Beratung Teleskop

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Hallo zusammen
    einiges habe ich schon gelesen, vieles noch nicht verstanden. Nun unser SOhn wünscht sich ein Teleskop zum Beobachten von MOnd und Mars und Milchstrasse.
    Ich hatte das Bresser Messier 6''
    oder Dobson 8''
    mal angesehen jetzt bin ich auf der Suche noch auf dieses hier gestossen
    https://www.amazon.de/dp/B0064…3&th=1&psc=1&linkCode=osi
    ein Seben 100-114 EQ 3
    Wäre das auch was oder was würdet ihr empfehlen für ein Kind dass interesse an Planeten und dem HImmel zeigt.
    VIelen Dank

  • Hallo "Yvo111",


    willkommen bei Astrotreff und gut, dass du hier fragst und nicht einfach kaufst. Das von dir verlinkte Teil ist sogenannter "Astroschrott", es hat ein Kugelspiegel verbaut und kann damit nie scharf abbilden. Die beworbenen Okulare wie das "Hochleistungsokular H20" sind so ziemlich das billigste und einfachste an Okularen, die man bekommen kann und die Montierung taugt auch mehr als wenig. [:(!]


    Mit einem Dobson schaut das viel besser aus. Da steckt so gut wie immer ein Parabolspiegel drin, Okularauszug und die im Beipack befindlichen Okulare sind überwiegend auch besser und die zwar einfache Rockerbox als Montierung ist stabil und erlaubt zitter- und wackelfreie Beobachtungen.


    Gruß
    Stefan

  • Hallo,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">ein Seben 100-114 EQ 3<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Tue dir so ein "Teleskop" bitte nicht an.
    Der Werbetext auf der Amazonseite übertreibt enorm.


    <ul><li>Diese Teleskope bilden durch ihre Bauart schlecht ab.</li><li>Die Montierung ist nicht stabil.</li><li>Das beigelegte Zubehör ist von geringer Qualität.</li></ul>


    Vergrößerungen von 334 oder 500x, wie sie das Angebot auf Amazon beschreibt sind <u>nicht</u> sinnvoll einsetzbar, bzw. sehr übertrieben.


    Solche Teleskope sind vor allem für eines gut: Um sie frustriert in die Ecke zu stellen.
    Ich habe solche Teleskope schon live erlebt. Sie sind nicht stabil gebaut und bilden zudem schlecht ab.


    Der angedachte 8" Dobson ist um einiges zielführendender, leichter in der Handhabung und von deutlich besserer Abbildungsqualität.


    Viele Grüße
    Gerd

  • Hallo,
    Wenn es Planeten und Deepsky sein soll würde sich der Newton gut eignen.
    Vor allem ein Dobson ist gut für Kinder geeignet, weil er sehr einfach zu bedienen ist.
    Oft vergessen werden die Okulare die locker mal genauso teuer wie das Teleskop werden können.
    Ab einem Öffnungsverhältnis (Verhältnis zwischen Öffnung und Brennweite eines Teleskops) von f5 werden die Okulare immer schneller teurer.


    Der 8“ Dobson wäre eine gute Investition.
    Mit dem kann man schon mal nichts falsch machen.
    Mit einem Öffnungsverhältnis von f6 braucht er auch noch keine teueren Okulare und man kann schon viele Objekte damit gut beobachten.


    CS,
    Alex

  • Hallo Yvo111,


    wenn dein Sohn noch nicht allzugroß ist würde ich euch einen 6“ f/8 Dobson empfehlen. Gibts grad für 250€. Der hat eine überragende Abbildung und ist sehr leicht. Ich behaupte mal, dass ein 10 Jähriger mit sowas schon alleine umgehen kann. Beim 8“ wiegt der Tubus nicht mehr 5 sondern schon 10kg.


    Viele Grüße
    Thomas

  • Hallo
    Vielen Dank, das habe ich befürchtet, da müssen wir wohl tiefer in die Tasche greifen, dafür wirds ja vielleicht ein Familienhobby. VIelen Dank
    (==&gt;)skytom wo hast du denn den 6 zoll dobson für 250 gesehen?

