

    Günter

  • Hallo Günter,


    du kannst jeder Zeit die verschiedenen Funktionstasten betätigen, also Menü, Utility, Rate usw.. ESC bedeutest in der Regel nur einen Schritt zurück.


    Für deine Ausrichtung musst du aber zwei Sterne nehmen sonst wird es nichts. Das Beste ist, du setzt dich in Ruhe ins warme und machst mit aufgebauter Montierung in aller A...... Ruhe trocken Übungen. Die einzelnen Funktionen des HC muss man erst einmal verstehen, um sie richtig einzusetzen. Im Handbuch ist auch die Menü Struktur aufgezeichnet um sich zurecht zu finden.


    Da ich dieses Teil aber für so umständlich finde, liegt es bei mir im Schrank. Ich nutze den HC nicht. Ich habe mir eine ASIAIR Pro zugelegt und bediene alles über das iPad.

    Viele Grüße Harald

    --------------------------------

    MAK 127/1500, APO TS76EDPH auf EQ5 GoTo, ASI183MC, ASI 224MC, ASI294MC, Leitrohr TSOptics 50/185, ASI120MM Mini, ASIAIR Pro, EAF

  • wenn ich mich in die Bedienung eingearbeitet habe. Jetzt wäre ich erst mal froh, wenn ich die einfache Variante im Griff hätte

    Hallo Günter,


    die Funktion Brightest-Star oder 2-Stern Alignment ist nicht komplizierter als die 1-Stern-Alignment Methode. In der Praxis ist der 1. angefahrene Stern nicht im Okular sichtbar und muss manuell (mittels Blick durch den Sucher) im Okular zentriert werden. Der 2. angefahrene Stern ist dann i.d.R. schon im Okular sichtbar und muss dann wiederum manuell (mit den Steuerungstasten) zentriert werden. Wie Harald oben beschrieben hat, ist ein 1-Stern Alignment sehr ungenau.


    Was für ein Teleskop verwendest du? Hast du eine azimutale oder parallaktische Montierung?


    Die ASIAIR ist für das Polar-Alignment praktisch (v.a. beim Fotografieren).


    Für das visuelle Beobachten ist der Hand-Controller ganz praktisch. Ich habe ihn lange verwendet, obwohl ich inzwischen meine Montierung (EQ6-R Pro) entweder mittels WiFi Dongle über die SynScan Pro App und die SkySafari Plus App oder EQMode und Stellarium steuere. Für Astrofotografie verwende ich aber die ZWO ASIAIR.


    Mit der ESC-Taste kommst du immer einen Schritt zurück in der Menü-Hierarchie. Zugriff auf die verschiedenen Funktionen hast du über die beiden Tasten Menu und Utility.


    LG Christian

  • Hallo Günther,


    Das gleiche Problem hatte ich vor kurzem auch. Bei mir war wahrscheinlich eine nicht korrekt eingenordete Montierung die Ursache. Ich hatte kurz vorher meinen Polsucher zentriert und dafür die Polhöhe verstellt. Beim neuen Ausrichten war ich dann irgendwie 2° zu tief (weiß Gott wie das passieren konnte und vor allem welchen Stern ich da im Visier hatte...).


    Mir schien, als sei der Steuerung die Korrektur nicht geheuer gewesen.


    Weiterhin sollten folgende Anweisung aus dem Handbuch eingehalten werden.


    - Das Zentrieren um Okular immer mit den Pfeiltasten rechts und oben abschließen, ansonsten den Stern so zurück positionieren, dass man in diese Richtungen abschließen kann.


    - den OAZ während des Alignment nicht drehen


    - das Okular während des Alignments nicht tauschen


    Und wie empfohlen, würde ich auch mindestens ein 2-Star-Alignment durchführen. Das ist nicht komplizierter, man macht halt den ersten Schritt zwei mal.


    Auch die Auswahl geeigneter Sterne ist wichtig. Diese sollten innerhalb einer bestimmten Höhe sein (Hab leider das Handbuch nicht parat...)


    Übrigens lässt sich Steuerung auch auf Deutsch umstellen. Die Übersetzung ist in Ordnung, sodass sich damit arbeiten lässt.


    Ach noch als Tipp: Ein einschlägig bekannter Astrogroßhändler hat zum initialisieren ein recht brauchbares Video bei YouTube veröffentlicht.


    Vielleicht hilft dir das.


    Ich drück die Daumen und wünsche CS

    Marco


    EDIT: Nur der Vollständigkeithalber NPE bedeutet Non-Perpendicular Error, also wie es um die Orthogonalität der beiden Achsen steht (wie gut sie senkrecht zueinander stehen).

    Edited 2 times, last by Marco S.: Zusatzinfo ().

  • du kannst jeder Zeit die verschiedenen Funktionstasten betätigen, also Menü, Utility, Rate usw.. ESC bedeutest in der Regel nur einen Schritt zurück.


    Für deine Ausrichtung musst du aber zwei Sterne nehmen sonst wird es nichts. Das Beste ist, du setzt dich in Ruhe ins warme und machst mit aufgebauter Montierung in aller A...... Ruhe trocken Übungen. Die einzelnen Funktionen des HC muss man erst einmal verstehen, um sie richtig einzusetzen. Im Handbuch ist auch die Menü Struktur aufgezeichnet um sich zurecht zu finden.


