Ungewöhnliches helles Objekt - S/SO

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Ich hab heute eine zufällige Beobachtung aus dem Wohnzimmerfenster gemacht und konnte mir nicht so ganz genau erklären, was das gewesen sein könnte. Vielleicht hat ja jemand das gleiche Objekt gesehen oder hat eine Idee, was das gewesen sein könnte...


    Um 18.06 Uhr bewegte sich in süd-östlicher Richtung, müsste grob in der Nähe des Mars gewesen sein, ein ungewöhnlich helles Objekt von 10 Uhr in Richtung 4 Uhr durch den Himmel um dann hinter dem sichtbaren Horizont zu verschwinden.


    Laut Heavens-Above waren zu der Zeit wohl die Starlink-Satelliten in der Nähe, allerdings war das Objekt zu hell für einen einfachen Satelliten. Kam mir eher vor wie ein sehr heller Flare oder etwas, was in der Atmosphäre verglüht ist. Allerdings habe ich es leider anfangs nur aus dem Augenwinkel und dann aus dem hellen Wohnzimmer durch´s Fenster beobachten können, deshalb konnte ich nicht wirklich viel erkennen, außer das es halt wirklich ungewöhnlich hell war.


    Kann vielleicht irgendjemand meine Sichtung bestätigen oder hat eine Idee, was das gewesen sein könnte?


    Viele Grüße


    Christoph

  • Hallo Christoph,


    zu deiner Sichtung hier fehlen noch ein paar Randinformationen, wie z.B.: Wo war dein Beobachtungsort? Wie schnell war das Objekt? War es punktförmig oder schien es auseinander zu fallen?


    Für Meteor- und Bolidensichtungen kann ich dir das Meteoros-Forum empfehlen. Es gibt auch eine Sichtung eines Boliden zu der Zeit, die du angegeben hast und auch in der Nähe des Mars: https://forum.meteoros.de/viewtopic.php?f=8&t=59807


    Viele Grüße
    Alex

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Ceos</i>
    <br />Laut Heavens-Above waren zu der Zeit wohl die Starlink-Satelliten in der Nähe, allerdings war das Objekt zu hell für einen einfachen Satelliten. Kam mir eher vor wie ein sehr heller Flare oder etwas, was in der Atmosphäre verglüht ist.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Na vielleicht ja ein verglühender Muskellit? [:D]. Ein paar von den allerersten haben sich ja öffentlich (fast) unbemerkt runtergeschraubt zum Verglühen.


    &lt;duck und weg&gt; [;)]


    Walter

  • Danke für Meinungen! Allerdings glaube ich trotzdem nicht, dass es sich bei dem Objekt um ein musk´sches Objekt handelt [;)], die Teile sind doch eigentlich recht klein, oder?


    Der Hinweis mit dem Meteoros-Forum ist ja echt klasse, ist ja hochinteressant was da so veröffentlicht und geschrieben wird. Der genaue Sichtungsort war Plessa, allerdings konnte ich ihn leider nicht wirklich detailliert beobachten, da er mir halt fast schon beiläufig vom Wohnzimmer aufgefallen war, allerdings kommen die Berichte und Bilder aus dem verlinkten Beitrag dem schon sehr nahe, vielen Dank!


    Viele Grüße


    Christoph

  • Hallo zusammen,


    vor ein paar Wochen hatte ich auch eine seltsame Beobachtung. Extrem helles Objekt im SO auf halber Höhe zum Zenit in der beginnenden Dämmerung. Scheinbar stationär. Meine erste Hoffnung: Supernova ;-)
    Also schnell den 6er Dobson auf die Terrasse gestellt. Der Blick durchs Okular verursachte erst richtiges Herzklopfen. Was soll das bitteschön sein??
    Ich sah ein helles flächiges und rundes Objekt mit zwei hellen Punkten an der Seite. Am Rande war ein kleiner roter Punkt und in geringem Abstand ein begleitender Lichtpunkt. Das Ding bewegte sich.


    Nachdem sich die Aufregung gelegt hatte kam mir die Lösung des Rätsels: ein Wetterballon. Bilder vom Anblick eines Wetterballons im Teleskop findet man zu Hauf bei Google.


    Viele Grüße
    Thomas

  • Weißt Du noch Datum, Beobachtungsort und Uhrzeit? Dann kann man den Ballon bzw. mindestens den Startplatz identifizieren."Roter Punkt" dicht am Ballon und Abenddämmerung klingt nach Bundeswehr-Start (z.B. Idar-Oberstein, Bergen, Altenstadt oder Kümmersbrück), deren separate Fallschirme sind nämlich rot. Es gibt im Spätsommer/Herbst ein Zeitfenster, in dem die 18Z-Starts in der Dämmerung hell beleuchtet vor dunklem Himmel erscheinen.


    Ich habe öfter mal Wetterballons am Taghimmel gefilmt....



    Hartwig

  • Hallo Hartwig,


    meine Sichtung war am 07.11.20 um 17:15 von Passau aus. Blickrichtung S, später SO. Der Wetterballon zog sehr langsam Richtung Osten. Aufgrund seiner runden Form, vermute ich mal, daas er schon eine ordentliche Höhe hatte.


    Viele Grüße
    Thomas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!