Newton Barlow Linse und Reducer für Fotografie geeignet?

  • Hallo Leute,


    Wollte mal fragen ob jemand von euch für 2" eine Barlow Linse oder auch ein Reducer für die Astrofotografie im Einsatz hat die er empfehlen kann?


    Such für mein Skywatcher 200PDS/1000 eine Barlow für Planeten Aufnahme und einen Reducer um größere Nebel einzufangen.

    Gibt es da etwas brauchbares am Markt? Kann man die überhaupt mit einen Kommakorrektor kombinieren?

    Oder ratet ihr davon eher ab? :/


    lg Simon

    Ausrüstung:

    Skywatcher EQ6r-pro | Skywatcher 200PDS/1000 |

    OAG - ZWO ASI120 MC-S | Fujifilm X-T3

    Optolong L-eXtreme | TS Optics 2" Coma Corrector 1.0x GPU 4 Elements

  • Hallo Simon,

    Barlows werden i.d.R. nicht mit KK kombiniert. Da gibt es viele.

    Es gibt auch die Okularprojektion, hört sich veraltet an, ist es aber nicht. Oft besser als eine billige und schlechte Barlow.

    Ich selber nutze diverse Telekonverter, da hat man aber keine klassischen Gewinde.

    Zur Reduktion an Newtons kenne ich nur den ASA-Reducer (x0,7) , der ist sehr gut, und einen vermutlich baugleichen oder bauähnlichen von TS.

    Der hat den KK integriert, kostet aber mindestens so 700-1000 Euro.

    Gruß,

    ralf

  • Ich hab mir mal für Foto Anwendungen den Celestron Barlow 2.5 zugelegt . Ist zwar ein bisschen teurer als die Wald und Wiesen Linsen, funktioniert aber recht zufriedenstellend, was die Schärfe und Ausleuchtung angeht.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!