oaCapture - AstroBerry auf RPi4B

  • Guten Abend allerseits,


    vor zwei Wochen habe ich mir eine Astro-Himbeere gezüchtet, einen Raspberry Pi 4B (4GB) mit dem aktuellen Image vom AstroBerry Server V2.0.3 versehen. So weit, so gut. Es lief auf Anhieb, nach System Update/Upgrade, Konfiguration und dem Nachinstalieren von einigen Kleinigkeiten war ich sehr angetan von dem kleinen Rechenknecht, der als Datenrechner am Teleskop eingesetzt werden soll. Fernsteuerung über WLAN (HotSpot Modus).


    Ich bin mehr der manuelle Typ, der nicht sein ganzes Observatorium automatisieren will und bin nur auf der Suche nach einem funktionsfähigen Ersatz für SharpCap, da ich Windows den Rücken gekehrt habe. Die vorinstallierten Programme oaCapture/oaLive (jeweils V1.9.0) würde alle meine Bedürfnisse befriedigen - wenn sie denn vernünftig und stabil laufen würden!


    Tun sie aber (bei mir) nicht. Ohne jetzt ins Detail zu gehen, hat jemand diese Software erfolgreich am Laufen? Ich habe Tests mit meiner ZWO 178c Farbkamera gemacht, im 16-Bit und 8-Bit Modus. :?:


    Grüße, Gerd

    Es schaute mich an - und ich schaute Es an.
    Und errötend wich Es zurück - das Universum.


    Bresser 102/460 | Tasco 76/1200 | Tasco 60/1200 | Tasco 60/900 | Tasco 60/700 | Tasco 50/600 | Minolta Bino 10x42 | Kasai s'Gucki 2.3x40

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!