  • Hi,


    im Link findet sich aber ein Preis von 295€ und da würde ich diesen Händler hier (klick mich) deutlich bevorzugen. Vor allem, weil ihr da auch telefonisch noch eine gute Beratung einholen könnt und vielleicht noch ein weiteres Okular gleich mitbestellen solltet.


    Bei ICS ist die Beratung gut und geht nicht in Richtung "mehr Umsatz", da wird mehr Wert auf "ehrliche Beratung für den Kunden" gelegt. [:)]


    Gruß
    Stefan

  • Hi Yvo


    Das von Thomas (oder Stefan) empfohlene Teleskop Set ist schon OK und zukunftstauglich. Denk bitte dran, daß meist nur ein oder zwei Okulare mitgeliefert werden. Ein Okular macht eine ganz bestimmte Vergrößerung. Du wirst noch mindestens zwei weitere Okulare benötigen. Eines für hohe Vergrößerung und eines für eine möglichst weite Übersicht (Milchstraßenwolken, ...). DAs wird auf etwas mehr als 100 Euro zusätzlich hinauslaufen. Wäre aber auch was für Opa/Oma zu schneken, oder Ostern, oder Geburtstag ;-).


    Grüße,
    Walter

  • Hallo,
    Den hier vorgeschlagenen 6“ Dobson finde ich gerade für ein Kind ebenfalls gut geeignet.
    Ich besitze diesen Dobson und bisher bin ich zufrieden damit.


    CS,
    Alex

  • Hallo,


    wie schon geschrieben wurde, kauf man Teleskope - vor allem als Einsteiger - wenn möglich nicht bei Amazon, sondern im qualifizierten Fachhandel. Dort wird (hoffentlich) fachkundig beraten und am Ende ist jeder zufrieden.


    Außer dem bereits hier genannten Händlern gibt es noch eine Reihe weiterer Anbieter in Deutschland. Eine gute Übersicht dazu bieten die gewerblichen Verkaufsanzeigen hier im Forum.


    Den bereits angesprochenen 6" Dobson halte ich in diesem Fall übrigens für eine gute Idee.


    Gruß


    Carsten

  • Zum Preis von 295€: Ein sehr freundlicher Mitarbeiter eines Online-Shops hat mir mal am Telefon erklärt, dass auf den Homepages oft die höheren Preise stünden (schöner Konjunktiv). Wenn man allerdings über ein Onlinevergleichsportal nach diesem Produkt sucht, passt der Preisalgorithmus der gleichen Homepage den Preis in Richtung der günstigeren Mitbewerber an. Das gleiche Produkt hat somit zu einem gegebenem Zeitpunkt mehrere Preise. Ich hab über idealo.de gesucht und mir zeigte es 275€ an statt 295€ auf der Homepage.


    Viele Grüße
    Thomas

  • Zum 6“ f/8: Ich habe mir selbiges Teleskop von einem Freund ausgeliehen und teste es seit ein paar Wochen. Ich selber besitze einen 10er und 16er Dobson. Nach mehreren Beobachtungsnächten muss ich sagen, dass mich dieses Teleskop mehr als überzeugt hat. Warum?


    1. Das Teleskop ist extrem mobil. Den Tubus in der linken und die Rockerbox in der rechten Hand und raus auf die Terrasse. Zur Not kann man das Teleskop auch samt Rockerbox tragen. Einfacher, leichter und schneller geht nicht. Ich glaube beim 8er muss man schon zweimal gehen.


    2. Ein Öffnungsverhältnis von f/8 liefert sehr gute Abbildungen. Punktförmige nadelfeine Sterne. Da kommt sonst nur ein APO hin, der viele tausend Euro kostet. Hab Mars bei 300x beobachtet und er war knackscharf. Polkappe und viele Oberfächendetails. Hätte ich ein noch höher vergrößerndes Okular gehabt, hätte ich locker über 300x gehen können. Ein f/5 kommt da nicht hin.


    3. Nach 15min ist der Spiegel ausgekühlt und liefert schöne Bilder. Mein 10er braucht da schon viel länger. Also kann man auch einfach spontan spät am Abend noch schnell beobachten.


