9. SHT 10. - 12.09.2021 in Rendswühren

  • Liebe Astrogemeinde,


    gestern ist die Entscheidung gefallen.


    Auch im nächsten Jahr wird das SHT stattfinden. Selbst unter diesen widrigen Umständen haben wir gezeigt, dass Treffen dieser Art durchgeführt werden können.


    Was soll uns da noch im Wege stehen? Wir ziehen das durch.


    Also sehen wir uns nächstes Jahr


    vom 10. - 12.09.2021


    wieder.


    Die Anreise wird auch dann bereits am Donnerstag möglich sein.


    Bis dahin wünschen wir euch allen
    klare Nächte


    Für das OrgaTeam


    Andreas

  • Liebe Freunde von Teleskoptreffen,


    wie im letzten Jahr schon angekündigt wird in diesem Jahr das Schleswig-Holstein Treffen (SHT) vom 10. - 12.09. wieder stattfinden. Ob es wie im letzten Jahr zu einer Corona- bedingten begrenzten Besucherzahl kommt müssen wir abwarten. Wir werden wie auch im Vorjahr Euch nur nach vorheriger Anmeldung auf den Platz lassen. Wir bitten Euch daher unter Angabe von Name, Vorname und Adresse um Anmeldung per Email bei


    SHT(ät)Sternwarte-NMS.de


    Ihr bekommt von uns dann eine Bestätigung in Form einer Einladung zugesandt, die Ihr bei der Anreise bitte vorlegt. Solltet Ihr mit mehreren Personen anreisen gilt dies natürlich auch für Eure Begleitung. Des Weiteren ist ein negativer Schnelltest (kein Selbsttest) oder PCR-Test vorzulegen. Das Alter der Tests ist abhänging von der zu dem Zeitpunkt des Treffens gültigen Landesverordnung. Davon ausgenommen sind Durchgeimpfte, Genesene jeweils mit einem bei Ankunft vorzulegenden Nachweis sowie Kinder in einem Alter bis einschließlich 11 Jahre.


    Die Kontaktnachverfolgung erfolgt über die Luca-App, Corona-Warn-App bzw. über schriftliche Kontakterfassung wie im letzten Jahr.

    Wir weisen darauf hin, dass auf dem Platz die allgemein gültigen Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind. Denkt bitte daran Euren eigenen Mund-Nase-Schutz (medizinisch oder FFP2) mitzubringen. Es besteht keine Trageverpflichtung auf dem Platz und ist nur bei Unterschreitung der Mindestabstände zu tragen.

    Wer dies nicht akzeptiert oder zuwiderhandelt wird nicht auf den Platz gelassen bzw. muss nach derzeitigen Vorgaben vom Platz verwiesen werden.

    Wir glauben auch unter diesen Umständen mit Eurer Hilfe und Eurem Verständnis das Treffen wie immer mit angenehmen Gesprächen und bei klarem Himmel zu einer angenehmen Abwechslung vom Alltag zu machen. Im letzten Jahr hat das wunderbar funktioniert.


    Weitere Einzelheiten folgen.


    Wir freuen uns auf Euch!


    Für das Orga-Team

    Andreas

  • Hallo Andreas,


    Luna und ich sind auch dieses Jahr wieder dabei. Ich bin durchgeimpft.

    Muss Luna auch geimpft sein? ;)


    Bis dann:

    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Gute Nachrichten!

    Das zuständige Amt hat uns signalisiert, dass wir die Genehmigung zur Nutzung des Platzes vom letzten Jahr für das SHT erhalten.

    Lediglich unser Hygienekonzept muss noch angepasst werden.

    Wir gehen davon aus, dass wir die selben Auflagen wie im letzten Jahr erfüllen müssen.
    Genaueres folgt aber erst nach Erhalt des Bescheids.

    Wir freuen uns riesig darüber.

    Bitte denkt daran Euch anzumelden.


    Wir sehen uns!


    Für das OrgaTeam

    Andreas

  • Es geht weiter mit den guten Nachrichten!


    Wir können Euch auch in diesem Jahr wieder die Würstchen-Flatrate bieten.

    D.h. Ihr bekommt wie bereits in den letzten Jahren in unserer Jurte kostenfrei Bratwürstchen vom Schwenkgrill.


