APM 150mm 90° SD Bino

  • Markus hat nach wie vor den einen Prototypen, von dem er ziemlich begeistert ist.
    Aktuell hat er ihn auch auf dem ITT dabei...


    Er hat die Freigabe für die Produktion erst erteilt, nachdem er es auf Herz und Nieren getestet hatte.
    EIne Änderung war z.B. dass das Ethos 17mm in den Fokus kommen muss :)


    Letzter Stand war, dass die Auslieferung im Oktober beginnt.
    Aber selbst wenn ich das Teil dann endlich habe muss ich mir noch eine passende Montierung ausdenken und bauen.
    Das geht leider erst wenn ich das Bino genau vermessen und insbesondere den Schwerpunkt ermitteln kann.
    Plan ist immer noch eine zentrale Einarmgabel um den Aufbau einfach und das Gesamtgewicht niedrig zu halten.


    Aber ein paar erste Blicke provisorisch auf ein Stativ geschnallt wird es natürlich schon geben :)


    Grüße Jochen

  • In den letzten Tagen habe ich mir viel Gedanken um die Montierung gemacht.
    Eine klassische Gabel kommt für mich nicht in Frage, wenn dann muss es eine Einarmgabel werden.
    Das wird bei der Last aber nicht ganz einfach, braucht einige Tests und somit Zeit.


    Worauf ich aber gar keine Lust habe ist die Situation, dass ich das Bino habe und es lange Zeit nicht oder nur sehr eingeschränkt nutzen kann.
    Deshalb gibt es jetzt einen Plan B, heute habe ich mir einen Vinten Vision 30 gekauft :)



    Der Kopf wiegt 10 Kilo und kann Lasten bis ca. 35 Kilo tragen.
    Natürlich muss man das zusätzlich schleppen und auch das Stativ und die Hubsäule müssen das tragen können.


    Aber in Sachen Hubsäule gibt es auch was neues.
    Ich war ja immer auf der Suche nach einer zweiten Linhof Kurbelsäule und habe kürzlich auch eine gefunden.
    Sie sah aus wie meine Erste, nur etwas moderner.
    Die große Überraschung kam, als ich sie dann zerlegt habe, hier werkelt keine Zahnstange mit Kegelradgetriebe, sondern ein Kettenzug ;)



    Das ist zwar mit Sicherheit noch robuster, aber dafür muss man auch die schwere Säule aus Gusseisen behalten.
    Mein langfristiger Plan ist diese Säule mit Kettenzug und dem Fluidhead fest im Garten zu montieren.
    Für Unterwegs nehme ich die Säule mit Zahnstange und Stativ mit einer noch zu konstruierenden Einarmgabel


    Grüße Jochen

  • Hallo Jochen,
    ich verfolge mit Interesse Dein Projekt und hab eine Frage zu dem Vinten Vision 30. Die, die man so auf ebay sieht, scheinen recht gebraucht zu sein. Ist Deiner technisch in gutem Zustand, und wie kann man sicher gehen dass ein solcher gebrauchter auch wirklich noch gut funktioniert? Wie alt sind die Dinger eigentlich.
    Gruß Rolf

  • Hallo Rolf,


    auch wenn ich diese Fluidheads immer interessant fand waren sie mir deutlich zu teuer.
    Hier in diesem Thread ab Seite 2 bin ich dann auf den Vinten Vison 30 Aufmerksam geworden:


    https://www.cloudynights.com/topic/701319-apm-150mm-90°-sd-bino/


    Die Dinger gibt es seit etwa 30 Jahren und sie werden profssionell in der Filmindustrie eingesetzt.


    Neupreis um 10.000 gebraucht 2-3000 und ja, die bei Ebay aus Frankreich sind günstig und sehen ziemlich "rough" aus.
    Das muss aber nichts bedeuten, 30 Jahre Einsatz im Filmgeschäft hinterlässt Spuren.


    Der Verkäufer ist leider auch nicht sehr kommunikativ, auf meine Frage kam nur ein "sie sind OK und es gibt nur das, was auf den Bildern ist"
    Ob das so ist werde ich sehen, denn bei jedem Angebot steht ja, dass die Adapterplatte nicht dabei ist, sie ist aber auf den Bildern drauf...


    Das war jetzt so eine "no risk no fun" Entscheidung, mal sehen wie sie ausgeht wenn der Kopf angekommen ist.


