Einkaufen in der VR China

  • Hallo!

    Hat jemand von euch vor kurzem Artikel aus der VR China gekauft?

    Bis zur Jahresmitte gab es ja einen sehr praktischen „Freibetrag“ unter dem keine Steuern oder Zoll zusätzlich fällig wurden.

    Dieser Betrag ist, soweit mir bekannt, auf null gesetzt worden.

    Gern habe ich in der Vergangenheit Adapter und Übergangsringe aus China bezogen, die dort nur ein bis zwei Dollar kosten und teilweise ohne Portokosten oder auch nur für einzelne Dollare kamen.

    Ich habe erfahren, daß Beträge unter ein Euro vom hiesigen Zoll nicht kassiert werden.

    Das hieße, einzelne Ringe könnten weiterhin mit dem grünen Zollaufkleber ohne zusätzliche Kosten bezogen werden könnten.

    Allerdings traue ich der Deutschen Post zu, auch für fie fälligen null Euro eine Bearbetungsgebühr von 6 Euro zu kassieren, denn die Post kann die zollamtliche Bearbeitung von Postsendungen von sich aus veranlassen.

    Gerade für Adapter und Übergangsringe war das Direkt-Angebot attraktiv, weil für diese Teile hiesige Händler den 15- bis 30fachen Preis verlangen.

    Es ist mir fast unverständlich, warum Okular-Hersteller an 2 und 1,25-Zoll Anschlüssen festhalten. Immerhin basteln sie um die Augenlinse unterschiedlichste Gewinde für Augenmuscheln und Okularprojektion.

    Aber das ist ein anderes Thema.

    Hier aber die Frage nach der zollamtlichen Behandlung von Kleinpreis-Sendungen aus der VR China in der Praxis.?.

    Grüße

    Dietrich

  • halbetzen

    Changed the title of the thread from “Einkaufen in VR China” to “Einkaufen in der VR China”.
  • Hallo Dietrich, ich habe mir vor 3 Wochen einige Kleinteile in China bestellt. Ich wusste auch, das die Frei Grenze aufgehoben ist. Da es die Teile aber nur bei Ali gab, und in Deutschland gar nicht käuflich waren, B. Z. W andere Teile zum 10 Fachen des Preises, bin ich das Risiko eingegangen. Insgesamt 4 Lieferungen, mit Preisen zwischen 3 und 40 Euro. Ist nun alles angekommen, und überraschender Weise habe ich keinen Zoll oder sonstige Abgaben zahlen müssen. Obwohl die Lieferung von Zoll abgefertigt wurden. Warum weiss ich auch nicht, vielleicht habe ich auch einfach Glück gehabt.

  • Hallo Dietrich, Hallo Achim,

    Ihr solltet bei Ali-Bestellungen darauf achten, dass beim Preis incl. VAT (also Mehrwertsteuer) steht. Ali hat nämlich reagiert, rechnet die deutsche Mwst. und die Zollabgabe zum Preis hinzu und führt sie an unsere Behörden ab. Dadurch bleiben uns bei jeder auch noch so kleinen Bestellung die 6€ für DHL erspart.

    Aber man muss aufpassen, denn Aliexpress ist ja eine Dachmarke für zahllose kleinere Shops, und ob die ausnahmslos alle das Problem so lösen, ist fraglich. Deshalb immer nach dem VAT-Hinweis schauen.

    CS, Jörg

  • Hallo Jörg,

    einen VAT-Hinweis ist mir bisher nie aufgefallen bei meinen Ali-Bestellungen. Die Einfuhrumsatzsteuer dürfte ja auch für unterschiedliche Länder unterschiedlich sein. Plus auch Zollsätze für unterschiedliche Waren und Länder.


    Gerade habe ich eine Computermaus gekauft, die im Handel hier für rund 30 Euro angeboten wird, bei einem großen Grundversorger hier einmal im Jahr für 19,99 Euro. - Für 3,68 Dollar, Lieferung in sechs Wochen.

