Erstes Testbild (M13) mit neuem Equipment

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Am 27.04. konnte ich erstmals den neuen Apo und die neue Kamera testen.

    Es waren, dank schlechtem Seeing und Vollmond (Supermond), eher schlechte Voraussetzungen, aber ich wollte auch mal den neuen Flattener testen, den ich leider zuvor einschicken musste, da der Hersteller eine Linse falsch herum eingebaut hat.


    Ich wollte den ersten Test bewusst ohne Filter (L-Extreme2) machen, obwohl ich mit ihm bei Vollmond wahrscheinlich mehr herausgeholt hätte.


    Ich entschied mich dann spontan für M13, den großen Kugelsternhaufen im Herkules.


    Leider besteht wohl eine leichte Verkippung zwischen Kamera und Flattener und der Abstand von 55mm passt auch nicht zu 100%, daher auch die nicht ganz runden Sterne.


    Für den ersten kurzen Test bin ich aber zufrieden.


    Die Aufnahmedaten:


    Ort: Johann-Kern-Sternwarte Wertheim e.V.

    Datum: 27.04.21

    Aufnahmeoptik: TS-OPTICS Photoline SD APO 102/714 FPL-53 mit Lanthan Objektiv.

    Flattener: TS Flat 25 DEL (1.0)

    Aufnahmekamera: Lazerta (Touptek) DEEPSKYPRO2600C

    Leitrohr: Celestron NexStar 80GT

    Guidingkamera: ZWO ASI 178mc

    Software: SharpCap Pro, N.I.N.A., PHD2, APP, Topaz DeNoise, Photoshop CC


    Lights: 50 x 240 Sek.

    Darks: 50 x 240 Sek.

    Flats: 30 x

    Darkflats: 30 x



    Viele Grüße und CS


    Thomas

  • Dann Glückwunsch zur neuen Ausrüstung von mir,

    gefällt mir sehr gut die Aufnahme, farblich top:thumbup:


    MfG

    Chris

    TS APO 90/600 / Riccardi Red. 0,75 / Nikon D5600a / CEM25P / MGEN II am 60mm Sucher ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!