Alkor Mizar erste Astrozeichnung

  • Servus und gleich vorweg...Bild ist frei zur "Demontage"...bin da kritikfähig und weiss, worauf ich mich einlasse ;-)


    Gestern abend riss hier die zähe hochnebelartige Bewölkung auf. Also schnell den A81M herausgeholt, leichte Montierung dazu ("genügt für heute") und fix den Zeichenblock zurechtgelegt, um mich an einer der allerersten Astrozeichnungen zu versuchen. Verwendet habe ich 2 Bleistifte (8H, 6B und einen Carcoal). Ich will gleich vorweg sagen, dass vielleicht einiges nicht stimmt (Helligkeit, Abstände usw), aber ich bin schon urstolz auf mich und mag diese erste Zeichnung hier teilen mit euch.


    Problematisch ist auch noch die Orientierung über das Zenitprisma. Muss ich mich noch an alles gewöhnen, wie das Bild nun ausgerichtet ist. Gestaltet hat sich das ganze gestern aber auch recht stressig, da schnell feststand, dass diese Wolkenlücke nicht lange anhalten wird. Und es kam auch so. Mit ziemlich dem letzten Bleistiftabdruck zog es zu bis Transparenz 0/10...also alles dicht ;-) Dazu kam schnell die Problematik, dass ich überhaupt nicht weiss, wo Norden, Süden, Osten und Westen nun war und wie Abstände überhaupt zu übertragen sind, dasselbe Winkel. Da muss ich nächstes Mal noch genauer schauen ohne Zeitdruck und am besten dann bei super Himmel.


    Angefangen habe ich mit einem Punkt. Dann in etwa die Abstände zum ersten Punkt gemittelt. Um alle weiteren Sternpunkte dann mit einem weichen Bleistift (schräg gehalten) kreisrund ein Flächenmaterial aufgetragen. Diese wurde dann mittels Fingerspitze etwas weich gerieben, verwischt, um die zu sehende Halo der Sterne wiederzugeben (Stichwort Hochnebel, Lichtbrechung). Anschliessend wurde das Zentrum noch mit dem Carcoal eingeschwärzt und das ganze habe ich dann einfach invertiert.


    Wie oben geschrieben, gerne Kritik, Verbesserungsvorschläge oder dergleichen. Das Bild darf auch gerne völlig auseinandergenommen werden. Bin da Anfänger bei der Astrozeichnung und bleib ja trotzdem urstolz auf dieses erste Bild, aber such natürlich immer gute Ratschläge. Das astronomical sketch book ist schon am Weg ;-)


    Fazit: Das Zeichnen macht mir Spass, ist etwas völlig Neues und ich weiss schon, wieso ich immer eine 4 in Kunst bekommen hatte ;-D Passt schon so, Herr Lehrer (posthum).

  • Moin Marcel,

    mit Deiner 4 im Kunstunterricht stehst Du um einiges besser da als ich. Deshalb kann ich Deine Zeichnung auch nicht kritisieren. Für mich ist jeder, der vier weiße Punkte zu Papier bringt, bereits ein Künstler. Mich sprechen Zeichnungen auf jeden Fall mehr an als Fotos. Vielleicht sollte ich es auf meine alten Tage doch mal versuchen. Bisher ist es aber bei guten Vorsätzen geblieben.

    Ich bin gespannt, was Du uns demnächst noch zeigen wirst.


    Viele Grüße

    Wolfgang

  • Danke Wolfgang, da ist schonmal etwas 'Fleisch' für die vielleicht kommende Kritik im Thread vorhanden ;-) Hab schon etwas überlegt, ob man das teilen soll, was aussieht, als ob ein Kleinkind seinen ersten Malkasten zum Geburtstag erhalten hat. Das ist alles garnicht sooo einfach mit den Dingen, die es da aufs Papier zu bringen gilt. Bleistiftdruck, Schrägstellung, Abstände, Winkel, Brille auf, Brille ab, Okularblick, nachdrehen (gestern keine RA Nachführung gehabt), unter Rotlicht arbeiten usw usf.


