Anschluss eines Auto Guiding Scopes an regulären Sucher möglich?

  • Hallo,


    schon lange sind sowohl mein Vater als auch ich fasziniert von den Sternen und dem Weltraum an sich. Gemeinsam haben wir uns dann nun vergangenes Jahr entschieden, ein Teleskop zu kaufen und gemeinsam das Hobby der Astronomie aufzunehmen. Mein Vater besaß bereits ein sehr altes Teleskop noch aus der Zeit vor der ersten Mondlandung. Mit diesem hatten wir jedoch unsere Schwierigkeiten und wir entschlossen uns dazu, ein Teleskop direkt mit GoTo zu wählen, da es im Endeffekt früher oder später wohl ohnehin darauf hinauslaufen würde. Besonders die Astrofotografie ist spannend für uns.


    In unserem Besitz befindet sich nun folgendes Teleskop: https://www.bresser.de/Astrono…EXOS-2-GoTo-Teleskop.html

    Nun haben wir bereits unsere ersten Versuche unternommen und dank Youtube und auch diesem Forum funktioniert das auch alles schon recht gut und wir konnten bereits einige (für uns) zufriedenstellende Ergebnisse erzielen. Vor allem das gemeinsame rumprobieren macht wirklich viel Spaß.


    Nun möchten wir uns als nächste Anschaffung und Projekt eine Guiding Kamera kaufen. Funktionalität etc. ist dank des Internets soweit erstmal geklärt. Eine Frage bleibt jedoch bestehen, die wohl so banal ist, dass ich nirgends eine Antwort dazu finden mag.

    Wird das Guiding Scope direkt an den regulären Sucher angeschlossen oder benötigt man dafür noch einmal einen extra Sucher? Falls ein extra Sucher benötigt werden sollte: Gibt es mglw. einen Adapter, mit dem man sich den Kauf (vorerst) sparen könnte? Ist ja alles leider nicht so billig.

    Fotografieren tun wir mit einer DSLR direkt angeschlossen an den Okularauszug.


    Kaufen wollten wir dieses Guding Scope: https://www.astroshop.de/astro…uide-1200-c-color/p,61036


    Falls jemand eine ähnlich günstige Alternative kennen sollte, um zu guiden, würde ich mich natürlich auch sehr über einen Tipp freuen!


    Ich wünsche euch einen schönen Feierabend.

    SternenNeuling

  • Hallo SternenNeuling


    Die Guiding-Cam wird schon ihren Dienst tun aber soweit ich das sehe kannst du diese nicht an den mitgeliferten Sucher des Bresser anschließen.

    Du brauchst ein Guiding-Scope wo die Cam wie in einen Okularauszug passt. So wie bei der von dir augesuchten mit 1,25 Zoll Anschluss.

    Passen würde wohl etwas in der Richtung oder ähnliches.

    Problem bei der Bresser/Explore Scientific Sucheraufnahme ist, dass so ein T-Profil Teleskopseitig als Sucheraufnahme montiert ist und "normale" Schwalbenschwanz-Sucher dort nicht passen.

    Ich bin da nur in China fündig geworden aber vielleicht bekommt man so einen Adapter auch anderswo. Damit kannst du dann "normale" Guide-Scopes und Sucher mit Schwalbenschwanz Aufnahme verwenden.


    LG&CS

    Nick

    Edited 3 times, last by Aufeome ().

  • Wie schon über mir geschrieben, in China bekommst du günstige Alternative...wenn du Glück hast, geht das in der Menge unter , und du bezahlst keinen Zoll.

    Wenn du Pech hast, wird es mit der neuen Einfuhrregelung mindestens so 30 Euro teuerer, wegen der neune Bearbeitungsgebühren. Bei grossen Geräten macht das nix, bei kleinen Teilen schon.

    Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, kannst du dich auch als Privatmann beim Zoll registrieren, dann fallen die hohen Gebühren weg, und du zahlst nur die Mwst, und den Zoll.


    So ein Mini Guideskope bekommst du in China für um die 50 Euro. Ich hab ein ähnliches wie oben beschreiben , allerdings die Variante von QHY , hat mich 63 euro gekostet.

  • Hallo Nick und Achim,


    vielen Dank für eure Antworten. Ich schaue mir das dann mal an und überlege mir, ob ich da zugreife. Das klingt schon alles sehr überzeugend.