    Also nichts wie ran und anmelden unter:


    SHT(ät)Sternwarte-NMS.de


    Es sind nur noch 4 Wochen bis zum SHT.


    für das OrgaTeam


    Andreas

  • Hinweis zur Anmeldung:


    Wir möchten Euch daran erinnern, dass wir naturschutzbedingt Auflagen zu beachten haben.

    Dazu zählt auch das begrenzte Kontingent an Stellplätzen auf dem "Behelfscampingplatz".

    Sollten die Anmeldungen die zulässige Zahl der Stellplätze überschreiten werden diejenigen berücksichtigt, die sich zuerst angemeldet haben. Alle weiteren kommen auf die Warteliste und können erst berücksichtigt werden wenn Absagen erfolgen.

    Ihr könnt Euch weiter unter Angabe von Name, Vorname und Adresse per Email an


    SHT(ät)Sternwarte-NMS.de


    anmelden.


    Wir freuen uns auf Euch!



    Für das OrgaTeam


    Andreas

  • Wir sind auf go!


    Die Planungen schreiten voran. Absprachen mit den Betreibern des Hof Viebrook sind getroffen, das Hygienekonzept ist fertig. Das Treffen rückt immer näher. Die Anmeldungen unter Angabe von Name, Vorname und Adresse sind weiterhin erforderlich. Solltet ihr mit mehreren Personen anreisen wollen bitte auch für diese die vollständige Adresse angeben. So sparen wir uns die Formalitäten bei Eurem Eintreffen. Die Anmeldebestaetigungen/Einladungen gehen rechtzeitig raus.

    Das Duschen auf dem Hof Viebrook ist leider auch in diesem Jahr nicht möglich, da diese nicht den derzeit gültigen Hygieneanforderungen (Lüftung) entspricht. Feldversuche mit Gießkanne sind möglich.


    Weitere Infos folgen.


    Wir freuen uns auf Euch!


    Für das OrgaTeam


    Andreas

  • Wir sind noch immer auf GO !


    wir erwarten die Genehmigung für das SHT in dieser Woche zu bekommen.

    Die Anmeldungen unter Angabe von Name, Vorname und Adresse sind weiterhin erforderlich. Solltet ihr mit mehreren Personen anreisen wollen bitte auch für diese die vollständige Adresse angeben. So sparen wir uns die Formalitäten bei Eurem Eintreffen. Die Anmeldebestaetigungen/Einladungen gehen rechtzeitig raus.


    Aber....

    Das Gesundheitsamt hat uns Auflagen gemacht:

    Wir dürfen nur Personen einlassen, die der "3 G Regel" entsprechen, also geimpft, genesen oder getestet sind.


    Für die Getesteten müssen folgende Regel gelten: Bei Einlass darf der (Schnell)Test nicht älter als 24 Stunden sein, bzw nicht älter als 48 Stunden bei einem PCR Test.


    Personen mit einem Schnelltest müssen alle 24 Stunden einen erneuten Test machen. PCR-getestete erst nach Ablauf von 72 Stunden.

    Die Tests können vor Ort unter unserer Aufsicht durchgeführt werden.


    Bitte bringt euch eine entsprechende Anzahl Schnelltests mit, wir haben selbst keine vor Ort.


    Wenn Ihr nicht (mehr) zum SHT kommen möchtet, so sendet bitte eine Absage an uns damit wir euch austragen können und den freigewordenen Platz neu vergeben können da wir wie 2020 nur eine begrenzte Anzahl von Stellplätzen haben dürfen.


    Die würstchen - und Kaffeeflatrate steht aber bereits in den Startlöchern und der Wetterbericht sieht auch verheißungsvoll aus !


    Also... wir sehen uns: Auf dem 9.SHT 2021


    Für das Orga-Team

    Stefan

  • Nicht viel mehr als eine Woche, dann geht es wieder los.

    Alles ist vorbereitet, wir können loslegen.

    Wer kommen möchte sich aber noch nicht angemeldet hat möge es tun. Die Vergabe der noch verbliebenen Stellplätze erfolgt nach der Reihenfolge der Eingänge der Anmeldungen.


    SHT(ät)Sternwarte-NMS. de


    Für das OrgaTeam

    Andreas

  • Der Countdown läuft.

