ALMA beobachtet das Erlöschen einer Galaxie

  • Mit dem Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA) haben Astronomen eine Galaxie in rund 9 Mrd. Lichtjahren Entfernung beobachtet, die fast die Hälfte ihres sternbildenden Gases ausstößt.


    Der Gasauswurf geschieht mit einer Rate, die 10 000 Sonnen pro Jahr entspricht. Der Gasverlust führt nach Einschätzung der Wissenschaftler dazu, dass die Sternbildung in dieser Galaxie schon in einigen zehn Millionen Jahren erlöschen wird.


    https://www.eso.org/public/germany/news/eso2101/?lang

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!