Was hast Du heute Schönes ausgepackt?

  • Tja, nun war ich auch mal dran ... natürlich gebraucht ...


    und andere fluchen über "UdSSR-Blut-Ferngläser", ja ich hab mir einen "USA-auch-Blut-Refraktor" gegönnt ... kurz: Hannes holt sich einen Ami aus dem Hause TeleVue.

    Zwar ganz ohne Gummibärchen ;) ... aber dafür gabs einen Campari-OSaft auf dem Balkon ... ;) Geht auch. Sogar gut (Blöd nur das it dem Früh-Aufstehen müssen wg Arbeit am nächsten Morgen ...) .

    Ja der "Ami", schönes Gerät; ist ja noch der Ältere 100/500er und hat schon was von Klassiker, ich denke, Onkel Al und die Seinen haben diese Geräte Ende der 80er/Anfang der 90er aufgelegt (ich meine mal etwas von "seidd 1988" gelesen zu haben. Aber nicht schlimm; ich denke, denn kann man auch eher als "Photo-Maschine" einsetzen mit seinem vierlinsigen (2x2Linsen) Design. Hat auch leicht Farbe. Konnte dann gestern gleich mal testen; Wetter macht ja mit: und nachdem Izar im Boo (DS 2m5/4m9; 2"7 Distanz) gut zu trennen war, kam dann ein wunderbarer 3er Stern - xi Scorpii ("Grafias" ins - natürlich zum TeleVue Refraktor passendem - 2.5er Nagler (200x): Das engere Päärchen liegt da mit derzeit 1"13 ziemlich genau auf der Dawes-Grenze für 100mm Öffnung (112.5/100 -> 1"125). Und Onkel Als Linsenwilli hat den fein getrennt; es war in seeingruhigen Momenten durchaus die Andeutung einer "Trennzone" zu erkennen. Schon mal fein! Ich hatte zuerst mit einem 2" Zenitspiegel beobachtet und dann mal testweise ein 1 1"4-Celestron/Vixen-Zenitprisma genutzt: Ups! Im Prisma war das Bild deutlich besser und ruhiger. Auch nur in diesem war xi Sco so zu trennen, wie gesehen. Und ich meine auch: weniger Farbe (Glasweg-Effekt?). Heute morgen gabs dann noch etwas Jupiter ... okay, da war neulich der BinOptic115 doch deutlich besser. Aber auch hier: in seeingruhigen Momenten zeigte der Genesis durchaus ansprechende Details in der Jupiter-Atmosphäre - und die Monde unterschiedlich groß. Das Bild war aber etwas "wärmer" als in BinOptic und man merkte auch bei 200x - schwächer bei 143x - leichte Farbe. Nunden: 1:5 für eine Art ED-Vorläufer (da steht zwar etwas von "Fluorite" am OAZ; ich habe da aber auch mal gelesen, das es da sowas wie "Fluoride" gegeben haben soll - eben etwas im Bereich von ED-Qualität. Aber das Bild der ca. 100m entfernten 6er Imbusschraube durchs Mobil macht doch einen recht gut "farbwenigen" Eindruck.


    Schaun wir mal weiter.


    Morgen gibts dann den Tal - nach dem Ami kommt der Russe ;)


    Greetzles Hannes

  • Hallo Ale,

    überlege ich mir was ich mir zu Hilfe zulegen soll? eine weitere DSLR für den C8 EHD oder doch eine CMOs Kamera. ev mit einem Adapter das ein 2" Zoll Okular aufnimmt.

    In deinen vergangenen Beiträgen war immer wieder zu lesen, das du mit deiner Ausrüstung nicht so sehr zurechtkommst. Wie ist es derzeit? Läuft jetzt deine Ausrüstung problemlos, konntest du damit schon beobachten oder etwas fotografieren?

    Ich meine damit: Bevor du dir noch mehr zulegst, sollte doch erst mal deine vorhandene Ausrüstung funktionieren, falls sie immer noch nicht richtig funktioniert oder du mit dieser zurechtkommst.


    Viele Grüße

    Gerd

  • Hallo


    Nun ist wie erwartet, der Filter aus Californian zuerst angekommen, um die halbe Welt geht eben schneller😁

    Der aus Finnland, hat nach 2 Tagen Glückwünschen einfach von Stock auf Backorder gewechselt, so weit im Norden merkt man wohl nicht das ein neuer Tag beginnt😖

    Nun hab ich Ha und S2, was für ein Quatsch


    Gruß Frank

  • Hallo zusammen

    Nein... kam nicht dazu... weder Fotografisch noch Visuelle Beobachtungen...

