Astrofotografie ZWO Kamera

  • Hallo zusammen,


    ich würde mich sehr über eine Meinung zu meinem Vorhaben beziehungsweise geplanten Kauf freuen.


    Ich bin Einsteiger, sowohl bei der Beobachtung als auch bei der Astrofotografie. Erfahrungen in beiden Bereichen konnte ich bereits sammeln.


    Mein Teleskop ist ein Celestron 22097 NexStar 127 SLT Mak mit Nachführung. Brennweite 1500 mm, Blende 127 mm (5").


    Die Astrofotografie von Mond und Planeten mittels CCD Kamera (Omegon Telemikro USB Kamera) und somit einfachster Mittel hat mich schon begeistert und ich konnte einigermaßen akzeptable Bilder schießen beziehungsweise Videos aufnehmen.Ich will jetzt jedoch mehr ;)...


    Würde gerne auch Deep-Sky Objekte ablichten.


    Ich habe jetzt die ZWO Kamera ASI 178 MC Color im Blick.


    Meine Frage wäre: Macht diese Kamera mit dem vorhandenen Teleskop überhaupt Sinn? Oder wäre sogar noch mehr möglich?
    Hat jemand Erfahrung mit dieser ZWO Kamera?


    Vielen Dank für die Hilfe.

  • Hallo Christopher,
    für Deep-Sky würde ich wegen der langen Belichtungszeiten eine gekühlte Kamera nehmen.
    Gruß Rolf

  • Vielen Dank Rolf,


    daran habe ich auch schon gedacht!

    Also wäre es nicht unbedingt sehr pervers,
    wenn die Kamera doppelt so viel kosten
    würde wie die Optik ;)?

  • Hallo Christopher,
    es kommt auf das Telekop an. Ich würde an deiner stelle nich mit 1500 mm
    anfangen, da müß schon sehr genau nachgeführt werden.
    Gruß Rolf

  • Hallo Christopher,


    willkommen hier im Forum.


    Mit dem Maksutow-Cassegrain (MC) auf einer Alt/AZ wird das nichts mit der DeepSky-Astrofotografie.
    Stichwort Gesichtsfelddrehung.
    Außerdem werden die Belichtungszeiten an einem MC mit einer DSLR, mit solch einer Kamera wird klassischer Weise DeepSky-Fotografie betrieben, recht hoch und dann bekommst Du das Problem mit der erwähnten Gesichtsfelddrehung auf Alt/AZ.


    Bei DeepSky-Astrofotografie ist eine stabile, parallaktische Montierung notwendig.
    Dann käme noch das Guiding hinzu und noch einiges andere, da sind aber Andere berufener etwas dazu zu sagen.


    Mit einigen Planeten-/Astrokameras ist auch DeepSky möglich, die sind aber recht teuer, aber da bin ich der Meinung das solch ein System auch auf eine stabile, parallaktische Montierung gehört.

    Gruß und CS

    Mathias

    :alien: .


    | Refraktor FH 120/600 | Refraktor FH 120/1000 | Celestron C8 SC XLT 203/2000 | iOptron AZ Pro GoTo | EQ-6 R | ZWO ASI224 |

  • Hallo Obscurus,


    was noch nicht erwährnt wurde, dass dein Teleskop mit f11,8 und Mak-scheibe sehr sehr "langsam ist".
    Es wird gerne mit <f5 gearbeitet um "kurze" Belichtungszeiten zu ermöglichen.
    Meist wird auch eher mit "Widefilde" Teleskopen um 350-600mm Brtennweite gearbeitet.
    Es gibt logisch auch Objekte für 1500mm, die sind aber dann nur mit sehr genauer Nachführung (Auto-Guiding)
    und langen Belichtungszeiten und schnellerem Öffnungsverhätniss gut Abzulichten.