    4. Neben Mond und Planeten (wo dieses Teleskop unschlagbar ist) kann man damit auch gut hellere DeepSky Objekte anschauen. Alle Objekte des Messier Kataloges gehen gut. Ich hab sogar im NGC Katalog gewildert und hatte meinen Spaß.


    Hätt ich mir nicht gerade ein neues Okular gegönnt, hätte ich mir dieses Teleskop schon längst selber gekauft.


    Viele Grüße
    Thomas

  • Hallo Thomas,<blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Ein f/5 kommt da nicht hin.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">Das stimmt so aber nicht. Es gibt keinen prinzipiellen Grund, warum ein f/5 schlechter abbilden sollte als ein f/8. Allerdings ist die Obstruktion ein bisschen größer und man kommt nicht mehr mit einfachen Okularen hin.


    Nur als Hinweis für zukünftige Beratung...


    Viele Grüße, Holger

  • Bei f/5 wird das Licht auf kürzerer Distanz stärker abgelenkt. Solche Systeme sind sehr sensibel gegenüber nicht optimaler Justage. So Dinge wie Koma sind bei f/5 ein größeres Problem als bei f/8. Also sind Sterne bei f/8 meist punktförmiger.

  • <br /><blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: skytom85</i>
    <br />Bei f/5 wird das Licht auf kürzerer Distanz stärker abgelenkt. Solche Systeme sind sehr sensibel gegenüber nicht optimaler Justage. So Dinge wie Koma sind bei f/5 ein größeres Problem als bei f/8. Also sind Sterne bei f/8 meist punktförmiger.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    also hängt das doch alles allein von den Fähigkeiten des Benutzers und vom Zubehör ab und nicht vom Öffnungsverhältnis des Teleskops, ob Sterne punktförmig werden.


    Grüße
    Micha

  • Wenn der Okularauszug verkippt ist (Herstellerproblem) oder deine Justierhilfe nicht 100%ig. ist, dann kannst du justieren wie du willst und es wird nicht besser. Beim sehr schnellen Öffnungsverhältnissen kann es einen Unterschied machen ob du im Zenit oder knapp überm Horizont beobachtest. Also nein, es hängt nicht alles vom Beobachter ab. F/8 ist viel gutmütiger und du brauchst auch keine 300€ Okulare. Bei f/4,5 brauchst kein Billigokular reinstecken.

  • Hallo zusammen,


    da stimme ich Holger zu, passt so. Mir war die Aussage auch einfach zu pauschal. Eine Grundsatzdiskussion brauche ich dazu natürlich auch nicht mehr.


    VG, Micha [:)]

  • Nicht verzagen - IDEALO fragen:


    https://www.idealo.de/preisver…aditional-skywatcher.html


    Allerdings ist bei Karl Kloß von Teleskop-Spezialisten auch eine Überprüfung vor Auslieferung dabei! Andere Lieferanten machen teilweise drop-shipments.


    Gruß,
    Peter

    Quelle(J) 60/700 | Vixen M80S/400 | SV503 80/560ED | SV503 102/712ED| Polaris 102/460 | Evostar 120/1000 (FR .5) | SW N150/750 | StarTravel 150/750 | MC 127/1500 | C8 203/2030 (FR .63) - nach Bedarf auf SP-DX, AZ-4, Star Discovery WIFI, EQ3, EQ5, AZ-EQ5, AZ-EQ6, und/oder mit FR (Focal Reducer), CMOS SVBONY SV305
    SQM: 21,13 Bortle: 4 Elevation: 371m

  • Heute morgen wurde im gewerblichen Anbieterbereich sogar extra eine Anzeige dafür geschaltet. Der Preis lag bei 262€. Ein paar Stunden später wieder 295€ und Anzeige war weg. Keine Ahnung welcher Preisalgorithmus bzw. welche Logik da dahinter steckt.


    Beim 8er Dobson das Gleiche: Im Astroshop erst 362€, Woche drauf 499€, Woche drauf 399€, jetzt wieder 362€...


    Verwirrte Grüße
    Thomas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!