    da es noch immer die eine oder andere Hürde gibt. NINA ist so weit eingerichtet dank Hilfe.. die Sicht auf Polaris werde ich solange den Standort habe nicht besitzen, dazu kommt das die Kamera Z6 noch nicht den Korrekten abstand zum Tubus C8 EHD hat... eine weitere 40mm Hülse ist gekauft. ev ist der eine Spiegel nicht korrekt eingestellt... keine Ahnung sehe den einen Spiegel mit im Bild. versuche Heute Abend sofern das Wetter mitmacht.. das ganze aufzustellen. wurde noch nicht getestet. und nehme das eine Problem Foto auf.

    das Stimmt; fand das gewünschte Zubehör in 2 Zoll noch nicht; daher ist es einfacher mit dem was ich habe anzufangen.


    ein Besuch würde mir mal gut tun. schade das alle so weit entfernt wohnen. bin eben nicht der Typ für die Theorie, Praxis ist mir lieber :S :saint:


    kleiner Witz: Was ist Theorie? alles wissen; nichts Funktioniert! Was ist Praxis? Alles Funktioniert keiner weiss warum! ^^


    bei Mir stimmt beides... :) :(

    Grüsst

    Ale

    C8EHD, Guider Asi 120MM-S 60/240 Steuerung über Eagle 3 auf der Avalon M-UNO

    Kamera Nikon Z6, Hyperion 8/10/36 und Celestron 40 mm Okular

  • […] kleiner Witz: Was ist Theorie? alles wissen; nichts Funktioniert! Was ist Praxis? Alles Funktioniert keiner weiss warum! ^^ […]

    :D :thumbup:

    :star: Deep Sky: TS PHOTOLINE 106/700 f6.6 | ASKAR FRA300 Pro 60mm f/5 | Samyang 135mm F2.0 ED UMC :ringed_planet:Mond, Planeten (,Sonne): Sky-Watcher Skymax Mak-Cas 150/1800 | Sky-Watcher Skymax Mak-Cas 102/1300 :sun_with_face: Sonne: Lunt LS60MT Ha B1200

    :camera: Kameras: ZWO ASI533MC Pro, ZWO ASI178MM, ZWO ASI178MC :magnet: Autoguiding: Svbony SV106 | QHY 5III 178c :telescope: Montierung: iOptron CEM26 :high_voltage: Powerbank: FOX HALO 96K Power Pack :globe_showing_Europe_Africa: Webseite: https://www.junger.net/

  • Hallo zusammen


    der Witz sah ich in meinem Ex Betrieb, den fand ich so gut das ich ihn mir merkte musste. 8) damals gab es noch keine gute Handys zum Fotografieren. :(


    Grüsst

    Ale

    C8EHD, Guider Asi 120MM-S 60/240 Steuerung über Eagle 3 auf der Avalon M-UNO

    Kamera Nikon Z6, Hyperion 8/10/36 und Celestron 40 mm Okular

  • Nicht schlecht gestaunt habe ich, als ich als Abschiedsgeschenk nach 9 Jahren im Vorstand des Kielder Observatory eben dieses geschenkt bekam!

    Eigentlich bin ich schon seit 2008 dabei, und ich werde dem Team auch mit technischer HIlfe treu bleiben. Aber nach den englischen Gesetzen fuer gemeinnuetzige Einrichtungen darf ich nach dreimal drei Jahren als "Trustee" jetzt nicht mehr mitspielen. Deshalb das Abschiedsgeschenk ... das architektonisch bemerkenswerte Kielder Observatory als sehr liebevoll gefertigtes Holzmodell im Massstab von geschaetzt um die 1:120. Die quaderfoermigen Kuppeln lassen sich drehen und oeffnen, und auch der Blick in den Hoersaal, wo gerade ein Vortrag laeuft, ist moeglich!

    Das Modell musste vor Jahren schon von einem Besucher angefertigt worden sein. Ich wuensche mir selbst solch eine Geduld, etwas so detailliert und einfallsreich gestalten zu koennen!


    Edit: Hier noch der Link zum echten Kielder Observatory.

  • Habe heute auch ein schönes Teil ausgepackt und bei wolkenbedecktem Himmel an der Sonne gleich ausprobiert - soviel eben ging.



    Eingebaut ist ein Strahlteilerspiegel, damit ist kein zusätzlicher Backfokus nötig. Die AP sind dann je Auge ein "Halbmond".


    Das Gehirn rechnet daraus wieder ein Gesamtbild. Bin gespannt ob der Strahlteilerspiegel am hellen Planeten auffällt (Spikes).


    CS Markus

  • Am Mittwoch durfte ich den STar Adventurer GTi auspacken und am heutigen Samstag habe ich die dafür benötigte ASI 120 Mini erhalten. Auch wenn man es nicht glaubt und es gerade bestimmt 10 l/qm innerhalb von 15 Minuten runtergelassen hat, so soll es heute Nacht Sternhimmel geben. Dann werd ich das mal testen... :)




    Grüße,


    Jens

  • Hi Frank,


    Hmmm. Weiß jetzt nicht wie du meinst!?! Stehe auf dem Schlauch. Nach dem Strahlteilerspiegel ist das Bild ja nur noch je zur Hälfte da.


