Eigenes Unterforum Festaufstellung und Schutzbauten?

  • Wie viele von uns stehe ich inzwischen vor der Entscheidung für eine Baumaßnahme im bzw. am Haus/Garten, um meine Beobachtungsbedingungen zu verbessern. Was nur zum Teil gelingen wird. Aus den bekannten Gründen: Lichtverschmutzung, Horizontsicht, Wetter usw.

    Da solche Fragen sicher nicht nur mich beschäftigen, möchte ich hier einmal zur Sammlung von Ideen anregen, die durchaus bereits die Einsteiger interessieren dürften.

    Es gibt ja schon viele Denkansätze dazu, wie man sich dauerhaft und regelmäßig die Majestät des Weltalls durch Beobachtung erschließen kann. Von der Balkon- oder Fenstersternwarte aus bis hin zum Urlauben oder Wohnen unter (noch) dunklem Nachthimmel oder zur Nutzung von (angemieteten) Remote Observatories. Denn auch die Frage nach "Nutzungsrecht, Besitz oder Eigentum" von Ausrüstung spielt hier mit hinein.

    Über das Für und Wieder von Ideen für ihn kann und wird jeder Einzelne zu entscheiden haben, wir sollten uns deshalb wegen der Übersichtlichkeit auf Links zu Lösungen oder Themenseiten beschränken ggf. plus einer kurzen Beschreibung. Organisatorisch könnte uns ja die Forenleitung mit einem eigenen Forum(steil) unterstützen.

    Wie ist Eure Meinung dazu?

    Gruß,

    Peter




    Vixen M80S/400 | Polaris 102/460 | SV503 80/560ED | Orion ST120/600 | Quelle(J) 60/700 | SV503 102/712ED | SW N150/750 | StarTravel 150/750 | Evostar 120/1000 | MC 127/1500 | C8 203/2030 - nach Bedarf auf SP-DX, AZ-4, Star Discovery WIFI, EQ3, EQ5, AZ-EQ5, AZ-EQ6, und/oder mit FR (Focal Reducer)

    CMOS SVBONY SV305 | Omegon veLOX 178C

    SQM: 21,13 Bortle: 4 Elevation: 371m

  • Hallo Peter,


    Schutzbauten und Festaufstellung sind definitiv kein Einsteigerthema. Aber interessant ist es auf jeden Fall. Und in der Tat gibt es bereits Überlegungen, ein entsprechendes Unterforum einzurichten. Eine Ideensammlung zu diesem Thema wäre da besser aufgehoben.


    Ich verschiebe diesen Thread deshalb mal zu den Foren FAQs. Da können wir dann ja mal diskutieren, ob ein Technikforum Festaufstellung und Schutzbauten gewünscht ist. Je nachdem machen wir die Ideensammlung dann dort.


    Bis dann:

    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Mettling

    Changed the title of the thread from “Optimierung von Beobachtungszeit, Ausrüstung - und Geldmitteln” to “Eigenes Unterforum Festaufstellung und Schutzbauten?”.
  • Hallo Marcus,


    Danke für Deine Hilfe. Meine Fragestellung war jedoch weiter gefasst (deshalb der Titel) - nicht auf Schutzbauten beschränkt - und deshalb bereits auch an Einsteiger gerichtet.

    Gruß,

    Peter


    Quote

    „Optimierung von Beobachtungszeit, Ausrüstung - und Geldmitteln“

    ...

    Es gibt ja schon viele Denkansätze dazu, wie man sich dauerhaft und regelmäßig die Majestät des Weltalls durch Beobachtung erschließen kann. Von der Balkon- oder Fenstersternwarte aus bis hin zum Urlauben oder Wohnen unter (noch) dunklem Nachthimmel oder zur Nutzung von (angemieteten) Remote Observatories. Denn auch die Frage nach "Nutzungsrecht, Besitz oder Eigentum" von Ausrüstung spielt hier mit hinein.

    Vixen M80S/400 | Polaris 102/460 | SV503 80/560ED | Orion ST120/600 | Quelle(J) 60/700 | SV503 102/712ED | SW N150/750 | StarTravel 150/750 | Evostar 120/1000 | MC 127/1500 | C8 203/2030 - nach Bedarf auf SP-DX, AZ-4, Star Discovery WIFI, EQ3, EQ5, AZ-EQ5, AZ-EQ6, und/oder mit FR (Focal Reducer)

    CMOS SVBONY SV305 | Omegon veLOX 178C

    SQM: 21,13 Bortle: 4 Elevation: 371m

  • Hi Peter,

    ich habe das vor einigen Monaten schon angeregt, und es wird kommen - wahrscheinlich mit ein paar Aenderungen der Forenstruktur, die aber noch diskutiert werden. Auf jeden Fall eine gute Idee, speziell "Festaufstellungen und Schutzbauten", da hier der Saeulenbau ebenfalls untergebracht ist. Auch dies unter Technik, nicht Selbstbau, um auch kommerzielle Loesungen diskutieren zu koennen, die ja keine Selbstbauten sind.

