Gegengewichtsstange neu verchromen

  • Hallo Zusammen,


    ich möchte eine etwas in die Jahre gekommene Gegengewichtsstange neu verchromen. Die alte Schicht wäre durch Glasperlensrahlen o.ä. zu entfernen. Die neu aufzubringende Schicht sollte nicht allein dekorativen Zwecken genügen, sondern dem Andruck der M8-Schrauben der 5kg Gegengewichte dauerhaft gewachsen sein. Die Maße sind 30 cm x 2,5 cm.


    Beste Grüße


    Dietmar

  • Hi Dietmar,


    waere die Neuanfertigung einer Gegengewichtsstange aus rostfreiem Stahl eine Alternative? Habe ich mal fuer eine EQ5 gemacht, war problemlos. Einfach einen Rundling von Ebay bezogen, das M12-Gewinde draufgemacht (und ein Fotogewinde auf die andere Seite), fertig. Und da reibt sich auf Dauer kein Chrom ab.


    Ich vermute, dass es mehr Drehbankbesitzer als Galvaniker auf dem Astrotreff gibt.

  • Hallo Jürgen,


    das ist schon mal eine gute Idee, ich würde vorerst aber das Originalteil erhalten wollen im Sinne einer Restaurierung. Wenn sich nichts anderes ergibt, ist das aber ein gutes Konzept.


    Beste Grüße nach England


    Dietmar

  • Ich glaube, strahlen ist nicht zielführend. Damit wirst Du zwar loses Chrom runter kriegen, aber das wird sicher insgesamt nicht sehr gleichmäßig. Abschleifen wäre da wohl besser. Aber ruf doch einfach mal beim nächsten Galvanikbetrieb an und frag, was sinnvoll ist ...

  • Servus,

    unter dem Chrom ist auch noch eine Nickelschicht, die muss auch weg, wird in der Galvanik gemacht. Danach kann neu aufgebaut werden. Alles andere ist/wäre Pfusch.


    Gruß

    Ralf (Exgalvaniker)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!