Baader-Planetarium Steeldrive 2, COM-Probleme

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Hallo Zusammen,


    ich habe meine Baader Diamond OAZ erweitert mit dem Steeldrive 2.


    Die Hardware-Installation hat reibungslos geklappt, ich hab da nur zu monieren, dass das Kabel vom Temperatursensor mit 1 m recht kurz ist für einen 10"RC auf EQ8 ... muss mir noch überlegen wo ich ihn anbringe.


    Die Software-Installation hat mit dem heruntergeladen Treiber auch funktioniert nur die anschließende Komunikation/Konfiguration scheitert.


    Ich hab als OS Windows 10 pro x64 1909, einen User mit Admin-Rechten, der Steeldrive 2 wird erkannt an der seriellen Schnittstelle über USB z.B. COM11, allerdings wenn die SteelGo2-64bit versucht sich zum COM11 zu connecten tritt immer ein Timeout nach 30 sec auf.


    Ich hab sogar die Antivirus-Software deinstalliert, allerdings kann sich SteelGo2 dann immer noch nicht zum Controller verbinden.


    Das Verhalten ist auch identisch in einer Virtuellen Maschine mit Windows 10 pro 32bit und SteelGo2-32bit.


    Eine Installation von SteelGo2-32bit auf Win10pro 64bit wird mit Fehlermeldung abgelehnt.


    Ich komme da momentan nicht weiter und bin mit meinem Computer-Latein am Ende.


    Hat von euch jemand eine Idee bzw. Tipp an was das liegt?

  • Ich hab es sogar mit zwei verschiedenen Laptops versucht, überall das selbe Verhalten.
    Hat dann keiner den Baader-Planetarium Steeldrive II in Benutzung? und wenn mit welchem Betriebssystem?

  • Hallo,


    ich habe jetzt keine Ahnung ob es daran liegt, aber ich würde versuchen dem Gerät mal einen anderen, niedrigeren COM zuzuweisen. Wenn ich mich recht erinnere kann man die untersten COMs nicht frei machen, aber vier oder fünf sollte klappen.Hintergrund ist, dass ich ein ähnliches Problem mit einem USB/COM-Adapter hatte und die Software meiner Steuerung hatte keine Lust auf eine Zusammenarbeit, wenn die Nummer des COM-Portes zu hoch war.



    MfG


    Rainmaker

  • Hallo Wolfi,
    wenn ich es richtig gefunden habe ist es ein Intel 8 series/C220 USB EHCI Chip, oder meinst du was anderes?


    Hallo Rainmaker,
    Ja, hab ich schon versucht COM6 und COM11, immer leider das selbe Verhalten.
    Baader-Planetarium nutzt selbst in der Dokumentation COM11.


    Danke für euer feedback, bis jetzt bin ich noch nicht weiter gekommen, der Support von Baader-Planetarium analysiert die Logfiles, wenns was neues gibt poste ich es hier.


    Viele Grüße
    Markus

  • Hallo Wolfi,
    JA die aktuellen Treiber sind installiert, habs mit dem Intel-Treiber-Assistenten gecheckt.


    Per TeamViewer hat der Support von Baader-Planetarium die Lösung gefunden, man sollte nach dem Firmware-Update einen Factory-Settings-Reset durchführen, danach hat es reibungslos funktioniert, SteelGo2-Software und über ASCOM.


    Problem gelöst ... HAPPY


    Jetzt brauche ich nur noch ClearSky zum Testen und Fotografieren

  • Soweit bin ich unterdessen auch. Nach der TeamViewer Session läuft der SteelDrive mit der SteelGo Software und der von Baader gelieferten ASCOM-Software.
    Wenn ich aber mit Voyager versuche den SteelDrive anzusprechen (via Ascom-Treiber) dann bekomme ich immer ein Timeout...

  • Hallo AndreWiget,


    die VOYAGER Software kenne ich leider nicht, vielleicht hat es irgendwas mit Versions-Inkompalibität zu tun, hast du überall die aktuelle Version?


    MfG
    Markus

  • Hallo Markus,


    vielen Dank für die Antwort. Eigentlich sollte überall die neueste Software installiert sein.
    Die Kamera und das Teleskop kann ich mit Voyager problemlos ansteuern. Ich werde nun noch das The Sky X Plugin ausprobieren um zu sehen ob das läuft.


