NGC281 - Schmalband aus der Großstadt

Netzwerkarbeiten / geplante Serviceunterbrechungen 26./27.01.2022 - mehr Infos Hinweis ausblenden =>
  • Hallo zusammen,


    Letzte Woche kam das lang erwartete Astrokamerapaket mit Kamera, Filterrad, Filter und Fokusantrieb. Auch wenn mir zur Letzterem noch der Adapter fehlt, konnte ich erste Gehversuche mit Schmalband und einer Astrokamera machen. Wenn man vorher mit der Canon DSLR gearbeitet hat, hauts einen erst mal um. Mehr Aufnahmeaufwand, Neues zu lernen, aber auch Einzelbilder, die schon Spaß machen. Da ich zentrumsnah aus Dortmund heraus fotografiere, ist Schmalband ein echter Gewinn. Ich freue mich auf die kommenden Nächte.



    Aufnahmedaten: TSA-120 mit Reducer, ASI ZWO 2600MM-Pro, Filter: Baader Ultra-Narrowband Ha, OIII und SII mit je 12x300s, Gain 100. Keine Flats, keine Darks. MGEN-2 an N.I.N.A. mit Dithering.

    In Pixinsight gestackt + Linear Fit, RGB Zuweisung in Photoshop.


    CS

    Dirk

    Edited 2 times, last by TakFan ().

  • Hallo Dirk,


    WOW, das sieht ja sehr schön aus.


    Ich fotografiere auch erst seit kurzem mit einer Astrokamera (vorher mit einer Canon) und der Aufnahmeaufwand ist schon nicht zu unterschätzen. Aber mich reizt es auch, Neues zu lernen.


    Ich habe mal eine Frage zu deiner Kombination NINA und MGEN und Dithering.

    In NINA habe ich den MGEN eingebunden und der Graph wird mir auch angezeigt.

    Reicht es, wenn ich NINA in der Sequenz sage, nach wie vielen Aufnahmen gedithert werden soll oder muß man das im MGEN auch nochmal eingeben.

    Im Graph kann ich zwar das kleine Dreieck sehen, aber ansonsten würde mir nicht auffallen, dass gedithert wurde.


    Viele Grüße und CS

    Sabine

    Meine Ausrüstung
    Montierung: ioptron CEM40, Skywatcher Star Adventurer Pro

    Kamera: Altair Hypercam 26C, Canon EOS700Da

    Teleskop: TS Photoline 80 mm f6 (380/480 mm)

    Objektive: Canon 200 mm, Samyang 135 mm, Sigma 18-35 mm, Canon 60 mm

    Guiding: MGEN3

  • Hallo Sabine,


    Beim nächsten Guiding muss ich nochmal nachsehen. Ich hatte m.W. nur was am MGEN eingegeben und meine einen Versatz bei den Bilder gesehen zu haben.


    CS

    Dirk

  • Hallo Sabine,


    Das Dithering ist wohl nicht mit gelaufen. Der Link zum MGEN steht aber und ich kann ihn aus NINA heraus ansteuern. Bin noch dran.


    CS

    Dirk

  • Hallo Dirk,


    Danke schon mal für den Zwischenbericht.


    Gruß

    Sabine

    Meine Ausrüstung
    Montierung: ioptron CEM40, Skywatcher Star Adventurer Pro

    Kamera: Altair Hypercam 26C, Canon EOS700Da

    Teleskop: TS Photoline 80 mm f6 (380/480 mm)

    Objektive: Canon 200 mm, Samyang 135 mm, Sigma 18-35 mm, Canon 60 mm

    Guiding: MGEN3

  • Hallo,

    Hier ist eine Neubearbeitung anhand dieses hilfreichen Videos von Lefty’s Astrophotography. Es sind nun auch Daten aus der Folgenacht eingegangen.




    49 x 300s (04:05h) Halpha
    39 x 300s (03:15h) OIII
    36 x 300s (03:00h) SII
    Alles bei Gain 100

    Die Halos kommen aus dem Halpha Kanal. Ggf. ist der Filter falsch rum im EFW. Hat Da jemand Erfahrungen?