  • Hallo Peter,


    ich hatte Deinen Beitrag nach dem Text beurteilt und nicht nach der Überschrift. Deshalb habe ich sie auch geändert. Sorry.


    Das ganze Thema ist IMO aber auch recht schwammig formuliert. Im Text geht es wie gesagt nur um Festaufstellung. Mir ist offen gesagt nicht ganz klar, was Einsteiger mit so einer Linksammlung, wie sie Dir anscheinend vorschwebt, anfangen sollen. Bedenke bitte, nicht jedes Thema das vielleicht auch Einsteiger interessiert, ist auch ein Thema für das Einsteigerforum. Ich glaube solche Wissenssammlungen sind besser in den jeweiligen Fachbereichen aufgehoben, sonst wird das ganze schnell unübersichtlich.


    Ins Einsteigerforum sollten dann auch nur echte Einsteigerthemen wie Teleskopwahl, Okularauswahl, passende Montierung, warum kann man mit einem 200-Euro-Teleskop keine Bilder machen wie Hubble, das übliche halt. Wenn Du dazu gezielt eine Linksammlung machen willst, hast Du meine volle Unterstützung.

    Aber "Nutzungsrecht, Besitz oder Eigentum" ist kein Einsteigerthema.


    Bis dann:

    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Gerade in Coronazeiten geht es um den Stellenwert solcher Lösungen für den Hobbyastronomen - vom "hineinschnuppernden" Einsteiger bis zum Profi mit ausgefeiltem Beobachtungsprogramm, der durch seine knappen finanziellen Mittel, seine verfügbare Beobachtungszeit sowie Wetter, Lichtverschmutzung und Orbitalmüll immer mehr eingeschränkt wird.

    Und die damit verbundenen Fragestellungen betreffen natürlich auch die Bedeutung für den Einzelnen von "Nutzungsrecht, Besitz oder Eigentum" am Equipment - sicher ebenso gleichwertig wie Wahl und Gestaltung der Beobachtungsorte.

    Also von der Vereins- über die eigene Sternwarte bis hin zu professionellen Mietsternwarten mit entsprechender Ausrüstung und Betreuung , z.B.:


    https://telescope.live/
    https://www.virtualtelescope.eu/buy-telescope-time/
    https://www.spacefab.us/purchase-telescope-time.html
    https://skymapper.anu.edu.au/purchase-time/

    ... etc.

    Gruß,

    Peter

    Vixen M80S/400 | Polaris 102/460 | SV503 80/560ED | Orion ST120/600 | Quelle(J) 60/700 | SV503 102/712ED | SW N150/750 | StarTravel 150/750 | Evostar 120/1000 | MC 127/1500 | C8 203/2030 - nach Bedarf auf SP-DX, AZ-4, Star Discovery WIFI, EQ3, EQ5, AZ-EQ5, AZ-EQ6, und/oder mit FR (Focal Reducer)

    CMOS SVBONY SV305 | Omegon veLOX 178C

    SQM: 21,13 Bortle: 4 Elevation: 371m

    Edited once, last by casati ().

  • Servus zusammen,

    Auf jeden Fall eine gute Idee, speziell "Festaufstellungen und Schutzbauten", da hier der Saeulenbau ebenfalls untergebracht ist. Auch dies unter Technik, nicht Selbstbau, um auch kommerzielle Loesungen diskutieren zu koennen, die ja keine Selbstbauten sind.

    Es gibt ja unter "Technik, Geräte, Zubehlör" den Unterbereich "Technikforum Montierungen" und zu dem steht zu lesen "Montierungen, Steuerungen, Stative ... und Schutzbauten"


    Damit gibt es doch bereits einen dafür vorgesehenen Platz, einzig der Hinweis auf Schutzbauten könnte etwas deutlicher ausfallen.


    Was die von Peter im letzten Post verlinkten Seiten mit der ursprünglichen Frage dieses Themas zu tun haben sollen, ist mehr als unverständlich :confused_face:


    Gruß Stefan

  • Hallo Stefan,


    meine Headline war „Optimierung von Beobachtungszeit, Ausrüstung - und Geldmitteln“ - eben nicht nur beschränkt auf Schutzbauten. Die Schutzbauten sind nur ein Teil der Lösungsmöglichkeiten, denn sie sorgen per se z.B. nicht für besseres Wetter oder Vermeidung der Lichtglocke der 20 km entfernten Großstadt.

