• Hallo ,


    ja, ich habe mich wieder schwergetan , ich besitze noch keine Farbe von der 178MC und bin in meinen alten Archiven denn doch noch fündig geworden.

    Die alten Aufnahmen stammen noch aus dem Zeitraum von 2013 und 2014 , drei der besten Autosave - Dateien von der eos1000d 1000d habe ich mir für die vorläufige Hochzeit ausgesucht.

    Das muss Material sein , welches noch z.Teil von dem alten 10" Hahnknüll Newton aus der Neumünsteraner Sternwarte stammt. Kommt der Bursche auch noch einmal zu Ehren.

    Das gab bei mir erst mal echtes Kopfzerbrechen , wie ich die Farbbilder der Spiegelreflex auf die Zusammenführung vorbereite. Ich habe das so noch nie gemacht.

    Passend gemacht mit Registar, die Software bringt alles auf eine Dateigröße -oder verarbeitet auch - verschiedene Brennweiten . ;)


    Dazu gesellen sich jetzt die ersten frischen Kurzbelichtungen mit dem 16er aus dem März , 6x 500 Bilder a 2,2 Sekunden = 110 Minuten Weißlicht

    Ein probieren mit den Schäfungs- und Glättungsfiltern - PSF , iteraktiver Gaus, Wavelets etc. hat für mich etliche Tage des Probierens gekostet und bin in den meisten Fällen immer wieder zum PSF zurückgekehrt.

    So , ich war erst sehr, sehr unsicher ob das so alles zusammenpasst , naja. Es wurde -und nun ich freue mich sehr - über dieses kleine Werk mit relativ wenig Belichtungszeit .

    Soll auch heißen , weiterhin "under construction" ...


    Viele Grüße

    Markus



    Daten :

    16" Newton GSO F4,5 , ASA Korrektor 0,73 f/3,28

    ASI178MM , Gain 490, 6600 Sekunden Weißlicht

    Canon Eos 1000d Zeiten ? ..? 2 Stunden :: ?

    Aufnahme mit Firecapture , stacking AS!3 ,

    Registar , Fitswork .

  • Hallo Markus,

    ja doch, es läuft. herzlichen Glückwunsch. Ein schönes Bild.

    Wir hatten ja schon mal über deine Sterne gesprochen. Wenn ich jetzt höre, dass du mit PSF schärfst, dann verstehe ich einiges mehr. Bei mir habe ich da immer sehr unbrauchbare Sterne, viel schlechter als deine. Schön auch, dass du dich über dein Werk freuen kannst, ich freue mich mit dir.

    Gruß,

    ralf

  • Hallo Markus,

    schönes Ergebnis. Habe gerade mit meiner eigenen Aufnahme verglichen, sehr ähnliche Tiefe und auch Auflösung.

    Der Galaxienkern ist natürlich bei dir deutlich besser aufgelöst, muss unbedingt beim nächsten Mal den Gain geringer einstellen.

    Farbe finde ich sehr gut gelöst.

    Kommen die ungewöhnlichen Sterne rein durchs Schärfen wie Ralf vermutet ?

    Liebe Grüße Jü-Lü

  • Hallo in die Runde,


    ganz herzlichen Dank für die netten Rückmeldungen .

    Ja es war anfangs eine echte Herausforderung , am Ende betrachtet ist es gar nicht wild. Ich hatte nur Angst diesen schönen Weißkanal der MM

    mit dem uralten Farbbild zu versauen . Da bin ich warscheinlich viel zu vorsichtig im Abschluss- aber es geht ja damit irgendwann weiter .

    Unten anbei habe ich einmal das Summenbild der 178MM angehängt, dazu eine farblich seichtere Variante- die etwas besser in den Strukturen ausschaut.


    Ja Jürgen , die Sterne sind nun so mit diesem Filter entstanden . " Viel lieber " hätte ich das mit der Kombi " Sternradius + Walvelet " erledigt,

    welche ich sehr gerne an den PN`s nutze. PSF hat aber bessere Wirkung an den schwachen Strukturen finde ich.

    Dazu kommt , das Farbbild mit dem alten 10-Zöller zeigt an den Sternen 6 Spikes. Inwieweit das noch in der nachfolgenden EBV Wirkung auf die Sternform hat - da bin ich absolut unsicher.


    Viele Grüße

    Markus

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!