Passend zur Ausgangssperre, 91 sek. virtuelle Realität

  • Hallo,


    mein letztes Filmchen ist schon ein paar Jahre her, deshalb wir es langsam Zeit die Altlasten mal von der Platte zu scheuchen. ;) Da jetzt ja für viele das Aufsuchen von dunklen Orten, wegen der Ausgangssperre nicht möglich ist, kann ja vielleicht die digitale Konserve, ein klein wenig die ärgsten Symptome des Entzuges hinweg helfen.

    Für alle die noch kein 360° Video vor der Nasen hatten, in diesem Video bestimmt der Beobachter selbst wohin er schaut und ob er hinein- oder herauszoomt. Wer Lust hat kann auch gerne die Projektion ändern, ein Fischauge simulieren oder das Video in einen kleinen Planeten umwandeln. Die Schalter dazu finden sich auf der rechten Seite. Der Preis dafür ist eine Datenmenge von knapp 130 MB, was aber für die meisten Benutzer heute erträglich sein dürfte.


    Ein kleines Manko gibt es aber, ich habe vergessen einen Knopf einzubauen um den Ton abzuschalten. Wer sich von den Windgeräuschen gestört fühlt, kann diese im Moment nur an seinem PC direkt abschalten. Ich schaue mal ob ich den fehlenden Knopf in den nächsten Tagen noch nachrüste.

    Das Video läuft am besten in Edge und Chrome, der aktuelle Feuerfuchs hakelt leider ein klein wenig bei der Wiedergabe. So und nun viel Spaß mit dem Video.


    http://panoristik.de/daten/bay…r_wald_2019_01/index.html



    MfG


    Rainmaker


    PS: Die Windgeräusche sind zu einem späteren Zeitpunkt aufgenommen worden, da ich in der Nacht, trotz sehr heftigem und boeigem Wind, nichts als das Eigenrauschen des Aufnahmegerätes auf der Aufnahme hatte.

  • Rainmaker

    Changed the title of the thread from “Passend zur Ausgangssperre, 91 sek. virtuelle Realität :D” to “Passend zur Ausgangssperre, 91 sek. virtuelle Realität”.
  • Heftig beeindruckend!

    Hab es mit Sound in Vollbild am grossen 4k TV Screen angesehen - wow!


    Im zweiten Durchgang zentrierte ich den Zenit und zoomte maximal aus, wieder sehr schön.

    Lohnt sich wirklich, es in mehreren Perspektiven anzuschauen.

    So gross es geht. Und laut.


    Danke und cs


    matss

  • Hallo Mats,


    am TV-Bildschirm? Oh oh, mir schwant übles. Bei TVs ist glaube ich unterhalb von 16 Tonwerten nicht mehr viel los. Ich schätze der sehr dunkle Vordergund ist da komplett abgesoffen. Bei einem gut eingestellten sRGB-Monitor sollte hingegen sogar noch das Rauschen in den Tiefen gut zu erkennen sein, wobei ich zugeben muss, dass ich es auf meinem Widegamut-Bildschirm auch nur bei einer farbmanagementfähigen Software sehen kann, denn die Browser unterstützen leider kein Farbmanagement bei Videos. Mal sehen ob ich mir irgendwann mal einen sRGB-Bildschirm hole um auch das Endergebnis meiner Bearbeitungen sehen zu können. ;)


    Die Größe dürfte auf deinem Bildschirm auch schon nicht unproblematisch gewesen sein, denn die Auflösung ist halt doch schon sehr begrenzt. Ich habe aber wegen des Datenvolumens und der Probleme einiger Grafikkarten beim Dekodieren von hochaufgelösten Videos das Original deutlich heruntergerechnet. Volle Auflösung gibt es nur in einem Planetarium mit hochauflösendem Projektor, aber dann ohne den Boden. ;)



    MfG


    Rainmaker

  • Hallo Mats,


    am TV-Bildschirm? Oh oh, mir schwant übles. Bei TVs ist glaube ich unterhalb von 16 Tonwerten nicht mehr viel los. Ich schätze der sehr dunkle Vordergund ist da komplett abgesoffen. Bei einem gut eingestellten

    Ach, der TV ist ein Metz, der hat 10Bit Farbtiefe pro Kanal und ist für ein TV Panel wirklich sehr gut ...

