Starlink - Reduktion der Sichtbarkeit geplant

  • Hallo zusammen,


    Es gibt bei SpaceX Neuigkeiten zur Reduktion der Helligkeit der Starlink Satelliten: https://techcrunch.com/2020/04…satellite-visibility/amp/


    Demnach ist das Ziel, die Sichtbarkeit eine Woche nach Start zu reduzieren, so dass die Satelliten mit bloßem Auge nicht mehr zu erkennen sind und der Einfluss auf die Astronomie minimiert wird.


    Es soll eine Art Sonnenblende montiert werden und ein erster Testsatellit soll bereits beim nächsten Start zum Einsatz kommen. Sollte es funktionieren werden alle zukünftigen Satelliten damit ausgerüstet werden. Satelliten ohne Blende, die bereits im Orbit sind, sollen nach 3-4 Jahren durch neue ersetzt werden.


    Das klingt mal nach einem Plan.


    CS Stefan

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: TheCCDAstronomer</i>
    <br />[:D][:D][B)][B)] - aus den Augen aus dem Sinn!
    Fotografisch nützt uns das leider gar nichts …


    CCDS Jan


    PS: CCDS = Clear and Clean Dark Skies
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Warum nicht?
    Ich bezweifle zwar auch stark, dass es gelingt, die gesamten Satellitenkörper soweit abzudunkeln, aber wenn theoretisch alle Satelliten perfekt Schwarz matt wären und das Sonnenlicht komplett absorbierten, müssten sie dann nicht auch auf Aufnahmen unsichtbar sein? Sie würden lediglich als "Schatten" über den Sternenhintergrund ziehen und im Millisekundenbereich die Belichtung in den betroffenen Spuren beschneiden.
    Oder denke ich da falsch?


    Grüße,
    Peter

  • Ich denke, dass bem Fotografieren die Strichspuren auf jedenfall sichtbar sein werden. Es sind ja auch nicht alle Sterne für das nackte Auge sichtbar. Die Satelliten sind dann einfach dunkler, verschwinden aber nicht komplett.


    Ich bin allerdings davon ausgegangen, dass beim Fotografieren durch das Stacken die Strichspuren rausgerechnet werden können. Jedenfalls hatte ich da was zu gelesen. Hat da jemand schon Erfahrung zu sammeln können?


    CS Stefan

  • Hallo Stefan,


    Das Stimmt schon aber wenn so eine Parade ne halbe Stunde unterwegs ist, hast du sie auf mehreren Fotos und wenn sie auf derselben Bahn hintereinander fliegen, ist es noch ungünstiger. Ansonsten , umso mehr Bilder, umso besser wird es herausgemittelt...meine Meinung



    Viele Grüße

  • Hallo,


    mit der richtigen Stackingmethode (z.b. Sigma-Clipping), werden die Pixel mit den Strichen nicht herausgemittelt sondern ganz einfach aussortiert da die hellen Pixel eine zu große Abweichung von den Werten auf den restlichen Aufnahmen haben.


    Ich hab noch nie irgendeine Aufnahme wegen Satelliten oder Flugzeugspuren weggeschmissen, egal was da durchfliegt, jede Aufnahme ist brauchbar (außer wenn Wolken durchziehen, die sortiere ich dann doch aus).


    Bei Star-Trail Aufnahmen geht das natürlich nicht so einfach, da sind die Satelliten ein Problem.


    Gruß
    Armin

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!