    Da ich dieses Teil aber für so umständlich finde, liegt es bei mir im Schrank. Ich nutze den HC nicht. Ich habe mir eine ASIAIR Pro zugelegt und bediene alles über das iPad.

    Hallo Harald,


    nach dem Löschen der NPE Daten geht jetzt 1-Star Alignment und Schwenken zum Objekt. Mit zwei Sternen wird's dann genauso funktionieren und das werde ich auch draußen machen.


    ASIAR hatte mir auch der Berater empfohlen, er wusste aber nicht sicher, ob das mit dem iPad geht. Nun hast du das bestätigt! Ein Tablet habe ich nicht, deshalb würde das iPad vorziehen, wenn die Bedienung einfach zu erlernen ist. Das eVscope steuere ich mit dem iPad völlig problemlos.


    Grüße

    Günter

  • Hallo Günter,


    die ASIAIR nur für die Steuerung der Montierung einzusetzen ist aber, wie Schinken nach der Wurst werfen. Die ASIAIR ist für die globale Organisation rund um das Teleskop gedacht Siehe Schaubild.


    Viele Grüße Harald

    --------------------------------

    MAK 127/1500, APO TS76EDPH auf EQ5 GoTo, ASI183MC, ASI 224MC, ASI294MC, Leitrohr TSOptics 50/185, ASI120MM Mini, ASIAIR Pro, EAF

  • die Funktion Brightest-Star oder 2-Stern Alignment ist nicht komplizierter als die 1-Stern-Alignment Methode. In der Praxis ist der 1. angefahrene Stern nicht im Okular sichtbar und muss manuell (mittels Blick durch den Sucher) im Okular zentriert werden. Der 2. angefahrene Stern ist dann i.d.R. schon im Okular sichtbar und muss dann wiederum manuell (mit den Steuerungstasten) zentriert werden. Wie Harald oben beschrieben hat, ist ein 1-Stern Alignment sehr ungenau.


    Was für ein Teleskop verwendest du? Hast du eine azimutale oder parallaktische Montierung?


    Die ASIAIR ist für das Polar-Alignment praktisch (v.a. beim Fotografieren).

    Hallo Christian,


    ich habe die SkyWatcher HEQ5 und darauf den 102 mm FPL53 Doublet, also parallaktisch.

    Bei meinem Versuch hatte ich Dobhe (wegen seiner Nähe zu M81/82 gewählt) noch innerhalb des 3° Blickfeldes auf dem Display meiner Sony und dann zentriert. Dann war wegen des geschilderten Problems leider Schluss.

    Die ASIAIR habe jetzt schon im Hinterkopf, mal sehen, ob sie von dort in den präfrontalen Cortex wandert. 8)


    Grüße

    Günter

  • die ASIAIR nur für die Steuerung der Montierung einzusetzen ist aber, wie Schinken nach der Wurst werfen. Die ASIAIR ist für die globale Organisation rund um das Teleskop gedacht Siehe Schaubild.

    Danke Harald, ich sehe schon, damit muss ich mich beschäftigen.

  • HEQ5 und darauf den 102 mm FPL53 Doublet

    Hallo Günter,


    ok, mit dem Doublet bist du aufs Fotografieren aus. Da macht die AISAIR u. U. Sinn. :)

    Dubhe ist für das Polar-Alignment ok. Beim 2-Stern Alignment gilt es folgendes zu beachten:

    Der Abstand der beiden Sterne auf der RA-Achse sollte nicht zu klein sein oder zu nahe bei 12 Stunden, also 180 Grad, liegen. Der empfohlene Abstand beträgt zwischen 3 und 9 Stunden, d. h. zwischen 45 und 135 Grad.


    LG Christian

  • Hallo Marco,


    vielen Dank für Deine Ratschläge. Inzwischen komme ich mit der Bedienung der SynScan ganz gut klar, habe noch auf Deutsch umgestellt und die Polsucher Beleuchtung herunter gedimmt. Die NPE Daten hatte ich schon vorher gelöscht. Jetzt fehlt nur noch CS!


    Grüße

    Günter

  • Liebe Sternfreunde, die Ihr mir beigestanden seid, ganz herzlichen Dank dafür. Ich bin überwältigt von der Hilfe, die ich hier erhalten habe, als ich mich vor ein paar Wochen entschlossen hatte, mich der Astrofotografie zuzuwenden.


    Grüße und CS

    Günter

  • Hey Günter,

    Wenn Du Astrofotografie machst, könntest Du gleich mal das Platesolving ausprobieren, dann brauchst Du all das komische SYNSCAN-n-Star Alignment nicht.

    Voraussetzung ist auch hier ein gutes Polar Alignment (z.B. mit SharpCap (o.ä.)

    Auch könntest Du die Handbox vollkommen abschaffen z.B. mit PegasusAstro EQdirect.

    Clear Skies

    Dietrich

    P.S. ebenfalls mit HEQ5 Pro unterwegs

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!