  • Finde das Video klasse gemacht. Nur interessiert mich wie die einzelnen Bilder aus dem Sternenhimmel aufgenommen worden sind. Für 360 ° - Panoramen braucht man einen Nodalpunkt-Adapter.

    Nicht nur Menschen träumen, sondern Sterne auch.

    :telescope: 150/750 mm Skywatcher Newton | :camera: Canon EOS 600d + 14 mm Walimex, 24 mm Weitwinkel, 80 - 300 mm Tele, 16 - 55 mm Zoomobjektiv |

    Aktuelle Wetterdaten aus Wetterstation und Homepage

    »»»»»» Wetterübersicht Ehingen ««««««« | »»»»»» Sternwarte Ehingen ««««««« | »»»»»» ISS Überflugszeiten «««««««


    Gruß Manfred

  • Hallo,


    ein "Nodalpunkt"-Adapter ist hilfreich, aber kein Muss. Man muss halt wissen was passiert, wenn man die Regeln bricht und damit umgehen können. Es gäbe auch noch einen speziellen Sticher für solche Problemfälle, aber 100 Teuro Miete pro Monat bin ich nicht bereit auszugeben. Also muss ich sehen wie ich mit den 12-15cm Abweichung vom NPP klar komme. Es ist nicht ganz einfach, aber mit etwas Vorsicht beim Aufstellen komme ich trotz nur sehr geringer Überlappung der Bilder meist relativ gut damit klar. Manche Standorte sind aber im Moment nicht sinnvoll umzusetzen. Mal sehen ob das demnächst mit etwas mehr Überlappung besser funktioniert.



    MfG


    Rainmaker

  • Hallo Rainmaker,


    ganz großes Kino, herzlichen Dank. Der Aufnahmeort würde mich noch interressieren, der Rachel ist es nicht, aber es sieht so ähnlich aus.


    Beste Grüße


    Dietmar

    "It´s not doing, it´s sharing"

  • Hallo Regenmacher,


    wooouuuuuuuwwww ... geiler Scheiß ... :love: :thumbup: :thumbup: :thumbup: ... Läuft auch auf dem iPad ganz wunderbar. Und ... den Soundabschalter hab ich nicht gesucht ... ich hab mir den Natursoundtrack sogar noch lauter gemacht. 8) ... Sehr sehr geiles Filmchen, dass man sich auf jeden Fall zigfach in den unterschiedlichsten Perspektiven anschauen sollte ...


    Was mir noch (positiv) aufgefallen ist: Da ist ja nicht ein Fliegzeuch drauf zu sehen ... klasse ... und extremst ungewöhnlich ... wirkt schon fast „unnatürlich“ ... ;)


    Danke für‘s Zeigen. :thumbup:


    Gruß und klaren coronafreien Himmel

    Heiko

    Edited once, last by Hico ().

  • Hallo,


    @ Dietmar,

    schön, wenn es dir gefällt. Wo es genau war werde ich aber nicht öffentlich sagen, weil ich inzwischen mitbekommen habe, dass ich dort keine Aufnahmen hätte machen dürfen. Ich muss mich ja nicht selbst anklagen und wer weiß ob nicht auch Leute von den Ämtern Videos dieses Typs sichten um dann Tickets zu verteilen. Zumindest im Bereich Multikopteraufnahmen wird es wohl von einigen Landkreisen ziemlich eifrig gemacht.

    Aber keine Angst, den Standort bekommst Du per PN. ;)


    Inzwischen habe ich mitbekommen, dass solche Aufnahmen wenigstens von den unteren Naturschutzbehörden abgesegnet werden müssen. Die wenigsten geben aber die Erlaubnis dazu, selbst wenn die Fläche keinen Schutzstatus hat.


    @ Heiko,

    ja, man kann beim mehrfachen Schauen immer wieder was neues Entdecken. Hast Du das wandernde Glühwürmchen an der Wegbiegung gefunden?

    Die ganzen Flugzeuge, Satelliten, Leute mit viel zu starken Taschenlampen und auch die ganzen Autos die den Himmel mit ihrem Fernlicht aufgehellt und die umgebenden Hänge ausgeleuchtet haben wurden von mir entfernt. Hätte ich das nicht gemacht, dann wäre es eher eine Disco-Beleuchtung gewesen. Mir war das viel zu unruhig. Außerdem wirkt das im Planetarium auch alles andere als schön.



    MfG


    Rainmaker

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!