    Nur ist mir jetzt eben tatsächlich noch etwas aufgefallen am Sucher und dem oben verlinkten Guiding Scope:


    Und zwar wird mit dem Guiding Scope ein Adapterstück mit 1,25" Filtergewinde mitgeliefert. Am Sucher selbst ist es möglich, das Augenstück abzudrehen. Bilder habe ich einmal angehängt.
    Meint ihr, dass dieses 1,25" Adapterstück dort drauf passen könnte oder ist ein Guiding Scope evtl. erst gar nicht für eine Nutzung mit Adaptern gedacht?

    Auch besitzen wir einen 1,25" UHC Deep Sky Filter. Wenn ich in der Lage wäre, diesen an das Augenstück dranzuschrauben, passt dann sicherlich auch automatisch der Adapter und damit auch das Guiding Scope?


    Grüße

  • Hmmm..die Frage ist, selbst wenn du das irgendwie zusammen geklempnert bekommst ( nicht böse gemeint, sind nun mal Rohre und Verschraubungen) ob du das in den Fokus bekommst , und selbst wenn, was für ein field of view du dann hast. So was hab ich ehrlich gesagt noch nie probiert, aber wenn es klappt sag bescheid, würde mich echt wundern ;)

    Auch der UHC Filter wird dir meiner Meinung fürs guide scope zu viel Licht weg nehmen. Ich bin ja selbst sparsam, Ich glaube um die 50 Euro für ein Mini Guidescope und die 5 für einen Adapter kommst du nicht rum.

  • Also den Filter wollte ich da auch gar nicht ranschrauben. Der sollte nur zur Veranschaulichung dienen.

    Werden es einfach mal nur mit dem Adapter probieren und melde mich, falls es klappen sollte. Aber dann richte ich mich mal trotzdem darauf ein, dass wir nochmal ein zusätzliches Guding Scope kaufen müssen.


    Vielen Dank für die Hilfe! Auf die Idee, sowas aus China zu bestellen, wären wir niemals gekommen.


    Grüße

  • Hallo Sternenneuling


    Die Guiding Cam die du rausgesuchst hast hat einen 1,25 Zoll Steckhülsen-Anschluss und wird in einem 1,25 Zoll Okularauszug geklemmt, nicht geschraubt. Ich weis nicht ob es auch Guiding-Cams gibt die geschraubt werden können aber die die du rausgesuchst hast wohl nicht. Somit kannst du den Sucher nicht mit der Guiding-Cam verwenden. Deinen Filter kannst du sicher auf auf die Guiding-Cam schrauben aber ich sehe da keinen Sinn. Die Guding-Cam mit Sucher-Scope hat ja die Aufgabe in Verbindung mit einer Guiding Software (wie PDH2) deine Montierung zu Guiden und Sterne zu Tracken. Filter helfen dabeui mmn nur wenig. Die Guiding-CAM macht ja keine Aufnahmen die Verwendung finden, die machst du mit deiner DSLR. Achim hat auch recht mit der Focuslage. So wie ich optische Sucher kenne bekommt man damit die Guiding Cam vermutlich nicht in den Focus (selbst wenn es passen würde) weil dieser wesentlich weiter hinten liegt als bei visuellen nutzung. Oft lassen sich diese Sucherscopes aber nur wenig in der Focuslage verändern. Ich denke auch das du um die Anschaffung eines Guiding-Scopes mit 1,25" Zoll Klemmanschuss nicht drum herum kommen wirst. :)


    LG&CS

    Nick

  • Hallo an Astro_Achim und Aufeome,


    natürlich hattet ihr richtig gelegen und die Guiding Kamera passte nicht an den regulären Sucher. Damit das auch alles jetzt aber, mehr oder weniger, out of the box funktioniert, haben wir uns nun das "EXPLORE SCIENTIFIC 10x60 Sucher- und Leitfernrohr mit Helikalfokussierer, 1,25 Zoll- und T2-Anschluss" gekauft. Ich habe uns nämlich schon an der Montage eines neuen Sucherhalters verzweifeln sehen ^^ .


    Jetzt hatte ich nur bei einem Video des Youtubers "AstroBackyard" sehen können, dass er sein Guiding Scope auf einer Schiene führen kann, damit ihm die Balance des Teleskops leichter fällt (

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    --> Minute 05:20). Kennt jemand die Bezeichnung für solch eine Schiene und hat zudem etwas Erfahrung damit? Ist das wirklich nützlich oder nur unnützes Gimmick? Mit dem ausbalancieren haben wir teils nämlich noch unsere Probleme.

    Nachtrag: Beim ersten mal wohl übersehen. Im Video ist an der Stelle das Produkt erwähnt. Hat sich also erledigt.


    Schönes Wochenende allen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!