Handyhalterung für Okular

  • Hallo und guten Abend,

    ich suche eine Handyhalterung für Okulare um ab und zu mal einen Schnappschuss zu machen (z.B. vom Mond).

    Hat jemand Erfahrung mit so etwas und kann mir eine Empfehlung geben?


    Vielen Dank und viele Grüße

    Norbert

  • Hallo Norbert,


    Schnappschüsse vom Mond habe ich bisher meist mit lose gehaltenem Handy gemacht. Das ist zwar nicht optimal, mit etwas Geduld funktioniert es aber und es klappt praktisch mit jedem Handy, das auch bei Tag gute Fotos machen kann.

    Aufnahmen von anderen Himmelsobjekten als Mond und Sonne (Sonne mit entsprechenden Spezialfiltern VOR dem Teleskop!!) per Handy sind aber weniger sinnvoll, vielleicht mit Ausnahme sehr weniger sehr teurer neuerer Modelle, die eine spezielle Einstellung für Aufnahmen bei Nacht und minutenlange Belichtung erlauben (meist durch automatisches Aufaddieren von Einzelaufnahmen).

    Die meisten einfachen Handys machen eine gnadenlose Überbelichtung, sobald nennenswerte Teile des Bildes schwarzen Himmelshintergrund beinhalten.

    Dagegen hilft eine Kamera-App, die manuelle Belichtungssteuerung erlaubt.

    Ebenso ermöglichen solche Apps den Autofokus abzuschalten. Statt dessen sollte man manuell am Teleskop fokussieren.

    Falls Du ein Video eines Bildausschnitts machen kannst, ist es vielleicht möglich, Videos von Planeten zu machen, die dann mit den entsprechenden Spezialprogrammen zu schärferen Einzelbildern gestackt werden können. Ich habe aber keine Kenntnisse von einer existierenden funktionierenden Lösung für Planetenfotografie per Handy.

    Wenn Du ein normales Foto oder Video von einem Planeten mit einem normalen Handy machst, wird der Planet nur ein winziges ausgebranntes weißes Fleckchen ohne Struktur vor dunklem Hintergrund sein.


    Eigene Erfahrung mit Adaptern und Halterungen habe ich nicht weil ich bisher noch keine gefunden habe, die mir insgesamt genug taugen, um sie mir anzuschaffen.

    Eher baue ich mir mal was selber.

    Eine Empfehlung, worauf Du achten solltest, damit es funktioniert, kann ich dir trotzdem geben.


    Das Wichtigste ist, dass die Frontlinse des Handys genau da sein muss, wo sonst die Augenpupille hingehört.

    Dazu muss sowohl die Zentrierung auf ca. 1mm genau passen, als auch der genaue Abstand zwischen Okular und Handy.

    Je nach Okulartyp kann der Abstand ca. 3-20mm betragen. Eine Universal-Handyhalterung ohne präzise Zentriermöglichkeit und ohne Abstandseinstellung ist daher wenig sinnvoll, außer dein Okular hat eine einstellbare Augenmuschel, was aber längst nicht auf alle Astro-Okulare zutrifft.


    Beim Refraktor würde ich den Zenitspiegel nach Möglichkeit noch durch ein gerades Tubusstück mit gleicher optischer Weglänge ersetzen, oder einfach weglassen, falls der Fokussierer einen ausreichend langen Weg hat.


    Ich hoffe, mein Geschreibsel hilft dir etwas weiter.


    Gruß,

    Martin

  • Ich habe mir eine der 0815 Halterungen gekauft. War schwer enttäuscht. Es war ziemlich schwer überhaupt das Handy in Position zu bringen und auch der Halt des Handys selbst war mehr als fragwürdig. Ich würde mir 2x überlegen ob ich so eine Halterung einerseits an mein Okular schrauben möchte und anderseits ob ich ihr mein Handy anvertraue. Die Idee an sich ist ja nicht schlecht, aber die technische Umsetzung (der Halterungen die ich so gesehen habe) nunja.


    Sofern möglich würde ich mir diese Dinger vor Ort ansehen und testen, mir kommt es aber so vor als würden da relativ billig produzierte Teile zu erstaunlich hohen Preisen verkauft werden - gibt aber sicher auch positive Ausnahmen - nur kann man das eben schwer einschätzen ohne es in der Hand gehabt zu haben.


    Habe aus Interesse mal bei Aliexpress nachgesehen, die dort angebotenen billig-Teile (2-5 Dollar) sehen fast identisch aus wie viele die man relativ teuer auf anderen Plattformen bekommt - hoffe das ist nur eine optische Ähnlichkeit ...

  • Hallo Zusammen und Willkommen im Forum

    Ich habe mir vor etwa 3 Jahre bevor ich das Forum kannte, einen von Celestron gekauft. ist mit fast allen Handys kompatibel.

    und lässt sich in drei Richtungen verstellen. so passt es über das Okular, oder an das Mikroskop mit zwei Gummi ringe.


    ich selber hab ihn am Anfang für mich benutzt. jetzt liegt er bereit wenn ich draussen beobachte und die Nachbarschaft anfragt für ein Foto.

    Eigenbauten oder gekauft ich fine jede Lösung gut. in den Einstellungen der Kamera ev. wenn vorhanden die Pro Einstellung vornehmen.

    das gib ein Gefühl als währe es eine Dslr / M Kamera. die gerade das Bild macht.


    Frohe Ostern wünscht euch

    Ale

  • Servus Norbert,


    habe diese hier.


    Sauteuer :face_vomiting: für ein bisschen Plastik und ist etwas gefrickel bis die Kameralinse so zentriert ist, dass das Bild nicht vignettiert, funktioniert dann aber.


    Gruß Markus

    Skywatcher FT 16" f4.4 :dizzy:

    ... immer für ein Tuningvorhaben zu begeistern

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!