Ha Flare X-Rey Flux M 1,1

  • Hallo Zusammen.

    Heute lohnte sich es für mich wieder auf die Sonnenjagt in Wolkenlücken zu gehen. Just genau zum richtigen Zeitpunkt öffnete sich die Bewölkung,

    als um 13.00h MESZ das durch mich so ersehnte intensivere Flare. Gestern waren öfters Klasse C Flares zu beobachten, doch für M-Klasse reichte es

    nicht, zumindest nicht tagsüber.


    X-Rai Flux M1.1 Flare.png



    HEUTE SCHON :P

    M-1,1-Flare-um-13.00h-MESZ-2.gif


    Setup 2, ASI290mm

    CS Jozef


    P.S:

    Soundtrack zu M 1.4 Klass Flare...

    Und Grafik zum Flare:


    midnightradioburst_strip.png

    Quelle: SpaceWeather.com

    Macht ganz schön Krach so ein M-Klasse Flare


    CS Jozef

  • Glückwunsch Jozef

    Im Nordwesten an der Küste gab es nur eine kurze Lücke am Morgen, danach - während des Flares - Regen. Aber es geht wieder los auf der Sonne! Der 25. Zyklus hat ja erst begonnen und AR 2824 ist schon die aktiviste Region des neuen Zyklus. Morgen wird es hier wieder von oben nass.. Wünsche dir aber schönes Wetter!!

    Viele Grüße

    Dirk

  • Ja hallo Dirk.

    Das freut mich von Dir zu lesen... echt, ich dachte du hättets die Sonnenbaobachtung aufgegeben, oder hast Dich vom Forum verabschiedet.

    Ich vermisste in der letzten Zeit Deine populären Trikolore-Beträge... ich hoffe das ändert sich bald. :)

    Schöne Grüsse in den Norden und schöne Pfingsten, Jozef

  • Anbei noch etwas ins Detail gehend:

    Unbenannt1.gif

    Hier sehen wir die typischen Loops, die Bögen die sich nach hinten deutlich in einer Reihe "stapeln", und im Herd den Auswurf der frischen Plasmabögen ,

    die nach leichter Abkühlung weitere dieser Ringe in der Reihe bilden werden.


    Unbenannt2.gif

    Der Pfeil rechts zeigt auf eine der zahllosen Magnetfeldlinien, die dank des durch sie "fliessenden" kühleren Wasserstoffs als Feinfilamente sichtbar werden.

    Dabei ist die typische Wechselwirkung der Magnetfelder zu sehen: + und - Polung haben entsprechend gegensätzliche Verlaufs-Richtungen.


    Linker Pfeil zeigt auf "Granulen" Ränder und ihre Kernöffnung hin, aus denen das Wasserstoff in bis zu 180Km p.Sek, aus dem Untergrund herausschiesst.


    Die Chromosphäre ist eine äusserst spanende Sache.


    CS Jozef

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!