    Und ob dann im Winter das remote bedienbare Teleskop im Schutzbau im eigenen Garten steht (und mir gehört) oder (gemietet) in Namibia oder sonstwo steht, ist das, was immer mehr auch für Hobbyastronomen entscheidungsfähige Alternative wird.

    Gruß,

    Peter

    Vixen M80S/400 | Polaris 102/460 | SV503 80/560ED | Orion ST120/600 | Quelle(J) 60/700 | SV503 102/712ED | SW N150/750 | StarTravel 150/750 | Evostar 120/1000 | MC 127/1500 | C8 203/2030 - nach Bedarf auf SP-DX, AZ-4, Star Discovery WIFI, EQ3, EQ5, AZ-EQ5, AZ-EQ6, und/oder mit FR (Focal Reducer)

    CMOS SVBONY SV305 | Omegon veLOX 178C

    SQM: 21,13 Bortle: 4 Elevation: 371m

    Edited once, last by casati ().

  • Hallo Peter,


    Ich glaube, das Thema ist in der Form zu groß und allgemein, da hast Du ja praktisch alle Möglichkeiten der beobachtenden Astronomie mit drin... Links zu Lösungen und Themenseiten werden schnell unübersichtlich... und Linksammlungen veralten sehr schnell.


    Schutzbauten etc. sind ein Aspekt - wäre "Beobachten ohne eigenes Teleskop" ein zweiter?


    Viele Grüße, Holger

  • Hallo Peter,


    wie schon gesagt finde ich die Idee einer Linksammlung an sich gut. Aber sie ist in den Fachbereichen eindeutig besser aufgehoben. Auch ein Einsteiger wird auf der Suche nach weitergehenden Infos in die passenden Unterforen schauen, bzw. wird von den erfahrenen Nutzern dorthin gelenkt werden. Es ist ja nicht so, dass Einsteiger auf die Benutzung des Einsteigerboards beschränkt sind.


    Und was Du hier in Posting #6 zeigst, ist ein Paradebeispiel wie man es nicht machen sollte. Das ist ein typischer link-dump. Ein Haufen Links zu einem weit gefassten Thema und dem Hinweis, dass man sich das mal anschauen sollte, das könnte interessant sein.

    Stell Dir mal vor, Du macht eine Liste mit 20 oder 50 Links zu weit gefassten Themen aus der gesamten Hobbyastronomie, einfach nur so als nackte Links. Glaubst Du, dass irgendjemand sich die anschauen würde?


    Rhetorische Frage. Nein, niemand würde das tun.


    Linksammlungen gehören kommentiert und jeder einzelne Link beschrieben und nach Möglichkeit mit einer Vorschau versehen. Dann machen sie Sinn. Sonst nicht.

    Oder man fasst das Thema dieser Sammlung vorher eng zusammen und beschränkt sich auf wenige relevante Links. Aber der erste Punkt bringt uns wieder in die Fachbereiche und der zweite Punkt läuft Deiner Grundidee zuwider.

    Und nicht vergessen: Linksammlungen müssen gepflegt werden. Wer soll das machen? Machst Du das? Wir Mods bestimmt nicht, das ist nicht unser Job.


    Also wie gesagt: an sich eine gute Idee, aber bitte thematisch eng gefasst in den Fachbereichen und mit Erläuterungen zu jedem einzelnen Link.


    Bis dann:

    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Hallo,


    Reine Linklisten gefallen mir nicht. Ich lese solche Listen kaum durch. Für mich ist es sinnvoller, wenn solche Fragestellungen in einem entsprechenden Thread im Forum behandelt werden. Die dadurch aufkommenden Diskussionen sind für mich gehaltvoller als ein Link, der nach einiger Zeit eventuell auch nicht mehr aktuell ist oder nicht mehr existiert.


    Viele Grüße

    Gerd

    Beobachtung der Sonne, Mond, Planeten und Kometen, Nebel, Sternhaufen und Galaxien.

  • Schönen Guten Abend Zusammen

    ich selber wünsch mir auch eine Sinnvolle und Stationäre Lösung. leider ist es nicht Möglich in meiner Umgebung was sinnvolles aufzustellen / bauen. das Beobachtungs Zelt, dass ich schon gefunden habe im WWW. ist zwar eine Super Idee leider auch zu Gross. und der Platz ist zu klein.


    Ich hoffe das wir einen Platz für das Thema bekommen, würde mich freuen und hoffe auf Lösungen die mir helfen könnten.


    Grüsst

    Ale

    Name: Ale

    C8EHD, Guider Asi 120MM-S 60/240 Steuerung über den Eagle 3 auf der Avalon M-UNO

    Kamera Nikon Z6, Hyperion 8/10/36 und Celestron 40 mm Okular

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!