Aufarbeitung La Palma Bilder 2020 - Mond

  • Hallo Planetenfreunde,

    nach dem heute, 24.04.2021 Mond ähnlich steht wie am 31.08.2020, hab ich mich an die bisher noch nicht gezeigten Mondergebnisse 2020 aus La Palma getraut. Mond wurde in Fasen mit schlechterem Seeing aufgenommen, damit die Zeit schneller vergeht, bis Mars höher am Himmel stand. Bei der Bildbearbeitung bin ich kein Mondspezialist und muss mich in diese Thema erst einarbeiten. Hier erste R-Bilder. Bei der Schärfung war ich eher vorsichtig. Aufgenommen wurde ohne ROI, was dann Bilder mit 1936x1096 Pixel der ASI290 ergibt. Mußte mich erst Mal zurechtfinden, was ich da alles aufgenommen habe, da verwendete Brennweite mit 5200mm lang und mir nicht alle Formationen sofort bekannt waren. Bei Grimaldi ging das noch.



    Grimaldi (SW-Sektor Mond, Ausschnitt aus Gesamtbild) 31.08.2020 23:49 UT

    zunehmender Mond 98% Phase

    Aufnahmeort La Palma, Mirador de los Andenes 2276m über Seehöhe, Mondhöhe 42° über Horizont

    Newton 350f4,6 mit 3x Barlow auf 5200 mm verlängert

    Baader-R-Filter

    ASI290mm

    Frames captured=4922, 10% Verwendungsrate in Autostackert3

    FPS (avg.)=54

    Shutter=0.700ms

    Gain=313 (52%)

    Histogramm=63%

    Limit=90 Sekunden



    Darwin (SW-Sektor Mond, Ausschnitt aus Gesamtbild) 31.08.2020 23:36 UT

    Aufnahmedaten ähnlich

    das Gebiet des Mondes war mir noch nicht so bekannt


    Hier noch ein Gesamtbild um Darwin 31.08.2020 23:45 UT

    maximale Bildgröße, verkleinert für Forum

    sonst ähnlich wie oben

    20% Bilder gestackt

    Chip der ASI290 konnte komplett genutzt werden, Nachführung war wackelig, aber wegen ausnahmsweise wenig Wind brauchbar

    der Schärfeabfall in den Ecken beruht entweder bereits auf Koma des f4,6 Newton oder liegt am verwendeten kleinen Fangspiegel, der die Ecken bereits nicht mehr ausleuchtet

    das ist jedenfalls auffällig


    Grünkanäle haben wir auch aufgenommen, die beim Stacken mehr Vorsicht verlangen. Erste Versuche waren nicht besser als das hier gezeigte. IR fällt in der Detailauflösung ab.

    Da bräuchte ich jetzt einen erfahrenen Mondbildbearbeiter als Unterstützung, wie man das am besten schärft.


    LG

    Robert

  • Am 24.04.2021 waren Grimaldi und Darwin noch nicht zu sehen, kommen erst heute 25.04.2021 ins Bild. Leider kommt der Mond auch immer tiefer und Wetter zieht bei uns zunehmend zu.


    Hier Benamung der Krater und Rillen um Darwin

    Das Rillensystem Rimae Sirsalis ist angeblich das längste Rillensystem am Mond und auch schon in kleinen Teleskopen zu sehen.


    LG

    Robert

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!