    Es gibt zwar einige Alternativen, bei CN kann man dazu einiges finden aber es gibt nicht viele Köpfe die 30 Kilo und mehr Last tragen können und die Preise sind astronomisch :(
    Mehrmals habe ich auch gelesen, man sollte einen Kopf verwenden, dessen Traglast dem Doppelten des Teleskopgewichts entspricht.


    Grüße Jochen

  • Ja, es ist der Abgebildete
    Es gab 2 Stück, der Zweite ist nun auch weg - warst Du das?
    Preis waren 699 Euro.
    Leider kein Paypal, also volles Risiko.
    Der Verkäufer ist ein Händler für Industrierestposten und seine Bewertungen sehen gut aus.


    Grüße Jochen

  • Nein, ich hatte nur mal angefragt, aber da kommen keine konkreten Antworten über das Vorleben und den wirklichen Zustand außer, dass es funktioniert. Wie beurteilst denn Du das Teil, das Du gerade erstanden hast?
    Also mit dem Risiko das gefällt mir gar nicht. Garantiert denn ebay die Zahlung nicht?
    Gruß Rolf

  • 100% sicher ist man nur mit PayPal Zahlung, aber die akzeptiert der Anbieter nicht.
    Aber er räumt 14 Tage Rückgaberecht ein und seine Bewertungen sehen nicht so aus als gäbe es damit Probleme.
    Im Gegenteil, seine Bewertungen sehen sogar sehr gut aus und die Ebay Bewertungen sind das eigentliche Kapital der Ebay Händler, eine negative Bewertung wollen die auf jeden Fall vermeiden weil es ihr Geschäft massiv reduziert.
    Selbst wenn der Kopf defekt sein sollte glaube ich deshalb nicht, dass es bei der Rückgabe Probleme geben würde.


    Klar bleibt das Risiko des Totalverlustes aber ich denke es ist kalkulierbar.
    In ein paar Tagen wissen wir mehr :)


    Grüße Jochen

  • Ganz sicher :)
    Wobei ich es ohne Last halt schwer testen kann, aber ich habe hier noch ne alte 16mm Beaulieu Kamera rumliegen, mit der werde ich mal experimentierten...


    Der OConnor Ultimate 2560 ist noch eine Alternative und Tammy bei CN setzt den auch mit seinem 140mm TEC Bino ein.
    7,3 Kilo Gewicht bei 37 Kilo Last sind schon genial, wenn da der Preis nicht wäre...


    https://www.videodata.de/shop/…0-Fluid-Head-Package.html



    Der Cartoni Master 30 ist etwas günstiger


    https://www.teltec.de/cartoni-…master-30-stativkopf.html


    Grüße Jochen

  • Ja, das geht mir ähnlich, deshalb beschränken sich meine Optionen auch auf so einen alten und gebrauchten Kopf.


    Dummerweise muss man eine Optik halt auch montieren, auch bei einem Teleskop ist die Montierung ja nicht gerade günstig - wenn auch nicht so krass weil es chinesische Massenprodukte gibt.
    Diese Fluidheads kommen aber aus der Filmbranche, wo es eh kein günstiges Equipment gibt, und sie sind vom Aufbau her auch extrem komplex.


    Grüße Jochen

  • Heute habe ich den Kopf abgeholt, nachdem UPS es 3 Tage hintereinander versemmelt hat das Paket ins richtige Auto zu laden :(


    Er ist schon heftig groß und 10 Kilo sind nunmal 10 Kilo :)
    Das Stativ mit der 70mm Säule wirkt darunter schon fast zwergenhaft ...


    Aber der Kopf selbst ist der absolute Hammer, man merkt gleich, dass das ein Profiteil ist.


    Die Bewegungen in beiden Achsen laufen sowas von smooth, man denkt unwillkürlich an die sanften Kameraschwenks in Spielfilmen, die damit gedreht wurden :)


    Die Friktion in beide Achsen lässt sich sehr feinfühlig einstellen und natürlich auch komplett klemmen, man merkt, dass das hier hydraulisch geht und nicht mechanisch.
    Die Federvorspannung als Gegengewicht lässt sich auch sehr fein und natürlich stufenlos einstellen, das geht mit dem großen Drehkreuz hinten.




    Die Krönung ist dann aber die Adapterplatte, die sich durch die Stellschrauben an den Enden sehr fein verschieben lässt, um die Montierte Last genau in den Schwerpunkt zu bringen - der Wahnsinn.




