M51 mit Spähne

  • Hallo ins Forum,


    Draussen schnurrt gerade einen Aufnahmeserie in der dritten Nacht. Mitten aus Dortmund heraus halte ich auf M51 (Bortle 8). Die letzten beiden Nächte habe ich mal unverfroren in einen Topf geworfen und durch den DSS gejagt. Ja das macht man so nicht aber ich wollte sehen, ob man was sehen kann :-).


    Ich arbeite mit Flats, Darks und Bias. Im zusammengeschusterten Bild sehe ich schwarze zick zack Linien. Wirkt fast wie Spähne. Die Kamera ist eine modifizierte Canon 550D, die ich gebraucht gekauft habe und nun zum ersten Mal teste. Auf dem Sensor kann ich so Nichts erkennen, was dort nicht hingehört. Es sind rund 240 Lights und je 120 Flats, Darks und Bias. Gesamtbelichtung 6h mit 76mm Öffnung. Ja ja, die Grossstadt....


    Wo kommen die Linien wohl her?



    Gruss Dirk

  • Das sind einzelne defekte Pixel. Die Form setzt sich zusammen aus einem allgemeine Drift der nachführung in einer Richtung und einem periodischen Fehler der Nachführung in einer anderen Richtung. Viele Programme zum "Stacken" habe eine Option die defekte Pixel automatisch erkennt und die einzelnen Bilder "repariert", damit sollten die Zickzack-Linien verschwinden.


    CS
    HB

  • Was sind denn <b>Spähne</b>? Oder meinst Du die, die auch beim Hobeln (ohne h) fallen?
    Im übrigen doch ein feines Bild!


    es grüßt Lutz

  • Hallo,


    das sind "überkorigierte" Hotpixel. Hast Du eine Möglichkeit beim Stacken Informationen die zu weit vom Durchschnitt entfernt liegen auszuschließen?



    MfG


    Rainmaker

  • Erst mal vielen Dank für die Tips. Das beruhigt mich sehr. Ich will Noch so 5-6 Stunden Licht sammeln und dann mit einer richtigen Bildbearbeitung starten. Hatte das nur in DSS gestopft und aus Los gedrückt. Die Spuren hatte ich mir ncht erklären können.


    NOCHMALS Danke. Das Ergebnis zeige ich dann im Forum.
    Gruss Dirk

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!