    Sieht so aus, wenn keine Okus drin stecken.

    Linkes Auge:


    Gruß Markus

  • Moin Thomas und alle ...,

    also nach dem Ami (Genesis) kam der Russe (Tal 150 PM) auf dem Weg in den Urlaub in den VW-Bus geschmissen. Ich konnte ihn nur einmal nutzen (quasi zwischendurch) - (nach Spiegelreinigung) extrem vielversprechend; konnte ich mit dem doch gleich mal den Doppelten STF 357 (war es wohl) in der Leier mit seinen 0"9 Distanz in seeingruhigen Momenten (Morpheus 4.5mm und 2x original Barlow) sauber trennen. Aber hier nach DK konnte ich ihn nicht mitnehmen, da erschöpfte sich der WAF (hab ja schon den 20"dabei .... ;) ) Aber der Tal schein richig gut zu sein; okay, die Monti wackelt etwas ... aber auch so liebevoll verpackt in seiner massiven Holzskiste und alles verschraubt - HERRLICH. Das hat noch Stil ... wie auch der handsignierte Spiegel :)


    Hier mal ein paar Bilder ...











    Druschba, Hannes

  • Hallo, ich hab mir dann mal die Staradventurer GTI geleistet, die hier von einem Händler als vorrätig beworben wurde, da hab ich kurzentschlossen zugeschlagen. Billiger wird’s eh nicht und über Lieferzeiten muss ich ja auch niemandem mehr was erzählen. Ich hoffe, dass die „out of the Box“ besser funktioniert als meine auf EQ modifizierte AZ GTi. Von der bin ich zwar grundsätzlich immer noch überzeugt, aber sie hat ihre Stärken doch eher im AZ Modus. Freue mich aufs erste Testen heute Abend! 🙂 LG und CS Olaf

  • Also ich habe bis jetzt eigentlich gute erfahrungen mit der AZ GTI im EQ Modus gemacht ;).


    Klar je nach Gewicht wirds schwierig aber für mich reichts vollkommen aus, was waren den so die Probleme?.

    Ich hab’s auch ans Laufen bekommen, das Zusammenspiel mit der AA+ war etwas langwierig, klappte dann aber ganz gut. Ich hatte auch immer Probleme beim Polar-Alignment. Aber es funktioniert inzwischen brauchbar. Von der Staradventurer war ich aber seit der Ankündigung schon geflashed. Die Rezensionen lassen mich hoffen, dass sie schlicht etwas besser (geeignet) ist. 😉

  • Hallo,


    bereitz am Montag ist ein kleines Teleskop hir eingetroffen.


    Ein Skymax 127/1500

    Zusammen mit der gleichzeitig eingetroffenen AZ5, die die verkaufte AZ-GTi ablöst,

    ist es vorwiegend für denn mobilen Einsatz gedacht.

    Der Vorteil ist das kein Strom mehr gebraucht wird und alles recht handlich zu transportieren ist. Ich feue mich schon auf den ersten Einsatz

    Auch bin ich noch am überlegen, ob ich dem Kleinen ein Telrad spendiere aber es würde über zwei Dritel der Tubuslänge einnehmen.


    Viele Grüße und CS,

    Bianka

    "Die Wahrheit befindet sich irgendwo dort draußen, doch die Lügen kleben in unserem Kopf."

                                                             Terry Pratchett



    VMC 260L auf EQ-6R

  • Hallo Bianka,

    Auch bin ich noch am überlegen, ob ich dem Kleinen ein Telrad spendiere aber es würde über zwei Dritel der Tubuslänge einnehmen.

    Der Telrad ist in der Tat recht groß und lang.

    An meinem Cassegrain verwende ich einem APM Leuchtpunktsucher, diesen hier. Der bietet in einer Einstellung einen leuchtenden Punkt der sehr schwach einstellbar ist, so das auch schwache Sterne nicht überstrahlt werden. Allerdings hat dieser Leuchtpunktsucher ein gerade Basis und ist nicht für die Standard Sucheraufnahme geeignet.

    Auf der APM Seite sind noch weitere Leuchtpunktsucher dieser Art verlinkt, auch welche die in den Standard Sucheraufnahme passen. Ich denke, das die Leuchtpunktsucher an sich baugleich sind, nur anders gelabelt. Eventuell wäre das eine Alternative zum Telrad.


    Eine weitere Alternative die ich auch besser finde ist der Rigel Quik Finder. Der funktioniert wie ein Telrad, kommt aber nicht so wuchtig daher.


    Viele Grüße

    Gerd

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!