    Mir selber gefallen Zeichnungen auch besser als Fotos, wobei das überhaupt keine Bewertung darstellt. Jeder, der einmal auch nur ein Foto ohne Strichspuren versucht hat, weiss, welchen Aufwand jeder Astrofotograph betreibt, um uns hier so schöne Bilder zu zeigen: Bei mir wurden es nur Strichspuren und da kam dann die Frage auf, wieso diese nicht einfach selber machen ;-)


    Ich fang jetzt einfach mal an mit Kritik: Okulargesichtsfeld werde ich zukünftig mit Zirkel ebenfalls einzeichnen, damit mehr Realismus hineinkommt. Vielleicht wäre eine höhere Vergrößerung sinnvoller gewesen, um auch den ersten Beugungsring mit reinzubekommen. Fänd ich sehr schön. Dann eben Abstände besser einhalten und die Winkel. Vielleicht wär da ein beleuchtetes Fadenkreuzokular sinnvoll für den Anfang?

    Tal-1🥰

    Vixen A81M 😍

    Meade ETX-70AT 🤓

    Bortle 5: Vielen Dank!

  • Hallo Marcel,


    gratuliere dir zu deiner ersten Zeichnung. Die ist dir schon ganz gut gelungen und Doppelsterne sind für den Einstieg gut geeignet. Dass du auch die Halos gezeichnet hast, finde ich interessant.


    Ich mache mir zum Zeichnen immer mit dem Zirkel einen Kreis auf ein Blatt Zeichenblock (10 cm Durchmesser) und zeichne dann innerhalb des Kreises, was ich im Okular sehe. Das Objekt meiner Aufmerksamkeit zentriere ich im Blickfeld und fange dann im Zentrum des Kreises zu zeichnen an. Danach trage ich auffällige Referenzsterne ein. Dabei ist es hilfreich, sich an den Ziffern einer Uhr und geometrischen Figuren (Dreiecken, Rauten, Trapeze, Kreisbögen ...) zu orientieren.


    Die Himmelsrichtungen trage ich beim Zeichnen am Okular nur ungefähr ein. Später vergleiche ich die Zeichnung in Stellarium und korrigiere, wenn notwendig, die Himmelsrichtungen.


    Verwendest du ein Klemmbrett mit Klemm-Lampe? Ich kann dir diese Website als wertvolle Quelle empfehlen.


    Viel Spaß bei deinen nächsten Zeichnungen und beste Grüße,


    Christian

  • Servus Christian,


    das Uhrziffernblatt half tatsächlich ;-) "Auf 7 Uhr etwa dann den nächsten Stern", um das Gedachte beim Zeichnen hier festzuhalten. Danke für den Tip mit Stellarium, das schau ich mir genauer an.


    Ein Klemmbrett hab ich noch nicht, aber ist ein recht stabiler Zeichenblock (A5, mit dicken Pappdeckeln), an dem die Astrolampe befestigt werden kann (siehe Thread Zubehör, da hatte ich schonmal gefragt wegen einer gescheiten Leuchte ;-)). Hat sich sehr bewährt nun ;-)


    Letztens im Lib++ hatte ich so eine Schablone mit einigen geometrischen Figuren in der Hand. Kreise, Parabeln usw....aber 13€, da blieb es erstmal im Geschäft liegen. Vielleicht schau ich da doch besser nochmal rein, um z.b. das Sternzentrum konzentrisch zu bekommen. Möglicherweise passt auch einer der Kreise dann für den Beugungsring. Ich bleib da dran.


    Was hat das mit der Website auf sich? Es scheint der Link zu fehlen?


    Lg Marcel

    Tal-1🥰

    Vixen A81M 😍

    Meade ETX-70AT 🤓

    Bortle 5: Vielen Dank!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!