Newton: Verbreiterter Tubus im Bereich des HS

  • Liebes Forum,


    beim surfen und rumstöbern bin ich auf eine Beschreibung des Ninja Planetary Newton 200/1200 gestoßen. Dieses Gerät ist im Gegensatz zu den größeren Ninja-Dobsons leider nicht mehr verfügbar.
    Auf der Seite von AOK Swiss finden sich Bilder und es ist zu sehen, dass der Tubus im Bereich des Hauptspiegels um einige Zentimeter größer ist als weiter vorne im Bereich des Fangspiegels. Am Übergang der beiden Durchmesser findet sich noch eine Blende im Tubusinneren. Beschrieben ist das folgendermaßen(http://www.aokswiss.ch/d/tel/s…ja200/hauptspiegel.html):
    "Eine weitere Besonderheit dieses Teleskopes ist der verbreiterte Tubus im Bereich des Hauptspiegels. Das ermöglicht durch eine zusätzliche Blende eine dunklere Tubusumgebung um den Hauptspiegel. Weiter sind so spezielle seitliche Lüftungsschlitze am Tubus möglich, die eine optimalere Luftzirkulation im Tubus erlaubt (tubuseigene Luftunruhe), so dass die Störungen auf ein Minimum begrenzt bleiben."


    Eine ähnliche Konstruktion ist mir sonst nicht bekannt von anderen Newton- oder Dobson-Teleskopen und ich kann mir (bei einem ohnehin ausreichenden dimensionierten Tubus) nicht erklären, was das Ganze bringen soll.


    Kann jemand von Euch für mich Licht ins Dunkel bringen und mir das erklären?


    Gruß,
    Stefan

  • Hallo Stefan,


    so beschreibt man elegant eine Fertigungs, + Stabilitätsbedingte Blende im Strahlengang zu einem Vorteil!


    Tatsächlich sind Blenden die an der Tubuswand keine Durchlass haben gut gegen Streulicht, nicht aber für das Tubusseeing, da nun die Luftströmung in den Strahlengang gezwungen wird!


    Das wurde Anfang der 1980ziger Jahre am Messestand der FotoKina in Köln, ich glaube der Firma Honigsee, anhand von Foucault Test + Schlierenfotos und Videos zur Demonstration ihre Spiegelqualität gezeigt.


    Dort wurde sichtbar, das von Blenden in offenen Spiegelsystemen die Luftschlieren in den Strahlengang gezwungen wurden, wenn die Blenden nicht Tubusnah belüftet sind, und dort sogar kleine Wirbel ausbilden!


    Dort wurde auch beschrieben, das glatte offene Newton oder Cassegrain - Tuben mit ausreichend Platz zum Hauptspiegel, in allen Thermikbelangen besser abschneiden, wenn sie ausreichend gut + matt geschwärzt und in kalten Jahreszeiten dann noch isoliert sind!


    Mein eigenen Erfahrungen decken voll sich mit dieser Aussage!

    Gruß Günter


    GSO 12"+ 8" Skywatcher Dobson, Celestron 8" Scmidtkamera; C8 Orange + 5,5" Comet-Catcher; MAK 100/1000 + 127/1500; ED 80 PRO,

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!