    Ich habe jetzt leider keine Last zum Testen, aber ich sehe schon, das ist die perfekte Lösung für das 150er.
    Über den Bau einer Gabel denke ich erst gar nicht mehr nach, das wäre im Vergleich zu diesem Fluidhead alles nur Spielzeug.
    Der Wehrmutstropfen ist ein weiteres zu schleppendes 10 Kilo Teil, aber einen Tod muss man nunmal sterben :)
    Da alles per Schnellkupplungen zu trennen und zusammensetzen ist hält sich der Aufwand ja noch in Grenzen...


    Das Einzige was mir passieren kann ist, dass ich mich nochmal nach einem stabileren Stativ umsehen muss, mit Okularen kommen da dann doch schon 35 Kilo Traglast zusammen.
    Bei der Kurbelsäule mache ich mir da eigentlich keine Sorgen, die schafft das.


    Ja es war ein Wagnis diesen alten Kopf für eine nicht gerade kleine Summe ohne Netz und doppelten Boden zu kaufen, aber ich bin sehr froh es gemacht zu haben.


    Grüße Jochen

  • Hallo Jochen,


    gratuliere, das hat sich doch gelohnt - die perfekte Lösung zum perfekten Preis! Bin gespannt, wie es dann aussieht, wenn alles zusammen ist.


    Eine Frage noch: Ist so ein Fluidteil eigentlich dauerhaft robust und unkaputtbar oder muss man sich da Gedanken machen? Fluid klingt ja zunächst nach "könnte undicht werden" und sowas. Muss man das warten?


    Viele Grüße


    Holger

  • Hallo Holger,


    das kann ich Dir leider nicht sagen, dazu habe ich von Fluidköpfen zu wenig Ahnung.
    Die Kostruktionszeichnung des Kopfes ist jedenfalls ziemlich komplex, ich möchte ihn nicht zerlegen wollen :)
    Und ich denke auch schon, dass es da einige relevante Dichtungen gibt.
    Andererseits sind gerade diese Köpfe für den rauhen Alltag bei der Filmindustrie gebaut worden, sollten also auch einiges wegstecken können.


    Eine Gabel ist da natürlich weniger komplex und anfällig, keine Frage, auch ein Grund weshalb ich mich lange gegen einen Fluidhead gesperrt habe.
    Ich hatte Angst vor der komplexen Technik, die nur eine begrenzte Lebensdauer hat - und natürlich haben die Preise abgeschreckt.


    Aber jetzt zum Preis einer guten Gabel stimmt das Verhältnis und das Risiko und ganz ehrlich, wer so einen Kopf mal bewegt hat will nicht mehr zurück zu Kugel- oder Geitlagern, so ein Ding zu bewegen ist schon ein erhebendes Gefühl.
    Ich denke, damit macht auch die manuelle Nachführung bei hohen Vergrößerungen noch viel Spass, in Berichten im CPF liest man ja, das so ein Kopf die Last gefühlt gewichtslos macht und das kann ich mir inzwischen gut vorstellen...


    Grüße Jochen

  • Hallo Leute, nur kurz zur Information.
    Auch wenn Jochen zufrieden ist mit seinem Vinten 30, so warne ich nochmals ausdrücklich vor dem Verkäufer auf ebay, der sich nur direkt bezahlen lässt ohne dafür über ebay zu gehen und außerdem Teile verschickt, die nicht auf dem Foto abgebildet sind. Ich hab mehrfach vergeblich versucht, ein Foto des real versprochenen Teils zu bekommen und die Artikelnummer, die darauf steht. Und mehrfach hat der Verkäufer mich in die Irre führen wollen (Zitat: "Ja, ja, es ist das Teil auf dem Foto") und indem er nur einen Teil der Nummer bestätigen wollte. Schließlich hat er heute Abend nach langwierigem Lavieren das Foto des genannten Artikels mit dem Hinweis "Verkauft" versehen, nachdem ich ihm gedroht hatte, ebay zu informieren.
    Er sitzt in der Nähe von Paris und hier in Frankreich sind die Kommentare eindeutig: Meiden wie die Pest!
    Gruß Rolf

  • Kleines Update.


    Groß, schwer und absolut genial.
    Der Fluidhead macht genau das, was ich mir erhofft hatte.
    Sehr smoothe Bewegung bei jedem Winkel, und wenn man das Glas loslässt bleibt es genau da stehen.