    Es sind die neuen Baader Ultra Narrowband Filter.


    CS

    Dirk

  • Hey Dirk, das ist ja ein ganz neuer Ansatz, gefällt mir gut.

    Hat so einen "natürlichen" look.

    Ich könnte fast schwören, dass man entlang der Wand unten noch mehr Zeichnung und Details raus holen könnte,

    da würde es für mein Empfinden etwas mehr Punch vertragen, aber ich neige sowieso dazu es ein wenig zu übertreiben

    und manchmal ist weniger mehr ^^

    Gefällt mir viel besser als der erste Ansatz :)


    Man hat so richtig das Gefühl in ein Fenster zu einer anderen Dimension zu schauen O.O


    Weiter so.


    lg

    Sascha

  • Hey Dirk,

    ich bin ein "fauler" Astro, also gekühlte Astro-Cam ist klar.

    Narrowband aus der Stadt ist auch klar.

    Noch "fauler" geht es bei mit mit Farbkamera (ASI294MC Pro) und Tri-Narowband-Filter.

    CS Dietrich

  • Noch "fauler" geht es bei mit mit Farbkamera (ASI294MC Pro) und Tri-Narowband-Filter.

    Leider geht damit SHO nicht, denn Ha und SII landen ja beide im Rotkanal. HOO kann aber auch schön sein.


    CS - Oliver

  • Hallo Dietrich und Oliver.


    Ich bin hier 2km von der Fußgängerzone in Dortmund. An Photonen mangelt es hier nicht. Drum ist Schmalband eine gute Option. Mit einer DSLR ist es hier nicht einfach, insb. bzgl. von Gradienten im Bild und das absaufen des Bildes durch den aufgehellten Himmel.


    NGC281 habe ich auch mal mit der DSLR (modifiziert) probiert:



    Ich habe mich bewusst für eine monochrome Kamera entscheiden und hatte erst Bedenken bzgl. des erhöhten Aufwandes. Aber wenn man sieht wie man Flats, Faltdarks etc. mit z.B. NINA automatisieren kann, ist das ganz OK.


    Für mich passt es. Einen Farbsensor hätte ich mir vermutlich an einem dunkleren Standort geholt.


    CS

    Dirk

  • Hey Dirk,

    Leider geht damit SHO nicht, denn Ha und SII landen ja beide im Rotkanal. HOO kann aber auch schön sein.


    CS - Oliver

    Ich freu' mich ja schon, wenn ich überhaupt ein ordentliches Signal auf den Chip bekomme. Ob SHO oder WHO oder OZE oder CDU ist mir eigentlich egal. Bicolor ist auch schön...

    CS - Dietrich

  • Hey,

    NGC281 ist ja ein klassisches Wasserstoff-Objekt.

    Habe es aus Hamburg-Innenstadt (Bortel 7+) mal mit Tri-Narrowband-Filter geschossen (s.u.)

    Clear Skies

    Dietrich



  • Pacman mit einer DSLR finde ich verdammt schwierig, mein aller erster Nebel den ich jeh versucht habe war Pacman

    und mit dem Resultat meiner 80D war ich so unzufrieden das ich dann beschlossen habe eine gekühlte cam zu besorgen.

    Sicher mit einer besseren Kamera wie z.B. einer Canon Ra geht da auch sehr viel, aber mit meinem Equipment hatte ich das Gefühl

    an die Grenzen zu stoßen.



    Dietrich was für einen Filter nutzt du?


    lg

    Sascha

  • Ich freu' mich ja schon, wenn ich überhaupt ein ordentliches Signal auf den Chip bekomme.

    Ich habe hier Bortle 6+ in Berlin und für Emissionsnebel sehr gute Erfahrungen mit dem Optolong L-Enhance und L-Extreme gemacht, z.B. hier.


    CS - Oliver

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!