Sky Background in den Sommermonaten

  • Hallo Zusammen,


    in den kommenden zwei Monaten wird es in den Nachtstunden nicht mehr richtig dunkel, das wissen wir alle. Ich würde das in Bezug auf SQM, Bortle oder Photonenstromdichte gerne etwas besser verstehen. Hier ein Beispiel: Angenommen ich befinde mich in den Wintermonaten nachts in Bortle 5, das entspricht bei f/6, 4micron Pixelgröße und QE=70% etwa 1.25 e/Pixel/s. Nun vergleiche ich dies mit den Bedingungen Mitte Juni um 1Uhr nachts. Wie ändert sich nun meine Bortle Einstufung bzw. meine Photonenstromdichte durch den helleren Himmel? Hat jemand dazu einige quantitativen Informationen? Danke Euch.


    Grüße und CS - Oliver

  • Hallo


    Kann gut sein das du soviel Fremdlicht hast das es gar nicht schlechter werden kann. Eigentlich addiert sich das Stör Licht aber trockener Luft und weniger Staub von den Heizungen könnte das dahingehend relativieren.

    Im Zweifelsfall Halpha, cool das es für DSLR Dualschmalbandfilter gibt, der Sommer ist eindeutig die Zeit der großen Emisionsnebel.

    Du hast die 1,25e gemessen? Machs doch im Mittsommer noch mal :D


    Gruß Frank

  • Hallo Experten,


    ich kann mir gut vorstellen , dass dieses Thema schon umfangreich behandelt wurde und es Veröffentlichungen zum Einfluss des Sonnenstandes auf die Bortle class / SQM gibt. Kennt jemand einen Artikel zu dem Thema?


    Grüße - Oliver

  • HI,


    Quote

    in den kommenden zwei Monaten wird es in den Nachtstunden nicht mehr richtig dunkel, das wissen wir alle.

    kommt darauf auf welcher nördli. geogr. breite du wohnst.Südlich von Ulm wird es weitherhin, wen auch nur kurt, astronomisch dunkel.


    cs

    Lothar

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!