    Gruss
    André

  • Hallo Zusammen,
    nach Updates von N.I.N.A. und Ascom Platform hat der Fokusierer seinen Dienst eingestellt.
    Ich hab dann bei Baader-Planetarium eine neue Firmware und SteelGo2-Software heruntergeladen,
    und hab blöderweise wieder das alte Problem, dass SteelGo2-SW den COM8 nicht connecten kann.


    Ist es dann so schwer in der Software des Firmwareuploaders einen Button für einen Factory-Reset einzubauen bzw. in die Upload-Routine zum Schluß eine automatischen Factory-Reset zu implementieren,
    wenn der Reset unbedingt erforderlich ist.


    Soll jeder Kunde des Baader Steeldrive2 nach einem Firmware-Upgrade immer bei Baader für eine Support-Aktion anrufen?
    Bei dem Preis hatte ich eigentlich eine reibungslosere Softwareimplementierung erwartet.


    Hat sonst wer eine Idee, wie man eine Factory-Reset am Controller macht, ich hab im Internet nichts gefunden?


    bin grad recht geladen ... es ist CS und die Technik streikt


    Viele Grüße
    Markus

  • Hallo Zusammen,


    hier ein kurzes Update vom mir...
    Ich habe wieder mit Baader Planetraium telefoniert und in einer Teamviewer-Session wurde das Problem erfolgreich beseitigt.


    Man kann sich mit termite.exe direkt zum COM-Geräte verbinden, in meinem Fall war es COM8.
    Termite.exe ist ein Konsolen-Tool für serielle Geräte.
    Mit dem Befehl RESET kann man einen Factory-Setting-Reset anstoßen.


    Benutzung meiner Hilfe natürlich nur auf eigene Gefahr!!


    Danach ist der Fokusierer normal wieder mit SteelGo II erreichbar gewesen.


    Viele Grüße un CS
    Markus

  • Hallo Markus,


    deine Kritik an der Steeldrive Software kann ich vollumfänglich nachvollziehen, da es mir genau so ergangen ist wie dir. Vor Monaten hatte ich die gleichen Kontaktprobleme. Auch bei mir hat eine Fernwartung von Baader zu einem positiven Ergebnis geführt.


    Leider ist vorgestern, aus welchen Gründen auch immer, erneut die Verbindung zu dem Fokussierer abgebrochen. Mehrere Stunden ergebnisloser Versuche, die Verbindung wiederherzustellen, folgten. Danach Windows aktualisiert, FTDI Treiber auf Aktualität hin überprüft, Firmware in das Baader Steuergerät neu eingespielt, Steeldrive Software neu installiert.


    Wieder das gleiche Ergebnis! Dann habe ich hier deine Informationen gefunden und mit Termite.exe einen Reset durchgeführt. Bei mir hat auch dies leider nicht gefruchtet. Nach 30 Sekunden kommt die bekannte Timeout – Meldung.


    Mir ist ebenso wie dir unverständlich, weshalb dieser Fehler in der Software noch nicht beseitigt wurde. Die Hardware des Fokussierers ist wirklich gut. Die Software wurde offenbar nicht von Baader selbst entwickelt und ist, wenn ich das richtig sehe, zuletzt im Juni 2020 erneuert worden.


    Am morgigen Werktag werde ich wieder Baader um Hilfe bitten. Heute wird halt wieder wie früher von Hand fokussiert.


    Viele Grüße
    Heinz

  • Hallo Heinz,
    beim mir läuft er seit dem letzten Firmware-Upgrade ganz gut.
    Hab nur festgestellt dass der Steeldrive II mit ASCOM Platform 6.5 nur mit dem ASCOM Device Hub für N.I.N.A. v1.11 erreichbar und dauerhaft verfügbar ist.


    Es wundert mich dass bei der der RESET über Termite nicht erfolgreich war.


    Viele Grüße
    Markus

  • Hallo Markus,


    gestern hat mich ein freundlicher Techniker von Baader kontaktiert. Bei der Teamviewer – Wartung kam heraus, daß sich offenbar ein Fehler in der Steeldrive – Software versteckt hat, der zu den Verbindungsproblemen geführt hat. Der Techniker hat mehrere LOG – Dateien an den Softwareentwickler gesandt. Damit sollte in naher Zukunft das Problem gelöst sein. Der Baader Service ist wirklich gut, schnelle Reaktion und Dranbleiben bis zur Problembehebung, in diesem Fall ca. 30 Minuten.


    Viele Grüße
    Heinz

  • Hallo Heinz,
    dann warten wir mal auf das nächste Firmware-Upgrade und ob es beim Upgrade wieder zu Problemen kommt.
    :-)


    Viele Grüße
    Markus

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!