Expedition ins Tierreich: der Schwan und seine Innereien... (DWB 111, NGC 7000, IC 5070, NGC 6888, IC 1318, Albireo)

  • Hallo miteinander,


    da ich mich in den vergangenen Wochen hauptsächlich im Sternbild Schwan aufgehalten hatte, möchte ich euch hier mal eine kleine Zusammenstellung präsentieren. Betrachtet es als eine kleine Expedition ins Tierreich ;)


    Das erste Bild zeigt den Schwan als Gesamtes mit seinen Nebelkomplexen...:



    Canon 50 mm f/1.2L @ ASI 6200 MC Pro

    Star Adventurer 2i

    f= 50 mm, f/4.5

    t= 25 x 2 min

    Optolong L-eNhance


    Schön zu sehen die einzelnen Objekte, die ich im folgenden näher aufgelöst zeigen möchte... los geht es mit dem erst kürzlich aufgenommenen Propellernebel Simeis 57 oder DWB 111 inmitten der Speiseröhrenregion...



    TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo @ ASI 6200 MC Pro

    Celestron CGEM

    f= 860 mm, f/6.6

    t= 24 x 10 min

    Optolong L-eNhance

    Darks ja, Flats nein


    In der Bürzelregion des Schwanes befindet sich der beliebte Nordamerikanebel NGC 7000 und Pelikannebel IC 5070. Ich wollte letzteren in der vergangenen Nacht aufnehmen, doch entgegen der guten Wettervorhersage zogen zuverlässig die ganze Nacht Wolkenfelder über den gesamten Himmel, so dass dieses Projekt noch etwas warten muss...



    Sharpstar 61 EDPH II Apo @ ASI 6200 MC Pro

    Star Adventurer 2i

    f= 274 mm, f/4.5

    t= 70 x 1 min

    Optolong L-Pro

    Darks ja, Flats nein


    Im Brustbereich des Schwanes befindet sich der Sichelnebel, NGC 6888



    TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo @ ASI 6200 MC Pro (reduziert auf 0.75-fach mit großem Riccardi Reducer)

    Celestron CGEM

    f= 645 mm, f/4.9

    t= 12 x 10 min

    Optolong L-eNhance

    Darks ja, Flats ja


    In der Herzregion finden wir den Schmetterlingsnebel IC 1318...



    TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo @ ASI 6200 MC Pro

    Celestron CGEM

    f= 860 mm, f/6.6

    t= 18 x 10 min

    Optolong L-eNhance

    Darks ja, Flats ja


    Am Kopfende des Schwanes angekommen erstrahlt der schöne Doppelstern Albireo. Dieser wurde nicht wie die vorherigen Bilder mit dem eigenen Equipment aufgenommen, sondern dem 18 Zoll Alluna RC der Sternwarte Weikersheim.



    18 Zoll RC Spiegel, Alluna Optics

    10Micron GM4000, Sternwarte Weikersheim

    f= 3.600 mm, f/8

    t= 5 min, 800 ISO

    Darks nein, Flats nein


    Die Flügelregionen sind persönlich noch weitgehend unerforscht, insbesondere die rechte Flanke um den Veil- und Knochenhandnebel...


    Abschließend soll das Aufnahmeequipment gezeigt werden.



    Der winzige Sharpstar 61 EDPH II mit 274 mm Brennweite, f/4.5 Öffnungsverhältnis und gerade mal 1.8 Kilogramm Gewicht. Damit eignet sich dieser ideal für eine Montage auf einer mobilen Reisemontierung. Ich ordne ihn in der Region einer WO RedCat ein, auch wenn die Farbabbildung nicht ganz so rein ist. Zuletzt noch ein Größenvergleich mit meinem "Hauptteleskop":



    Ich hoffe, die kleine Expedition ins Tierreich hat euch gefallen. Leider machen die äußeren Bedingungen eine weitere Untersuchung des Schwanes in nächster Zeit voraussichtlich unmöglich.


    Danke fürs Reinklicken :)


    Viele Grüße,


    Jens

  • Hallo Jens,


    das ist ja mal eine schöne Koinzidenz! Zwei Übersichtsaufnahmen des Schwan nebeneinander (deine und meine), die beide mit einer Kombination aus Astrokamera und 50er DSLR Objektiv gebaut sind. Interessant ist der Vergleich der beiden Bildfelder, worin die 6200 natürlich klar im Vorteil ist.


    Sehr schöne Präsentation - das hätte Prof. Grzimek nicht besser machen können! Bin gespannt, ob noch jemand mit einem richtig langen Rohr kommt und uns die astronomische Entsprechung der "Steinlaus" zeigt :D .


    Viele Grüße

    Peter

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!