Neues von der Allgäuer Volkssternwarte Ottobeuren

Netzwerkarbeiten / geplante Serviceunterbrechungen 26./27.01.2022 - mehr Infos Hinweis ausblenden =>
  • Guten Mittag,


    Corona-Bedingt mussten wir natürlich auch unsere Besucherführungen und sämtliche Vereinsaktivitäten einstellen.
    Arbeiten im und am Gebäude waren nur allein bzw. max. zu zweit möglich.
    Daher konnten wir andere schon länger geplante Installationen endlich umsetzen.


    Zwar schon etwas älter aber voll in Betrieb ist unsere Wetterstation:


    https://www.avso.de/index.php/…tion/aktuelle-wetterdaten


    Zum Einsatz kommt dabei eine Vantage Pro 2+. Die eingesetzte Software ist cumulus v1.9.4


    Seit gestern neu ist unsere AllSky-Kamera. Jetzt kann ich ohne aus dem Fenster zu sehen, schauen wie das Wetter ist:


    https://www.avso.de/index.php/…ation/wetter-allskykamera


    Den Dome hat unser Vereinsmitglied Timm gebaut. Im inneren werkelt eine ZWO ASI120MM und die Software dazu ist AllSkEye.


    Sowohl die Wetterdaten, als auch die Kamera werden alle 10 Minuten aktualisiert.


    Last not least haben wir nun auch unseren SQM-LE in Betrieb genommen. Im Zuge der Reduzierung der Lichtverschmutzung und der Vorbereitungen auf eine Starcommunity der IDA hat ein Vereinsmitglied ein mobiles und ein stationären SQM-L gespendet.


    Auch da laden wir die Bilder in regelmässigen Abständen nach oben. Eine Messung erfolgt aber nur zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang.
    Wir unterbrechen die Messungen während des Mondes nicht, um auch zu verdeutlichen wie sehr der Mond astronomische Beobachtungen stört.
    Daher sind in den Graphen auch die Monduntergänge verzeichnet.


    Zum Einsatz kommt hier die Software SQM Reader Pro 3.


    https://www.avso.de/index.php/sqm


    Diese Seite braucht noch eine graphische Aufhübschung, aber das bekomme ich auch noch hin.


    Soweit was wir während dieser Zeit online machen konnten.


    Derzeit bereiten wir uns auf die Wiederöffnung der Sternwarte vor. Da wir in geschlossenen Räumen keine Besucherführungen anbieten wollen, heisst das alles nach draussen verlagern und umschwenken auf Modelle, Vergleiche, keine Vorträge mehr sondern die Basics der Himmelsmechanik mit Seil, Styroporkugeln etc.


    Das verlangt ein neues Konzept, da das bisherige Prinzip Fachvortrag und anschließende Beobachtung so nicht mehr funktioniert.
    Wir hoffen natürlich, dass wir wieder dahin zurückkommen, aber über den Sommer wird das wohl nicht möglich sein.


    Der organisatorische Aufwand kommt dann noch on top. Wir dürfen also nur noch vorher angemeldete und registrierte Besucher empfangen. Aufgrund der qm-Zahl unserer Gebäude beschränkt sich das auf 20 Personen pro Abend.


    Wie schaut es bei den anderen Sternwarten aus? Was konntet ihr machen oder auch nicht?
    Wie wollt ihr wieder starten, wenn es erlaubt ist?
    Ich freue mich auf euer Feedback.

    Ei,ei,ei.... was hatte ich denn in meiner alten Signatur stehen?


    sternengedönsige clear sky Grüsse,

    Robert aus dem Allgäu

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!