War Astrofotografie früher anspruchsvoller?

  • Hallo Namensvetter [:)],


    ich glaube, die allgemeine Stossrichtung im Thread hier ist, dass heute alles besser ist (bis auf die Lichtverschmutzung und Satellitenplage). Zwar sind die Ansprueche gestiegen, aber es ist eben deutlich schneller moeglich, auch als Einsteiger aussagekraeftige Bilder astronomischer Objekte zu gewinnen.


    Letzte Woche hatte ich einen Kollegen in meiner Sternwarte (wir mussten fuer einen Laboraufbau ein Fernrohr am Stern fokussieren, also "Arbeit" von zuhause), und so nebenbei machte der einen Mondschuss mit seinem Smartphone durch meinen 20cm-Refraktor. Das Bild war knackscharf und sehenswert. Frueher waere es vielleicht in einem Magazin gelandet.


    Und auch wenn ich manchmal die Dunkelkammerromantik mit ihrem Essiggeruch vermisse, glaube ich doch eher, dass heute mehr Lametta ist. ;)

    Alles Gute aus Nordostengland wuenscht



    Jurgen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!