Nordseeinseln werden Sternenparks

  • Hallo Kalle,

    Das wäre auch mein Traum für unsere Region. Zuviele Sternenparks kann es ja nicht geben.

    Nur bin ich leider nicht so der Lobbyist.

    Aber sag mal, Videotext gibt es noch?

    Da kommen ja Kindheitserinnerungen.


    CS,

    Henning

  • Hallo,

    ein Freund von Spiekeroog war, und teilweise bin, ich immer noch. Seit über 20 Jahren ist diese Insel eins meiner bevorzugten Reiseziele, dort habe ich geheiratet, in der Nachbarschaft werde ich meinen letzten Beseitigungsort haben, hoffentlich in der Nähe meiner Frau. Dort kann man einen schönen Nachthimmel sehen. Oder konnte man es.

    Irgendwann in den letzten Jahren wurden die eher 50er-Jahre-Straßenlampen durch altertümlich wirkenden Laternen mit LED-Leuchtmitteln ersetzt. Zwar sparsamer, was den Stromverbrauch anging, aber keineswegs himmelsfreundlich, da ungenügend nach oben gedämpft. Und gar nicht insektenfreundlich. Auch hätte man die „Straßenbeleuchtung“ gleich mit Bewegungssensoren koppeln können.

    Was mir die Zornesröte ins Gesicht triebt, war die Jahreswechsel-Aktion, die in einer farbigen Lichtorgie bestand, mit der bis fast in den Sommer Werbung für einen Aufenthalt auf der Insel gemacht wurde.

    Im Übrigen: Es handelt sich bei Spiekeroog um einen Ferienort, wo um 21.30 Uhr die Gehwege eingeklappt werden, und wo es ruhige Natur gibt, die genossen werden kann. Astronomie kann man privat betreiben, wenn man entsprechende Gerätschaften auf die Insel schaffen konnte und einen geeigneten Beobachtungsplatz kennt.

    Spiekeroog ist kein ausgesprochen günstiger Astronomie-Beobachtungsplatz. Hier hat man bestenfalls die Gelegenheit, einen schönen Sternenhimmel zu sehen, vielleicht sogar die Milchstraße sehen kann. Während man um halb zehn vom Abendessen zurück zur Ferienwohnung geht. Wenn man einen unbeleuchteten Weg findet...

    Die wichtige Beobachtungsrichtung nach Süden wird durch heftige Beleuchtung der Küstenorte, freundlich ausgedrückt, „gestört“. Für Besucher im Sommer bleibt der nördliche Himmel wegen der hellen Nächte ebenfalls nicht optimal. Und selbst im Winter, bleibt die Küstenbeleuchtung des Festlandes unschön. Spiekeroog ist zu jeder Jahreszeit ein sehr scönes Reiseziel, aber für direkte astronomische Beobachtung nicht wirklch empfehlenswert – Für anders gewichtete Naturbeobachtung jedoch jedoch ein Schatz!

    Grüße

    Dietrich

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!