    Ich weiß, das ich damit dem Elektronik-Markt am Stadtrand der nächsten größeren Stadt, zu dem ich nur per 60km Autofahrt kommen kann, das Geschäft verderbe. Fast könnte man meinen, ich hätte kein schlechtes Gewissen dabei.

    Grüße

    Dietrich

  • Hallo Dietrich,


    je nach Land, aus dem Du auf die Ali-Seite gehst, werden VAT und Zollabgabe angepasst. Das ist kein Hexenwerk, sondern simple Programmierung. Und auch keine Freundlichkeit von Ali, sondern merkantile Überlebensstrategie.

    Mir tut‘s auch immer ein bißchen leid für die Händler bei uns, aber wenn ich an meine kleine Rente denke, hält sich das Mitgefühl in Grenzen.


    CS, Jörg

  • Hallo Dietrich


    Kaufe mir ebenfalls meine Mäuschen ( also die für Computer ;) ) aus China, kosten dort ca. 25€ und in Deutschland 90€. Man sollte nur drauf achten, dass sie das Microsoft Zertifikat haben ansonsten landen sie beim Zollamt, welches 45 KM entfernt ist :rolleyes: .


    Da gebe ich dir vollkommen recht, mir tut es für unsere Händler auch leid aber vielleicht sollten sie bei gewissen Produkten ihre Gewinnspanne mal überdenken, denn was z.B. die Mäuse angeht sind sie vollkommen baugleich.

    :ringed_planet: Skywatcher Maksutov Teleskop MC 127/1500 SkyMax BD AZ-S GoTo

    :telescope: CS Michael

  • Na da bin ich ja froh, daß ich nicht angemeckert werde, wegen des Kaufs in China. Auch ich lebe vom Geld, das andere Leute erarbeiten. Da möchte ich natürlich sparsam mit umgehen. Es ärgert mich auch maßlos, daß ich für den Winter wieder Heizöl kaufen muß, was ich einfach verbrenne und in CO2 verwandele. Schlimmer kann man gar nicht mit dem Geld und der Umwelt anderer Leute umgehen.

    Grüße

    Dietrich

  • Im Elektronikbereich liegen die Preise zwischen China und Schweiz schon mal um den Faktor 30 auseinander für das identische Produkt!


    Zusätzlich zum Zoll wird hier noch eine "Bearbeitungsgebühr" zwischen 12 und 70 Franken und noch irgend eine Anmeldegebühr verrechnet.

    Da lohnt es sich alles in 10-facher Ausführung zu bestellen.


    CS Konrad

    CS Konrad

  • Hallo Konrad,

    den Faktor 30 kenne ich in Deutschland auch, besonders bei Übergangsringen. Wobei der dann das Geschäftsrisiko des Händlers abbildet. Oftmals muß dann noch ein weiterer Ring gekauft werden, um die gewünschte Anpassung vorzunehmen.

    Aus China gäbe es den direkten Anpassungsring für niedrige einstellige Dollarbeträge.

    Aber dann hat man nicht die Möglichkeit zur Lieferung in wenigen Stunden/Tagen und den Umtausch, wenn man es sich anders vorgestellt hat.

    Ich finde das sogar als Zugewinn, mir genau zu überlegen, was ich kaufe. Und dann einige Wochen darauf zu warten. Vielleicht sind wir auch an einem neuen Übergang des Handels. Vielleicht weisen die hiesigen Händler auf den Bezug aus China hin für eine Übergangszeit.

    Man könnte dann entscheiden, zwischen schneller Lieferung mit Service, oder Lieferung in einigen Wochen - ohne.

    Grüße

    Dietrich

  • Meine bisherige Erfahrung mit Händlern in China war auch immer sehr gut, vor allem was die Kulanz angeht. Da wird schnell mal eben ohne lange zu diskutieren, Ersatz geschickt,wenn mal was nicht ankommt oder defekt ist. Da können sich manche deutsche E-Bay Händler noch eine Scheibe von abschneiden

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!