    Nur noch T - 4d 20h!

    Die Genehmigung zum Betreiben des Behelfscampingplatzes, wenn auch mit einigen aber beherschbaren Auflagen, liegt vor.


    Wir sind auf go!


    Für das OrgaTeam

    Andreas

  • Yayyy! :thumbup:


    Ich werde voraussichtlich Freitag nachmittag eintrudeln.


    Bis dann:

    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Der Countdown läuft.

    Nur noch T - 4d 20h!

    Die Genehmigung zum Betreiben des Behelfscampingplatzes, wenn auch mit einigen aber beherschbaren Auflagen, liegt vor.


    Wir sind auf go!


    Für das OrgaTeam

    Andreas

  • Wir sind weiter auf Go!

    T - 2d 22h

    Morgen werden die Sachen (Jurte, Grill, Teleskope,...) eingepackt und die ersten Arbeiten erledigt.


    Wer sich noch anmelden möchte sollte dies bis spätestens morgen Mittag erledigt haben.

    Anreise ist auch Donnerstag schon möglich.


    Wir freuen uns auf euch


    Für das OrgaTeam


    Andreas

  • Moin Leute,


    morgen reisen schon die ersten Teilnehmer an.


    Vor lauter Stress mit der Genehmigungsbehörde und den damit verbundenen Auflagen haben wir versäumt kurz darauf hinzuweisen, dass wir das Treffen nicht ganz umsonst durchführen können.

    Wir bitten daher wie auch schon im letzten Jahr zur Deckung unserer Auslagen um einen Beitrag für Übernachtungsgäste in Höhe von 10€ und für Tagesgäste in Höhe von 5€.

    Kinder sind bis zur Vollendung des 12. Lebensjahrs frei.


    Für das OrgaTeam


    Andreas

  • Wir haben den Start vorgezogen. Das Startfenster ist ideal (klarer Himmel), das Raumschiff (Jurte) aufgetankt und startklar, der Countdown korrigiert auf T - 1h 42 m10s.

    2 Sternkieker mit 4 Teleskopen heben ab.

    Ihr verpasst was!


    Gruß

    Stefan und Andreas

  • Aaaahh, Chaos! ||


    Ich jongliere gerade mit Verpflichtungen und Terminen. Meine Tochter hatte einen kleinen Unfall und kann im Moment nicht Auto fahren. Ich muss sie morgen Abend wegen einem wichtigen Termin fahren.

    Da die Wetterprognose für Samstag auf Sonntag eh nicht so doll ist, komme ich deshalb nur von heute auf morgen zum Treffen. Ich würde mit leichtem Equipment anreisen und wenn möglich in meinem Kombi schlafen. Meinen Hund bringe ich nicht mit, Regen, Zelt/Auto und Hund sind eine ganz schlechte Kombination. Dafür habe ich ein nagelneues Teleskop dabei und wir können First Light feiern. :P


    Frage nun: kann ich in meinem Auto schlafen?

    Kann der Wagen auf der Wiese stehen bleiben oder muss er auf den Parkplatz?


    Ich packe gerade meinen Wagen, und würde mich dann bald auf den Weg machen.


    Bis nachher:

    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Moin

    Dem Orga Team des SHT in Rendswühren sei Dank für das Teleskoptreffen. Wie es sein muss ,war alles ( Sonnenbeobachtung, Wetterphänomene , Fachgespräche, Inspiration für Fotografieren, Teleskopvergleiche usw..) dabei. Angekommen gegen 13:00 Uhr am Freitag. Ein bisschen Duschwetter, auf dem Platz kein Mensch zu sehen, also Schirm und mal schauen, ob jemand im Hause ist. Nachdem denn Stefan und ich unter seinem Wohnwagen Vordach so ca 20 Minuten standen und die ersten Corona bedingten Informationen ausgetauscht hatten, tauchte auch Andreas auf. Damit standen wir zu Dritt bei immer noch Duschwetter beim Wohnwagen , was aber der guten Stimmung keinen Abbruch tat. Dann erstmal in die Jurte, wo ich Christian traf und nach einem Kaffee mich erkundigte. Ich wurde gewarnt , aber man trinkt ihn trotzdem .Resultat ,drei Runden um den Platz gedreht, um wieder Mensch zu werden. Der Abend kam und der Cirrusnebel war in ca 1,50m bis 2,00m Höhe auf der gegenüberliegenden Seite am wabern. Zog auch mal ein bisschen nach rechts oder zu uns und das ganze sehr imposant. Ein Gewitter hatte sich in der Zwischenzeit vom Wetterleuchten zum Sehen von Blitzen gesteigert. Den Sonnabend hatte man auch nicht so den richtigen Beobachtungsstress. Was aber der absoluten ruhigen und guten Stimmung keinen Abbruch tat. Eher das Gegenteil, die wurde irgendwie immer besser. Und der Platz hatte den Regen auch gut weggesteckt.. Trotz doch teilweise Sturzregen. Fazit: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :)