    Für den Start in Deepsky-Fotografie empfehle ich gerne eine Ordentliche EQ-Montierung (die später auch Teleskope trägt) und eine DSLR mit Objektiv.
    Bedenke auch bei der EQ, für fotografie wird besser nur 65-75% der Maximaltraglast einer Montierung genutzt.
    Danach Autoguiding einbinden und dann ein passendes Teleskop holen.
    Teleskop und Kamerachip sollten auch zusammen passen (Ausleuchtung, Abbildungsleistung,...).
    Dazu sind Fotoreflektoren auch mit größeren Fangspiegeln ausgerüstet um den Chip voll ausleuchten zu können.


    Du merkst, eigentlich ist die Fotoausrüstung parallel zu visuellen Ausrüstung und dann ist noch der Hauptunterschied Planeten zu Deepsky, was auch zwei Ausrüstungen sind.



    Ich wünsche dir aber viel Erfolg bei den weiteren Aufnahmen, Sven

    Anfänger seit 2019

    EOS 70 D & DA

    EFs 18-135 USM; EFs 18-55 FST

    114/900er Fotoumbaunewton, 200/800er Newton

    CEM25P + Guidingcam und PHD2

    Meine Ergebnisse

  • Hallo Christopher,


    natürlich ist EAA keine klassische Astrofotografie. Aber hast Du schon mal über EAA nachgedacht?


    https://www.cloudynights.com/f…y-assisted-astronomy-eaa/


    Denn die Kamera kannst Du auf jeden Fall auch auf anderen (rein parallaktischen) Montierungen nutzen. Für Dein derzeitiges Setup kommt nur (relativ) kurzbelichtes EAA mit langen Serien (notfalls w/ Bilddrehung gestückelt) in Frage. Ich helfe mir in einer vergleichbaren Situation (Sky Discovery Mount) außerdem gegen Bildfelddrehung indem ich gezielt nach Osten und/oder Westen meine Aufnahmen mache. Vieles bügelt dann auch die Stacking-Software weg.


    https://telescopemount.org/sho…how-to-get-great-results/


    Macht auch w/ kleinerer Anfangsinvestition im Vergleich zur Astrofotografie Sinn, ist aber zum Erlernen der Techniken und Tool-Chains auf jeden Fall kein vergeudetes Investment.


    Hier dazu ein Vergleich der Anwendungsgebiete und der Fähigkeiten der Kameras:


    https://agenaastro.com/article…ent-for-deep-sky-eaa.html


    https://agenaastro.com/article…cameras-buyers-guide.html



    Gruß,
    Peter

    Vixen M80S/400 | Polaris 102/460 | SV503 80/560ED | Orion ST120/600 | Quelle(J) 60/700 | SV503 102/712ED | SW N150/750 | StarTravel 150/750 | Evostar 120/1000 | MC 127/1500 | C8 203/2030 - nach Bedarf auf SP-DX, AZ-4, Star Discovery WIFI, EQ3, EQ5, AZ-EQ5, AZ-EQ6, und/oder mit FR (Focal Reducer)

    CMOS SVBONY SV305 | Omegon veLOX 178C

    SQM: 21,13 Bortle: 4 Elevation: 371m

  • Hallo Christopher,


    die Krux bei Dir für Deepsky ist, wie schon erwähnt, das Öffnungsverhältnis (F/11,8). Mit der ASI178MC und den kleinen Pixeln ist das für Mond und Planeten fast ideal - aber nicht für Deep-Sky, zu lichtschwach. Das wird auch nix mit EAA. Für Deep-Sky empfehle ich, befolge den Rat mit kleinerer Brennweite und einer nachgeführten parallaktischen Montierung zu beginnen. Und wenn Dich EAA interssiert, ist das auch dafür der bessere Einstieg.


    Gruß


    Heiko

  • Vielen Dank an alle,


    ich bin überwältigt und sehr dankbar für die vielen Informationen
    in allen Antworten, die mich möglicherweise von einem
    Fehlkauf abgehalten haben!


    Ich bin da nämlich eher zu flott bzw. zu impulsiv in Sachen Neuanschaffung... Stichwort "Haben will - jetzt"...


    Werde das Ganze doch eher mal überdenken.


    Dafür auf jeden Fall allerbesten Dank!


    Werde die Antworten jetzt mal analysieren und bei weiteren Fragen Selbige formulieren ;)...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!