Objekte des Monats im Blog

  • Hallo,


    kleine Werbung meinerseits am Rande: seit August habe ich eine kleine Artikelserie in meinem Blog wo jeden Monat zwei Deep-Sky-Objekte näher vorgestellt werden. Es ist eine umfangreiche Erweiterung meiner Objekte des Monats auf meiner Homepage. Seit August sind bereits 8 Artikel erschienen.


    https://blog.aschnabel.bplaced…nomie/objekte-des-monats/

    Gruß & cs

    Andreas


    Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | TS PHOTOLINE 3" f/7 Apo | Fujinon 10x70 FMT-SX2 | Fujinon 16x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600Dfs / 6D

  • Seit genau einem Jahr gibt es jetzt meine Artikelserie im Blog, wo ich jeden Monat 2 Objekte mit Bildern und Aufsuchkarten vorstelle. Die Fotos in den Artikeln wurden entweder von mir persönlich im Laufe der Jahre aufgenommen, sind Werke von unserem Südkurvenmitglied Mario (Mario 1971) bzw. Bilder des Astronomischen Arbeitskreises Salzkammergut. Ein Feedback ist leider nach wie vor ausgeblieben. :(


    Bisher habe ich folgende Objekte vorgestellt (in chronologischer Reihenfolge):


    M27, NGC7293, NGC6946, NGC7331, M31 (inkl. Begleiter), M33, NGC891, h & Chi Per, M45, M1, M42 & M43, M35 & NGC2158, NGC2392, M67, M81 & M82, M97, M51, NGC4565, M101, M3, M8, M13, M20, M57


    Hier noch mal der (aktualisierte) Link zu den Artikeln...

    Gruß & cs

    Andreas


    Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | TS PHOTOLINE 3" f/7 Apo | Fujinon 10x70 FMT-SX2 | Fujinon 16x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600Dfs / 6D

  • Hallo Andreas,


    mach ruhig weiter Werbung, auch wenn hier niemand reagiert. Das hat nix zu sagen.

    Ich bin ab und an mal auf Deiner Seite und finde es sehr löblich, dass Du Dir jeden Monat die Arbeit machst, ein oder zwei Objekte vorzustellen. Der Aufwand ist enorm, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Aber es macht auch viel Freude und motiviert zusätzlich.

    Deine Vorstellungen sind sehr informativ und gut strukturiert aufbereitet. Ich denke, es gibt viele Sternfreunde, die sich neben der Beobachtung auch für Hintergründe historische, astrophysikalische und sonstige interessante Details interessieren.

    Also, weiter so!


    Beste Grüße


    Rene

  • Hallo,


    Ein Feedback ist leider nach wie vor ausgeblieben.

    Ein paar Gedanken von mir, die für mich gelten:


    Ein paar Jahre zurück.

    Als ich vor über 30 Jahren mit der beobachtenden Astronomie anfing, gab es nur wenige Informationsquellen. Ich hörte durch Zufall von "Sterne und Weltraum, dem "Himmelsjahr", bekam die Anfänge von "Interstellarum" mit.

    Es gab wenig zu lesen, das wenige wurde solange gelesen, bis sprichwörtlich die Buchstaben verblassten.


    Später kamen die Foren dazu.

    Die Informationsquellen nahmen zu, bei manchen wie diesem Forum konnte man sich gut informieren, in einem anderen Forum trieb eine "Fraktion" ihr Unwesen, was zum Glück vorbei ist. Neben den beiden großen Foren sprossen auch die Newsgroups und die regionalen Foren aus dem Boden. Nachdem das Modem ausgedient hat und DSL eingeführt wurde, sind die Informationsquellen nahezu unermesslich geworden.


    Inzwischen gibt es viele Foren, Zeitschriften, Gruppen und auch Webseiten, so das eigentlich schon ein Overkill an Informationen und Webseiten zur Verfügung steht. Meine eigene zähle ich ebenfalls dazu, die in der schieren Masse der Informationen zu finden ist, und eigentlich überflüssig ist.


    Was ich damit sagen möchte:

    Wenn ich hergehe, und alle Blogs durchlese, die durchaus auch gut gemacht sind, dann hätte ich zum einem den gesamten Tag nichts anderes mehr zu tun, zum anderen würden mir die vielen Websiten und Blogs irgendwann "zu den Ohren heraushängen" und uninteressant werden.

    Das ist auch, das ist meine ehrliche Meinung zu deinem Blog und auch bei anderen Blogs, bei mir so.

    Ich schreibe es besser so provokant, als wenn ich eine "schöne" Meinung schreibe und den Blog doch nicht ansehe.


    Ich beschäftige mich in meiner Freizeit sehr gerne mit der beobachtenden Astronomie, erst gestern Abend war ich mit meinem Teleskop draußen und habe mir Saturn, Jupiter und den Mond angeschaut. Doch dann reicht es auch wieder.

    In den Astrotreff schaue ich gerne hinein und schreibe auch regelmäßig etwas, alle anderen Netzaktivitäten interessieren mich nicht sehr, dazu gehören auch die große und unüberschaubare Masse der Blogs und Webseiten.


    Dein Blog mag gut sein, er ist eben einer von vielen die es gibt. Und Informationen gibt es wenige Mausklicks weit zuhauf, es gibt meiner Meinung nach schon eine Inflation an Informationen.


    Viele Grüße

    Gerd

    Beobachtung der Sonne, dem Mond, der Planten und Kometen, sowie Deep-Sky Beobachtung.

    Meine Website: corcaroli.de

    Edited once, last by CorCaroli ().

  • Ja, der Blog ist einer von vielen und ertrinkt in der heutigen Informationsflut... leider.


    Er ist jedoch im Vergleich zu vielen anderen bemerkenswert gut strukturiert, grafisch ansprechend gestaltet und vor allem richtig gut recherchiert mit einer Fülle von Hintergrundinformationen zu den Objekten.


    Ich lese gerne darin. Danke für die viele Arbeit

  • Ich verstehe Gerd, aber nachdem ich mir die Seiten Mal angeschaut habe, sticht sie meiner Meinung nach doch heraus. Viele gut recherchierte Informationen, nicht allzu abgefahrene Objekte, Beschreibung des visuellen Eindrucks bei kleinen bis mittelgroßen Öffnungen. Mir würden noch Informationen zur Fotografie gefallen, muss aber nicht...


    Ich finde sie sehr gut und werde sie mir immer wieder Mal "reinziehen".

  • Vielen Dank für euer Lob. Das motiviert... :)

    Gruß & cs

    Andreas


    Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | TS PHOTOLINE 3" f/7 Apo | Fujinon 10x70 FMT-SX2 | Fujinon 16x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600Dfs / 6D

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!