RGB-Split einer Farbaufnahme

  • Hallo Forum,


    ich habe heute bei Youtube ein Video von "AstroBackyard" gesehen, in dem der "Vlogger" Trevor Jones empfiehlt auch bei Bildern von Farbkameras wie meiner ZWO ASI294MC (oder bei DSLRs) die Bilder vor der Bearbeitung in R,G und B Layer zu splitten und diese Layer dann einzelnd zu bearbeiten und später wieder zusammenzufügen.


    https://www.youtube.com/watch?v=6F5KY9skll8


    Für Euch Profis ist das sicher nichts Neues (viele fotografieren evt. sowieso monochrom) aber ich war so verblüfft über das Ergebnis, dass ich das hier einfach mal posten muß.[:)]


    Dies hier ist meine "alte Version" der M51 (RGB Aufnahme mit Omegon ProNewton N203/1000, 80x300s, UHC-Filter):



    und hier das gleiche Rohmaterial, nur die RGB-Kanäle geteilt und einzelnd bearbeitet:



    crop:



    Sicher weit weg von "sehr gut", aber für mich ein weiterer Schritt nach Vorne zum "besser werden" und definitiv ein "Aha"-Moment [:)]


    Viele Grüße, Jochen

    :ringed_planet: Planeten und Deepsky: Celestron C11 | Omegon Pro Newton N203/1000 | Omegon Pro APO AP 72/400 Quintuplet :sun: Sonne: Celestron C6R mit D-ERF und Daystar Quark Chromosphere| Coronado PST

    :telescope: Montierung: Skywatcher EQ6Pro :camera: Kameras: ZWO ASI294MC Pro Color | ZWO ASi138MM Pro | Canon EOS 200D mit Samyang AF 14/2,8 :globe_showing_Europe_Africa: website: https://www.sternwarte-muchelndorf.de

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!