    Grüße Jochen

  • Hallo Jochen,


    meinen Glückwunsch zu Nummer 0001! Sieht gut aus, bin auf deine Bereichte gespannt. Zum Thema schwer, der Koffer sieht angemessen stabil aus, was wiegt denn der?


    beste Grüße


    Thomas


    p.s. hast ja deine Visitenkarte gleich geändert? das 'demnächst' fehlt for dem APM 150 Bino[;)]

  • Hallo Thomas,


    vielen Dank!


    Ja, die Signatur habe ich gleich angepasst :)
    Der Koffer ist extrem schwer.
    Ich werde wohl das Glas und Koffer getrennt tragen und nur im Auto das Glas in den Koffer packen, sonst ist das kaum zu handeln.
    Das Glas alleine ist am Griff gut zu handhaben.


    Ich muss es zum Glück ja auch nicht hoch heben, auf Taillenhöhe auf den Kopf setzten und den Verschluss einrasten lassen, das ist sehr entspannt.
    Und was habe ich mir den Kof zerbrochen wie ich das schwere Monster einfach und alleine in eine und aus einer Gabel wieder raus bekomme.
    Die Lösung lag im Fluidhead mit Schnellkupplung.


    Grüße Jochen

  • Hallo Jochen,


    das sieht aus, wie wenn es richtig Spaß machen wird - hat jedenfalls das Potential zum endgültigen Gerät, würde ich sagen... wobei man mit sowas immer vorsichtig sein soll [:D]


    Jetzt im beladenen Zustand sieht man erst, was die "Montierung" kann. Da lohnt es sich offensichtlich, bei den Profis zu schauen, die für ihre tägliche Arbeit das Problem lösen müssen, das wir nur in der Freizeit haben. Das sollte man mal im Hinterkopf behalten.


    Deine Doppel-Schmidt-Cassegrains hoffe ich übrigens demnächst mal persönlich zu treffen, das ist ja gleich bei mir um die Ecke, wie ich herausgefunden habe.


    Viele Grüße, Holger

  • Hallo Holger,


    für mich ist das das endgültige Gerät.
    Größe und Gewicht sind für mich das absolute Limit, was ich noch handhaben will und kann.
    Die Optische Qualität ist wohl nicht zu toppen und noch größer ist einfach keine Option.


    Der Fluidhead steht dem Bino in Sachen Qualität und usability absolut nicht nach, das Teil ist einfach nur geil.
    Ich habe mal ein Video gemacht auf dem man erkennen kann, dass man null Kraft aufwenden muss um das Glas zu bewegen.
    Das Gesetz der Haftreibung scheint für den Kopf nicht zu existieren, der Kraftaufwand ist immer gleich, egal ob man es aus einer ruhenden Position bewegt oder kontinuierlich schwenkt.
    Es gibt keinerlei Ruckeln und das Verhalten ist zwischen 0 und 90° überall absolut identisch.
    Dieser Kopf ist die Voraussetzung die hohen Vergrößerungen, die dieses Glas ermöglicht, überhaupt nachführen zu können.


    https://www.youtube.com/watch?v=IomgqbvDEZA


    Wie man sieht bin ich von der Linhof Säule mit Handkurbel auf eine elektrische Hubsäule gewechselt.
    Der eigentlich wirklich sehr robuste Kurbelmechanismus war von der Last einfach überfordert, das hat keinen Spass gemacht.


    Jetzt zum Beobachten immer einen Akku mitschleppen zu müssen gefällt mir zwar nicht wirklich, aber die Höhe ohne Ruckeln per Knopfdruck an der Fernbedienung während dem Beobachten verstellen zu können hat natürlich auch was.


    Grüß mir meine Doppel SCTs, die zu bauen war schon eine irre Erfahrung und ich habe dabei wirklich viel gelernt.


    Grüße Jochen

  • Hallo Jochen,<blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">das Teil ist einfach nur geil.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">Ja, so sieht's aus - genial. Da muss ich meine AYO schon verdammt gut ausbalancieren, wenn ich da mithalten will... der Fluidhead ist nochmal eine andere Liga. Aber ich hab mir dieses Jahr erst mal Haushaltssperre verordnet [:)]


    Viele Grüße und lass mal hören, wie das Beobachten damit ist...


    Holger

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!