    Gruß Heinz

  • Hallo SHT-Fahrer,


    ich bin auch wieder heil zu Hause angekommen. Ich konnte ja nur von Freitag bis Samstag bleiben, aber das hat sich gelohnt. Der Himmel war zwar stark vercirrt, aber wie Heinz schon schriebm die Stimmung war gut. Ich habe Zelt und Equipment aufgebaut (6" Dobson und mein neuer 60mm f/6 Apo) und nach dem gemeinsamen Grillen (danke für die Würstchenflatrate) kamen auch schon der Jupiter und einzelne Sterne hervorgekrochen. Wir haben dann am Jupiter erst mal gebührendes First Light für den Apo gefeiert. ich muss sagen, die Kleine hat mich überrascht. Auch bei höchsten Vergrößerungen kein noch so kleiner Hauch von Farbe, zwei Bänder problemlos, zwei weitere Bänder in Momenten perfekten Seeings und ich meine sogar, blickweise Strukturen im NEB ausgemacht zu haben. Und das mit 60mm Öffnung!


    Er wurde dunkler, der Himmel schleimte aber nach und nach weiter zu, während das Gewitter langsam heran zog. Ich habe noch ein paar helle Deepskyobjekte abgehakt, dann sind wir irgendwann zur Rotweinastronomie übergegangen. Irgendwann kam dann das Gewitter runter und wir verzogen uns in die Jurte. da hatten wir noch einen sehr netten Abend bis das Gewitter aufhörte. Gegen ein Uhr lag ich dann in meinem Zelt, das dankenswerterweise trotz heftigem Regen dicht geblieben ist. Nichts geht über ALDI-Igluzelte. ^^

    Am nächsten Morgen sind wir dann wie üblich zum sehr leckeren Frühstück im Hof Viehbrok gewesen. Danach habe ich meine Sachen zusammen gepackt und bin gegen Mittag gerade noch rechtzeitig vor dem ersten Regenschauer losgedüst.


    Herzlichen Dank nochmal an das Organisationsteam der Sternwarte Neumünster. :)

    Ich weiß, was für ein nervenaufreibender Aufwand die offiziell genehmigte Durchführung dieses Treffens in Corona-Zeiten gewesen ist. Es ist so schade, dass das Wetter nicht besser mitgespielt hat. Ein paar mehr Besucher wären toll gewesen.


    Bis zum nächsten Mal:

    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Hallo Kollegen,

    schön finde ich, dass ihr zeigt, dass auch in diesen Zeiten ein Treffen funktionieren kann. Auch wenn es sicher kleiner ist was es irgendwo einfacher macht, kann das andere Treffen ein wenig ermutigen.


    Danke!


    Beste Grüße + CS

    Norman

  • Liebe Teilnehmer des SHT,


    wir freuen uns, dass es Euch gefallen hat. Trotz aller Auflagen konnten wir das Treffen wie gewohnt durchführen. Der überwiegende Teil der Arbeit war im Vorfelde bereits geleistet, so dass unsere Gäste an einem normalen Treffen haben teilnehmen können. Heinz und Marcus haben trefflich beschrieben, wie das SHT ablief.

    Wir danken allen für das Kommen und auch für die Unterstützung.


    Im nächsten Jahr wird das


    10. SHT vom 01. - 04.09.22


    wieder am Hof Viehbrook in Rendswühren stattfinden.


    Es ist dann das Zehnte. Wie die Zeit doch vergeht!


    Für das OrgaTeam


    Andreas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!